Zitate über Hunger

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema hunger.

Verwandte Themen

Insgesamt 13 Zitate über hunger, Filter:


Herbert Marcuse Foto
Jesus von Nazareth Foto
Henry David Thoreau Foto
Xokonoschtletl Gomora Foto

„Kinder, die am verhungern sind, werden vom Beten nicht satt.“

— Xokonoschtletl Gomora mexikanischer Buchautor und Referent 1951
Ansichten eines Wilden über die zivilisierten Menschen, Gfw-Verlag, Heidenheim 1993, S. 138, ISBN 3-926876-07-7

Karl Kraus Foto
Mark Twain Foto
Nicholas Negroponte Foto

„Wir sind wie die Welthungerhilfe und sie sind McDonald's. Sie können nicht gegen uns ankommen.“

— Nicholas Negroponte amerikanischer Informatiker 1943
Über Intel, nachdem diese offenbar das XO-Notebook bei potentiellen Abnehmerländern anschwärzten., www. heise. de

Sophie Mereau Foto

„Wer nicht eher isset, als ihn hungert, und nichts trinket als das liebe Wasser, der wird selten krank.“

— Sophie Mereau Schriftstellerin der deutschen Romantik 1770 - 1806
Raimond und Guido / Frau in der Waldhütte

Astrid Lindgren Foto
 Laotse Foto
Hugo Von Hofmannsthal Foto

„Wer hieß dich mich zerren, mich! in diese Welt hinein? Laß mich erfrieren, verhungern, versteinen in der meinigen!“

— Hugo Von Hofmannsthal österreichischer Schriftsteller, Dramatiker, Lyriker und Librettist 1874 - 1929
Ariadne auf Naxos. Komponist. Die letzten Worte des Vorspiels. http://www. zeno. org/nid/2000509013X

Karl II. von England Foto

„Lass die arme Nelly nicht verhungern.“

— Karl II. von England König von Schottland, England und Irland 1630 - 1685
Letzte Worte zu seinem Bruder Jakob II. von England über seine Mätresse Nell Gwyn, 6. Februar 1685

Georg Büchner Foto

„In Ordnung leben heißt hungern und geschunden werden. Wer sind denn die, welche diese Ordnung gemacht haben, und die wachen, diese Ordnung zu erhalten?“

— Georg Büchner Deutscher Schriftsteller, Naturwissenschaftler und Revolutionär 1813 - 1837
Der Hessische Landbote, Erste Botschaft. Darmstadt, im Juli 1834. S. 2