Zitate über Lügen

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema lüge.

Verwandte Themen

Insgesamt 100 Zitate über lügen, Filter:


Carlos Ruiz Zafón Foto
Stephen King Foto

„Nur Feinde sagen die Wahrheit; Freunde und Liebende lügen unendlich, gefangen im Netz der Pflicht.“

— Stephen King US-amerikanischer Schriftsteller 1947
Schwarz. Der dunkle Turm I. 13. Auflage, München, 2002. Übersetzer: Joachim Körber. ISBN 3-453-12-384-0

Werbung
Sigmund Freud Foto
Bertolt Brecht Foto
Hannah Arendt Foto
Che Guevara Foto
 Herodot Foto

„Wer Schulden hat, muss auch notwendig lügen.“

—  Herodot antiker griechischer Geschichtsschreiber, Geograph und Völkerkundler -484 - -425 v.Chr
Historien 1, 138, 1

Franz Kafka Foto
Werbung
Alexander Issajewitsch Solschenizyn Foto

„Wer die Gewalt als seine Methode proklamiert hat, muss die Lüge zu seinem Prinzip machen.“

— Alexander Issajewitsch Solschenizyn russischer Schriftsteller, Dramatiker, Historiker und Literaturnobelpreisträger 1918 - 2008
Dankesrede zur Entgegennahme des Nobelpreises für Literatur, 10. Dezember 1970. nobelprize. org

Sefton Delmer Foto

„Jeder Griff ist erlaubt. Je übler, um so besser. Lügen, Betrug - alles“

— Sefton Delmer englischer Journalist 1904 - 1979
Die Deutschen und ich, Hamburg 1963, S. 590

Stephen King Foto
Jean De La Fontaine Foto
Werbung
Theodor W. Adorno Foto
Nicolas Chamfort Foto

„Falsche Bescheidenheit ist die schicklichste aller Lügen.“

— Nicolas Chamfort französischer Schriftsteller 1741 - 1794
Maximen und Gedanken

Dagmar Metzger Foto

„Ich verabscheue Lügen und Zyniker.“

— Dagmar Metzger deutsche Politikerin, MdL 1958
taz Nr. 8525 vom 8. März 2008, S. 14

Friedrich Schiller Foto

„Die Lüge muß hier gangbare Münze sein, wenn die Wahrheit so wenig Glauben findet.“

— Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Kabale und Liebe V,2 / Ferdinand

Nächster