Zitate über Töten

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema töten.

Insgesamt 133 Zitate, Filter:


John Ronald Reuel Tolkien Foto

„Volapük, Esperanto, Ido, Novial sind tot; viel toter als die alten ungenutzten Sprachen, weil ihre Autoren nie Esperantolegenden erfunden haben.“

— John Ronald Reuel Tolkien britischer Schriftsteller und Philologe, Autor von "Herr der Ringe" 1892 - 1973
The Letters of J. R. R. Tolkien, no. 180 Übers.: Wikiquote

Friedrich Schiller Foto

„Ach wie glücklich sind die Toten!“

— Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Das Siegesfest

Walther Rathenau Foto
Manfred Lütz Foto
 Sophokles Foto
 Sting Foto
Friedrich Dürrenmatt Foto

„Die Toten sind beliebt, weil sie sich nicht ändern.“

— Agustina Bessa-Luís portugiesische Schriftstellerin 1922
Os Meninos de Ouro

Jean Cocteau Foto

„Sanft schließt man Toten die Augen; sanft muß man auch den Lebenden die Augen öffnen.“

— Jean Cocteau französischer Schriftsteller, Regisseur, Maler und Choreograf 1889 - 1963
Hahn und Harlekin (1918); in: Jean Cocteau; Band 2: Prosa; Volk und Welt, Berlin 1971. S.287

Erwin Kräutler Foto

„Dass die Befreiungstheologie tot sei, ist ein kompletter Unsinn. Unter Befreiungstheologie verstehe ich jene Theologie, die aus einem Gottesverständnis geboren worden ist. Es geht um jenen Gott, der gesagt hat, ich habe den Schrei meines Volkes gehört. Er sagt es zweimal.“

— Erwin Kräutler österreichischer Geistlicher und Prälat von Xingu 1939
im Gespräch mit Isabella Campbell-Wessig, Jakob Mitterhöfer und Rudolf Schermann - Kirche Intern Nr. 4 vom April 1999, S. 14 Befreiungstheologie und Gottesverständnis

Maria I. von England Foto

„Wenn ich tot bin, werdet ihr Philip und Calais in meinem Herzen finden.“

— Maria I. von England Königin von England und Irland 1516 - 1558
Letzte Worte, 17. November 1558, bezogen auf ihren Mann Philipp II. von Spanien und den Verlust von Calais an Frankreich im Jahre 1558

William Faulkner Foto

„Das Vergangene ist nicht tot; es ist nicht einmal vergangen.“

— William Faulkner US-amerikanischer Schriftsteller 1897 - 1962
"Requiem für eine Nonne" (1951), 1. Akt, 3. Szene (Rolle: Gavin Stevens), taz. de; erster Satz des Romans Kindheitsmuster (1976) von Christa Wolf (ohne Hinweis auf Faulkner)

Stanisław Jerzy Lec Foto
Abu Bakr Foto

„Wer auch immer Muhammad verehrte, lasst ihn wissen, dass Muhammad tot ist. Und wer Allah verehrt, lasst ihn wissen, dass Allah lebt und niemals sterben wird.“

— Abu Bakr erster der vier rechtgeleiteten Kalifen, der Nachfolger Mohammeds nach Auffassung der Sunniten 573 - 634
Abu Bakr nach der Verkündung des Todes des Propheten Muhammad, Bukhari, Band 2, Buch 23 - www. khutbah. com

Nächster