Zitate über Trauer

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema trauer.

Ähnliche Themen

Insgesamt 75 Zitate über trauer, Filter:


H. P. Lovecraft Foto
Émile Michel Cioran Foto
Michael Ende Foto
Rainer Maria Rilke Foto
Maya Angelou Foto

„Ich traue Menschen nicht, die sich nicht mögen und sage zu mir: "Ich mag dich."“

—  Maya Angelou US-amerikanische Schriftstellerin, Professorin und Menschenrechtlerin 1928 - 2014

Friedrich Schiller Foto

„Einem Liebhaber, der den Vater zur Hilfe ruft, trau ich - erlauben Sie, - keine hole Haselnus zu.“

—  Friedrich Schiller, Kabale und Liebe
Kabale und Liebe (1784), Kabale und Liebe I, 2 / Miller, S. 10 http://www.deutschestextarchiv.de/schiller_kabale_1784/14

Anne Fadiman Foto
Kai Meyer Foto
Kate Mosse Foto

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating
Homér Foto

„Es mehrt unendliche Trauer das Elend.“

—  Homér, Ilias
Ilias (8./7. Jh. v.Chr), Odyssee (8./7. Jh. v.Chr), Odyssee, 18. Gesang, 174 / Eurynome und 19. Gesang, 120 / Odysseus Original griech.: "κάκιον πενθήμεναι ἄκριτον αἰεί."

Christopher Moore Foto
Arthur Conan Doyle Foto

„Trauen Sie niemals allgemeinen Eindrücken, mein Junge, sondern konzentrieren Sie sich auf Einzelheiten.“

—  Arthur Conan Doyle britischer Arzt und Schriftsteller 1859 - 1930
Sherlock Holmes, Eine Frage der Identität Original engl.: "Never trust to general impressions, my boy, but concentrate yourself upon details."

Sigmund Freud Foto
Alfred Delp Foto

„Lasst uns dem Leben trauen, weil diese Nacht das Licht bringen musste. Laßt uns dem Leben trauen, weil wir es nicht allein zu leben haben, sondern Gott es mit uns lebt.“

—  Alfred Delp deutscher Jesuit und Widerstandskämpfer 1907 - 1945
Vigil von Weihnachten in: Gesammelte Schriften, hrsg. von Roman Bleistein, Band 4 - Aus dem Gefängnis, Knecht, Frankfurt am Main 1984, ISBN 3-7820-0499-X, S. 195 auch zitiert als : "Dem Leben trauen, weil Gott es mit uns lebt." - Motto des 88. Deutschen Katholikentages, 4. bis 8. Juli 1984 in München, zitiert nach: Botschaft von Papst Johannes Paul II. an die Teilnehmer des 88. Katholikentages, Sonntag, 8. Juli 1984, w2.vatican.va https://w2.vatican.va/content/john-paul-ii/de/speeches/1984/july/documents/hf_jp-ii_spe_19840708_katholikentag.html

Helmut Schmidt Foto
Friedrich Schiller Foto
Kai Meyer Foto

„Ich erkenne traurig, wenn ich traurig sehe.“

—  Kai Meyer Deutscher Schriftsteller, Journalist, Drehbuchautor 1969
Die Seiten der Welt

Ennio Morricone Foto

„Ich muss die endgültige Fassung des Films sehen, bevor ich auch nur über die Musik nachdenken kann, geschweige denn sie zu schreiben. Nachdem ich den Film gesehen habe, sage ich dem Regisseur, was ich dazu denke und was ich gerne machen würde. […] Ich muss dem Regisseur vertrauen und er muss dem Komponisten trauen.“

—  Ennio Morricone italienischer Komponist und Dirigent 1928
Booklet der CD „The Soundtracks”. Übersetzung von Hei ber Original engl.: "I have to see a definitive cut of the film before I even start thinking about the music, let alone writing it. After seeing the movie I tell the director what my feelings are and what I would like to do. [...] I have to trust a director and he has to trust the composer."

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

x