Zitate über Kunst

Bestellen Sie Zitate:


George Meredith Foto
George Meredith 13
englischer Schriftsteller und Lyriker 1828 – 1909
„Küsse vergehen, Kochkunst bleibt bestehen.“ Richard Feverels Prüfung

Johanna Wokalek Foto
Johanna Wokalek 2
deutsche Schauspielerin 1975
„Ich habe nichts gelernt, das ich anwenden könnte. Ich nehme mich und wende mich an.“ über ihr Verständnis von Schauspielkunst, Stern Nr. 40/2008 vom 25. September 2008, S. 170


 Friedrich II. Preußen Foto
Friedrich II. Preußen 16
König von Preußen 1712 – 1786
„Die Kirchengeschichte offenbart sich uns als ein Werk der Staatskunst, des Ehrgeizes und des Eigennutzes der Priester. Statt etwas Göttliches darin zu finden, trifft man nur auf lästerlichen Missbrauch mit dem höchsten Wesen. Ehrwürdige Betrüger benutzen Gott als Schleier zur Verhüllung ihrer verbrecherischen Leidenschaften.“ Vorrede zum Auszug aus Fleurys Kirchengeschichte (1766) http://friedrich. uni-trier. de/de/volz/8/112/text/

Georg Forster Foto
Georg Forster 7
deutscher Naturforscher, Ethnologe, Reiseschriftsteller, ... 1754 – 1794
„Die Natur, die weniger stiefmütterlich ist, als ihre Verläumder sie schildern, legt oft in ihre Kargheit selbst den Sporn, der neue Anstrengung hervorruft und die Geistesanlagen entwickelt.“ Über die Beziehung der Staatskunst auf das Glück der Menschheit. Aus: Werke, Band 3, Leipzig: Insel,. S. 708

Georg Forster Foto
Georg Forster 7
deutscher Naturforscher, Ethnologe, Reiseschriftsteller, ... 1754 – 1794
„Armes Menschengeschlecht! aus welchen Abgründen hast du dich noch emporzuarbeiten!“ Über die Beziehung der Staatskunst auf das Glück der Menschheit. Aus: Werke, Band 3, Leipzig: Insel,. S. 710

Thomas Hobbes Foto
Thomas Hobbes 57
englischer Mathematiker, Staatstheoretiker und Philosoph 1588 – 1679
„Die Erfindung der Buchdruckerkunst macht dem menschlichen Verstande zwar Ehre, doch verliert sie sehr, wenn man sie mit der Erfindung der Buchstaben vergleicht.“ Leviathan. 4. Abschnitt: Rede. 1. Band. Halle: Hendel, 1794. S. 28. Google Books

Samuel Hahnemann Foto
Samuel Hahnemann 2
deutscher Arzt 1755 – 1843
„Wähle, um sanft, schnell, gewiß und dauerhaft zu heilen, in jedem Krankheitsfalle eine Arznei, welche ein ähnliches Leiden (ὅμοιον πάϑος) für sich erregen kann, als sie heilen soll! Diesen homöopathischen Heilweg lehrte bisher niemand, niemand führte ihn aus.“ Organon der Heilkunst. Nach der handschriftlichen Neubearbeitung Hahnemanns für die 6. Auflage, Ulm 1958, S. 50 zeno. org

 Saadí Foto
Saadí 106
persischer Dichter und Mystiker 1184 – 1291
„Es ißt und spricht der Einsichtsvolle // dann nur, wenn er sieht, // daß durch Fasten oder Schweigen // ihm und andern Leid geschieht.“ "Saadi - Hundertundeine Geschichte aus dem Rosengarten - ein Brevier orientalischer Lebenskunst", 3. Pforte: Vom Vorzug der Genügsamkeit, S. 159; Übersetzung aus dem Persischen von Rodolf Gelpke; (c) 1967, Piper Verlag, München 2003, ISBN 3-492-24334-7


 Saadí Foto
Saadí 106
persischer Dichter und Mystiker 1184 – 1291
„Jedes Blatt am Baum ist dem Blick des Weisen // eines Buches Blatt, Gottes Macht zu preisen.“ Lyrische Dichtkunst, Diwan, Buchstabe:R Lyrik:4

Niccolo Machiavelli Foto
Niccolo Machiavelli 223
florentinischer Politiker und Diplomat 1469 – 1527
„Wo die Strafen groß sind, müssen auch die Belohnungen groß sein.“ Kriegskunst

Yagyū Munenori Foto
Yagyū Munenori 5
Samurai; Schwertmeister 1571 – 1646
„Das Böse, und nicht den Gegner zu bekämpfen ist das Wesen der Kampfkunst.“ Joseph B. Lumpkin: Behold the Second Horseman, Fifth Estate : USA 30. August 2005, ISBN-10: 0976099284; ISBN-13: 978-0976099284, S. 44.

Oswald Bumke 5
deutscher Psychiater und Neurologe 1877 – 1950
„Ich habe einen berühmten Psychiater gekannt, der hat die Philosophie für bloßes Geschwätz, und einen berühmten Philosophen, der hat die Chemie für eine gehobene Kochkunst gehalten.“ Brief an den Sohn an der Front, Weihnachten 1943


Ludwig Reiners 9
deutscher Fabrikant, Kaufmann und Schriftsteller 1896 – 1957
„Unter den Gelehrten sind die Fremdwörter eine Art wissenschaftlicher Freimaurerhändedruck, an dem sich die Eingeweihten erkennen.“ Stilkunst V, Licht und Schatten der Fremdwörterei

Ludwig Reiners 9
deutscher Fabrikant, Kaufmann und Schriftsteller 1896 – 1957
„Der Kampf gegen die Fremdwörter ist keine bloße Angelegenheit der Sprachverschönerung, sondern ein Kampf für Genauigkeit des Denkens.“ Stilkunst V, Licht und Schatten der Fremdwörterei

Robert Gernhardt Foto
Robert Gernhardt 6
deutscher Schriftsteller, Comiczeichner und Maler 1937 – 2006
„Den fünf Genres Horror, Porno, Melodram, Spannung und Komik entsprechen fünf Körperausscheidungen: Erbrochenes, Sperma, Tränen, Schweiß und Urin. Und jedes Genre will eine dieser Ausscheidungen herbeiführen: Das Melodram will Tränen, der Porno Sperma, der Horror das Erbrechen, die Spannung den Schweißausbruch. Die Komik will zweierlei: Entweder soll sich der Mensch vor Lachen bepissen oder Tränen lachen. Das ist der Unterschied zur Hochkunst: Alle fünf Genres wollen den Konsumenten eindeutig außer Gefecht setzen.“ Interview in DER SPIEGEL, 9/2006

Ludwig Reiners 9
deutscher Fabrikant, Kaufmann und Schriftsteller 1896 – 1957
„Sprich in Zeitworten, und du sprichst klar, klangvoll und anschaulich.“ Stilkunst II, Satzbau