Zitate über Hunger

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema hunger.

Ähnliche Themen

Insgesamt 47 Zitate über hunger, Filter:


Mark Twain Foto
Jesus von Nazareth Foto
Werbung
Herbert Marcuse Foto
Oscar Wilde Foto
Henry David Thoreau Foto
Xokonoschtletl Gomora Foto

„Kinder, die am verhungern sind, werden vom Beten nicht satt.“

—  Xokonoschtletl Gomora mexikanischer Buchautor und Referent 1951
Ansichten eines Wilden über die zivilisierten Menschen, Gfw-Verlag, Heidenheim 1993, S. 138, ISBN 3-926876-07-7

 Cícero Foto

„Der Speise Würze ist der Hunger, des Trankes der Durst, so höre ich Sokrates sagen.“

—  Cícero römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph -106 - -43 v.Chr
De finibus (Über das höchste Gut und das größte Übel) II, 90

Wilhelm Raabe Foto
Werbung
Honoré De Balzac Foto

„Der Hunger treibt den Wolf aus dem Wald.“

—  Honoré De Balzac Französischer Schriftsteller 1799 - 1850

George Catlett Marshall Foto

„Unsere Politik richtet sich nicht gegen ein bestimmtes Land oder eine bestimmte Doktrin, sie richtet sich gegen Hunger, Armut, Verzweiflung und Chaos. Ihr Zweck ist die Wiederbelebung einer funktionierenden Weltwirtschaft, damit politische und soziale Bedingungen geschaffen werden, unter denen freie Institutionen existieren können.“

—  George Catlett Marshall amerikanischer General of the Army und Staatsmann 1880 - 1959
Rede am 5. Juni 1947 an der Harvard Universität. Zitiert in: Erich Achterberg. General Marshall macht Epoche - Konferenzen, Gestalten, Hintergründe. Ullstein Verlag Berlin 1964. S. 89

Walter Flex Foto
 Ovid Foto

„Woher kommt dem Menschen so großer Hunger nach verbotenen Speisen?“

—  Ovid römischer Dichter -43 - 17 v.Chr
Metamorphosen Buch XV, 138

Werbung
Ludwig Feuerbach Foto
Max Stirner Foto
Honoré De Balzac Foto
Jean Ziegler Foto

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Translate quotes
Folgend