Zitate von Marie von Ebner-Eschenbach

Marie von Ebner-Eschenbach Foto

76   0

Marie von Ebner-Eschenbach

Geburtstag: 13. September 1830
Todesdatum: 12. März 1916
Andere Namen: Maria von Ebner-Eschenbachová, Marie von Ebner-Eschenbachová, Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Marie Freifrau Ebner von Eschenbach war eine österreichische Schriftstellerin und gilt mit ihren psychologischen Erzählungen als eine der bedeutendsten deutschsprachigen Erzählerinnen des 19. Jahrhunderts.

---

Marie Freifrau Ebner von Eschenbach war eine mährisch-österreichische Schriftstellerin und gilt mit ihren psychologischen Erzählungen als eine der bedeutendsten deutschsprachigen Erzählerinnen des 19. Jahrhunderts.

Zitate Marie von Ebner-Eschenbach

Bestellen Sie Zitate:


Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Marie von Ebner-Eschenbach76
österreichische Schriftstellerin 1830 – 1916

Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Marie von Ebner-Eschenbach76
österreichische Schriftstellerin 1830 – 1916
„Es gibt wenig aufrichtige Freunde. Die Nachfrage ist auch gering.“Aphorismen. Aus: Schriften. Bd. 1, Berlin: Paetel. 1893. S. 76


Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Marie von Ebner-Eschenbach76
österreichische Schriftstellerin 1830 – 1916

Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Marie von Ebner-Eschenbach76
österreichische Schriftstellerin 1830 – 1916
„Für das Können gibt es nur einen Beweis: das Tun“Aphorismen, Reclam Verlag, Stuttgart, 2002, S. 10

Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Marie von Ebner-Eschenbach76
österreichische Schriftstellerin 1830 – 1916
„Natur ist Wahrheit; Kunst ist die höchste Wahrheit.“Aphorismen. Aus: Schriften. Bd. 1, Berlin: Paetel. 1893. S. 14

Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Marie von Ebner-Eschenbach76
österreichische Schriftstellerin 1830 – 1916

Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Marie von Ebner-Eschenbach76
österreichische Schriftstellerin 1830 – 1916
„Je ungebildeter ein Mensch, desto schneller ist er mit einer Ausrede fertig.“Aphorismen. Aus: Schriften. Bd. 1, Berlin: Paetel. 1893. S. 74

Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Marie von Ebner-Eschenbach76
österreichische Schriftstellerin 1830 – 1916
„Sehr geringe Unterschiede begründen manchmal sehr große Verschiedenheiten.“Aphorismen. Aus: Schriften. Bd. 1, Berlin: Paetel. 1893. S. 55


Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Marie von Ebner-Eschenbach76
österreichische Schriftstellerin 1830 – 1916

Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Marie von Ebner-Eschenbach76
österreichische Schriftstellerin 1830 – 1916
„Das Recht des Stärkeren ist das stärkste Unrecht.“Aphorismen. Aus: Schriften. Bd. 1, Berlin: Paetel. 1893. S. 41

Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Marie von Ebner-Eschenbach76
österreichische Schriftstellerin 1830 – 1916
„Mut des Schwachen, Milde des Starken - beide anbetungswürdig!“Aphorismen. Aus: Schriften. Bd. 1, Berlin: Paetel. 1893. S. 34

Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Marie von Ebner-Eschenbach76
österreichische Schriftstellerin 1830 – 1916
„Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.“Aphorismen. Aus: Schriften. Bd. 1, Berlin: Paetel. 1893. S. 84


Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Marie von Ebner-Eschenbach76
österreichische Schriftstellerin 1830 – 1916
„Siege, aber triumphiere nicht.“Aphorismen. Aus: Schriften. Bd. 1, Berlin: Paetel. 1893. S. 4

Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Marie von Ebner-Eschenbach76
österreichische Schriftstellerin 1830 – 1916

Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Marie von Ebner-Eschenbach76
österreichische Schriftstellerin 1830 – 1916

Marie von Ebner-Eschenbach Foto
Marie von Ebner-Eschenbach76
österreichische Schriftstellerin 1830 – 1916
„Es gibt mehr naive Männer als naive Frauen.“Aphorismen. Aus: Schriften. Bd. 1, Berlin: Paetel. 1893. S. 42

Ähnliche Autoren