Zitate von Niccolo Machiavelli

Niccolo Machiavelli Foto
32   21

Niccolo Machiavelli

Geburtstag: 3. Mai 1469
Todesdatum: 21. Juni 1527

Werbung

Niccolò di Bernardo dei Machiavelli [nikkoˈlɔ makjaˈvɛlli] war ein florentinischer Philosoph, Politiker, Diplomat, Chronist und Dichter.

Vor allem aufgrund seines Werkes Il Principe gilt er als einer der bedeutendsten Staatsphilosophen der Neuzeit. Machiavelli ging es hier – im Ansatz neutral – darum, Macht analytisch zu untersuchen, anstatt normativ vorzugehen und die Differenz zwischen dem, was sein soll, und dem, was ist, festzustellen. Er orientierte sich in seiner Analyse an dem, was er für empirisch feststellbar hielt. Sein politisches und literarisches Werk Discorsi ist darüber in den Hintergrund getreten.

Der später geprägte Begriff Machiavellismus wird oft als abwertende Beschreibung eines Verhaltens gebraucht, das zwar raffiniert ist, aber ohne ethische Einflüsse von Moral und Sittlichkeit die eigene Macht und das eigene Wohl als Ziel sieht. Sein Name wird daher heute häufig mit rücksichtsloser Machtpolitik unter Ausnutzung aller Mittel verbunden.

Ähnliche Autoren

Philip Stanhope Chesterfield Foto
Philip Stanhope Chesterfield11
britischer Diplomat
Phineas Taylor Barnum Foto
Phineas Taylor Barnum3
US-amerikanischer Zirkuspionier und Politiker
 Sallust Foto
Sallust6
römischer Geschichtsschreiber und Politiker
Ronald Reagan Foto
Ronald Reagan13
Präsident der Vereinigten Staaten
Martin Sonneborn Foto
Martin Sonneborn4
deutscher Satiriker und Politiker
Michel De Montaigne Foto
Michel De Montaigne27
französischer Philosoph und Autor
Johann Heinrich Pestalozzi Foto
Johann Heinrich Pestalozzi19
Schweizer Pädagoge
Walther Rathenau Foto
Walther Rathenau13
deutscher Industrieller und Politiker
Heinz Kühn Foto
Heinz Kühn3
deutscher Politiker (SPD), MdL und Ministerpräsident von No…
Enver Hoxha Foto
Enver Hoxha4
albanischer kommunistischer Politiker und von 1944 bis 1985…

Zitate Niccolo Machiavelli

Werbung
Citát „Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.“
Citát „Ein Vater muss lernen, das Handeln seiner Söhne zu akzeptieren, und zwar nicht gemessen an seinen Wünschen, sondern an deren Möglichkeiten.“
Werbung
Werbung

„Nicht, wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt.“

—  Niccolo Machiavelli
Mensch und Staat. Ausgewählt und hrsg. v. Matthias Jonasson. Deutsch von Johannes Ziegler. Insel-Verlag 1940 Projekt Gutenberg

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating
Die heutige Jubiläen
Georg Büchner Foto
Georg Büchner67
Deutscher Schriftsteller, Naturwissenschaftler und Revoluti… 1813 - 1837
Helmut Gollwitzer Foto
Helmut Gollwitzer3
evangelischer Theologe und Schriftsteller 1908 - 1993
George William Foote Foto
George William Foote
englischer Schriftsteller und Vertreter des Säkularismus 1850 - 1915
Weitere 73 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Philip Stanhope Chesterfield Foto
Philip Stanhope Chesterfield11
britischer Diplomat
Phineas Taylor Barnum Foto
Phineas Taylor Barnum3
US-amerikanischer Zirkuspionier und Politiker
 Sallust Foto
Sallust6
römischer Geschichtsschreiber und Politiker
Ronald Reagan Foto
Ronald Reagan13
Präsident der Vereinigten Staaten
Martin Sonneborn Foto
Martin Sonneborn4
deutscher Satiriker und Politiker