Zitate von Martin Luther

Martin Luther Foto
74   4

Martin Luther

Geburtstag: 10. November 1483
Todesdatum: 18. Februar 1546

Werbung

Martin Luther war der theologische Urheber der Reformation. Als zu den Augustiner-Eremiten gehörender Theologieprofessor entdeckte er Gottes Gnadenzusage im Neuen Testament wieder und orientierte sich fortan ausschließlich an Jesus Christus als dem „fleischgewordenen Wort Gottes“. Nach diesem Maßstab wollte er Fehlentwicklungen der Christentumsgeschichte und in der Kirche seiner Zeit überwinden.

Seine Betonung des gnädigen Gottes, seine Predigten und Schriften und seine Bibelübersetzung, die Lutherbibel, veränderten die von der römisch-katholischen Kirche dominierte Gesellschaft in der frühen Neuzeit nachhaltig. Entgegen Luthers Absicht kam es zu einer Kirchenspaltung, zur Bildung evangelisch-lutherischer Kirchen und weiterer Konfessionen des Protestantismus.

Ähnliche Autoren

Jan Hus Foto
Jan Hus3
christlicher Reformator und Märtyrer
Romano Guardini Foto
Romano Guardini2
deutscher Philosoph und katholischer Theologe
Reinhold Niebuhr Foto
Reinhold Niebuhr1
US-amerikanischer Theologe, Philosoph und Politikwissensc...
Friedrich Christoph Oetinger Foto
Friedrich Christoph Oetinger2
deutscher Theologe und Pietist
Thomas Müntzer Foto
Thomas Müntzer2
evangelischer Theologe und Revolutionär in der Zeit des B...
Leonardo Boff Foto
Leonardo Boff3
brasilianischer Theologe
Manfred Lütz Foto
Manfred Lütz4
deutscher Arzt, katholischer Theologe und Schriftsteller
Markus M. Ronner60
Schweizer Theologe, Publizist und Journalist
Karl Barth Foto
Karl Barth3
Schweizer Theologe
Karl Rahner Foto
Karl Rahner6
deutscher katholischer Theologe

Zitate Martin Luther

Werbung

„Woran du dein Herz hängst, das ist dein Gott.“

—  Martin Luther
Großer Katechismus, Auslegung des ersten Gebots, Bekenntnisschriften der evang.-lutherischen Kirche (BSLK) 560,22-24

„Wie käme denn ich armer stinkender Madensack dazu, dass man die Kinder Christi mit meinem heillosen Namen nennen sollte?“

—  Martin Luther
Weimarer Ausgabe sämtlicher Schriften Luthers, Band 8, 637; auf die Frage ob man seine Anhänger "lutherisch" nennen solle

„Gott henkt, rädert, enthauptet, tötet und führt den Krieg. Das alles sind seine Werke und sein Gericht.“

—  Martin Luther
„Zur Frage, ob man als Soldat in einem Gott wohlgefälligen Stand lebt“, 1526; WA 19, S. 623 ff.

Werbung

„Wir sind Bettler, das ist wahr.“

—  Martin Luther
Letzte geschriebene Worte, 13. Februar 1546, "Anhang III A 5. WA 48,241. Ebenso WATR 5,168,35.

„Das Wort sie sollen lassen stahn.“

—  Martin Luther
Ein feste Burg ist unser Gott, 1529

Werbung

„Sündige tapfer, doch tapferer glaube und freue dich in Christus, der Herr ist über Sünde, Tod und Teufel.“

—  Martin Luther
Briefwechsel mit Philipp Melanchthon, Weimarer Ausgabe, Martin Luthers Werke, Kritische Gesamtausgabe, 1883

Folgend
Die heutige Jubiläen
Johannes vom Kreuz Foto
Johannes vom Kreuz11
spanischer Dichter, Mystiker und Kirchenlehrer 1542 - 1591
Ambrose Bierce Foto
Ambrose Bierce48
US-amerikanischer Schriftsteller und Journalist 1842 - 1913
Walther Rathenau Foto
Walther Rathenau12
deutscher Industrieller und Politiker 1867 - 1922
Rex Warner
britischer Schriftsteller, Philologe und Übersetzer 1905 - 1986
Weitere 60 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
Jan Hus Foto
Jan Hus3
christlicher Reformator und Märtyrer
Romano Guardini Foto
Romano Guardini2
deutscher Philosoph und katholischer Theologe
Reinhold Niebuhr Foto
Reinhold Niebuhr1
US-amerikanischer Theologe, Philosoph und Politikwissensc...
Friedrich Christoph Oetinger Foto
Friedrich Christoph Oetinger2
deutscher Theologe und Pietist
Thomas Müntzer Foto
Thomas Müntzer2
evangelischer Theologe und Revolutionär in der Zeit des B...