Zitate über Lächeln

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema lächeln.

Ähnliche Themen

Insgesamt 69 Zitate über lächeln, Filter:


Kurt Cobain Foto
Freddie Mercury Foto
Khalil Gibran Foto
Citát „So ist das Leben und so muß man es nehmen, tapfer, unverzagt und lächelnd – trotz alledem.“
Rosa Luxemburg Foto

„So ist das Leben und so muß man es nehmen, tapfer, unverzagt und lächelnd – trotz alledem.“

—  Rosa Luxemburg Vertreterin der europäischen Arbeiterbewegung und des proletarischen Internationalismus 1871 - 1919

Brief an Sonia Liebknecht, Breslau, Mitte Dezember 1917, Schluss. In: Briefe aus dem Gefängnis, Hrsg. Exekutivkomitee der Kommunistischen Jugendinternationale, Verlag Junge Garde, Zweite unveränderte Auflage, Berlin 1920, S. 38,
Briefe

Khalil Gibran Foto
Citát „Lächeln, weil das Leben schön ist und es viele Gründe gibt zu lächeln.“
Marilyn Monroe Foto
Citát „Die beste Kurve am Körper einer Frau ist ihr Lächeln.“
Bob Marley Foto

„Die beste Kurve am Körper einer Frau ist ihr Lächeln.“

—  Bob Marley jamaikanischer Sänger, Gitarrist und Songwriter 1945 - 1981

Herbert Marcuse Foto
Mutter Teresa Foto

„Wir werden nie wissen, wie viel Gutes ein einfaches Lächeln vollbringen kann.“

—  Mutter Teresa katholische Selige, Ordensschwester und Missionarin 1910 - 1997

Jean Paul Sartre Foto

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating
Citát „Dieses Lächeln könnte Kriege beenden und Krebs heilen.“
John Green Foto

„Dieses Lächeln könnte Kriege beenden und Krebs heilen.“

—  John Green US-amerikanischer Schriftsteller und Videoblogger 1977

Thich Nhat Hanh Foto
Zayn Foto
Charlie Chaplin Foto
Klaus Mann Foto
John Lennon Foto
William Shakespeare Foto

„Daß einer lächeln kann und immer lächeln
Und doch ein Schurke sein.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

Hamlet

Umberto Eco Foto

„der Teufel ist nicht der Fürst der Materie, der Teufel ist die Anmaßung des Geistes, der Glaube ohne ein Lächeln, die Wahrheit, die niemals vom Zweifel erfasst wird.“

—  Umberto Eco, buch Der Name der Rose

Der Name der Rose. Übersetzer: Burkhart Kroeber. München 1982. Siebenter Tag, Nacht. S. 607 (William von Baskerville zu Jorge von Burgos).
"Il diavolo non è il principe della materia, il diavolo è l'arroganza dello spirito, la fede senza sorriso, la verità che non viene mai presa dal dubbio." - p. 688 books.google http://books.google.de/books?id=QMfSLZ-4iC4C&pg=PT688
Variante: Der Teufel ist nicht der Fürst der Materie, der Teufel ist die Anmaßung des Geistes, der Glaube ohne ein Lächeln, die Wahrheit, die niemals vom Zweifel erfasst wird.

Jack London Foto

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“