Zitate über Gesetze

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema gesetz.

Insgesamt 27 Zitate über gesetze, Filter:






Karl Kraus Foto
Karl Kraus77
österreichischer Schriftsteller 1874 – 1936
„Enthaltsamkeit rächt sich immer. Bei dem einen erzeugt sie Wimmerln, beim anderen Sexualgesetze.“F 229 p 2, Sprüche und Widersprüche (II. Moral, Christentum); Suhrkamp, Frankfurt am Main 1986, S. 45. (Anmerkung: "Wimmerln ist das österreichische Wort für Akne, Pickel etc.)

Albert Einstein Foto
Albert Einstein66
theoretischer Physiker 1879 – 1955

Ambrose Bierce Foto
Ambrose Bierce44
US-amerikanischer Schriftsteller und Journalist 1842 – 1913

Hans-Werner Sinn Foto
Hans-Werner Sinn3
deutscher Ökonom 1948
„Die Entrüstung über die Gesetze des Kapitalismus ist müßig. Auch wenn diese Entrüstung die Fallgesetze beträfe, hätte Gott dafür nur ein müdes Lächeln übrig.“in "Gegenangriff. Arbeitgeber attackieren Münteferings Staatsverständnis" auf eine Rede von Franz Müntefering, SPIEGEL Online, 13. April 2005 spiegel. de




Robert Schumann Foto
Robert Schumann11
deutscher Komponist der Romantik 1810 – 1856
„Lerne frühzeitig die Grundgesetze der Harmonie.“Musikalische Haus- und Lebensregeln. In: Gesammelte Schriften über Musik und Musiker. Vierter Band, Leipzig 1854. S. 294


Wolfgang Wieland Foto
Wolfgang Wieland2
deutscher Politiker, MdA, MdB 1948
„Das Jammern ist der Vereinszweck der Türkischen Gemeinde und des Türkischen Bunds.“über eine Feierstunde der „Türkischen Gemeinde“ zum sechzigjährigen Bestehen des deutschen Grundgesetzes am 25. März 2009 in Berlin; faz. net


Karl Marx Foto
Karl Marx134
deutscher Philosoph, Ökonom und Journalist 1818 – 1883
„Ein sehr tiefgründiger, doch etwas phantasiereicher Erforscher der Bewegungsgesetze der Menschheit.“über Georg Wilhelm Friedrich Hegel: Die Revolution in China und in Europa, MEW 9, S. 95