Zitate über Gerechtigkeit

Bestellen Sie Zitate:


Martin Luther King Foto
Martin Luther King 4
US-amerikanischer Theologe und Bürgerrechtler 1929 – 1968
„Ungerechtigkeit an irgendeinem Ort bedroht die Gerechtigkeit an jedem anderen.“ Warum wir nicht warten können. Düsseldorf, 1967. Übersetzer: Hans Lamm

John Malkovich Foto
John Malkovich 1
US-amerikanischer Schauspieler und Filmproduzent 1953
„Am Leben zu sein ist auf gewisse Weise schon ein Kampf gegen die Ungerechtigkeit.“ auf die Frage, gegen welche Ungerechtigkeiten er je im Leben gekämpft habe, lift Stuttgart Nr. 1/2009 vom 20. Dezember 2008, S. 54


Gesine Schwan Foto
Gesine Schwan 2
deutsche Politikwissenschaftlerin 1943
„Für mich sind die Menschen in ihrer Würde gleich, aber nicht in ihren Lebenschancen. Da gibt es furchtbare Diskrepanzen. Die Politik ist dazu da, diese so weit es geht auszugleichen. Es geht um Chancengerechtigkeit.“ Interview mit der »Welt«, 13. März 2004, zitiert auch im »Tagesspiegel«, 19. März 2004

Willfried Penner Foto
Willfried Penner 5
deutscher Politiker (SPD), MdB 1936
„Politisch legitimiert bleibt die Wehrpflicht nur, wenn Wehrgerechtigkeit gewahrt ist.“ Rede vor dem Zentrum Innere Führung in Koblenz, 15. Juni 2000, bundestag. de

Christian Morgenstern Foto
Christian Morgenstern 636
deutscher Dichter und Schriftsteller 1871 – 1914
„Alles muß allem dienen. Es gibt im letzten Sinne keine Ungerechtigkeit.“ Ethisches 1906. In: Stufen (1922), S. 140

Ehm Welk Foto
Ehm Welk 2
deutscher Schriftsteller 1884 – 1966
„Der Glaube an Geister, Fabelwesen und geheimnisvolle ordnende Kräfte trübt zwar den kindlichen Geist, erweckt Furcht, verwirrt die Erscheinungen des Lebens und verwischt die Ursachen der Ungerechtigkeiten, er belebt aber auch das Gefühl, bereichert die Natur, nährt die Hoffnung und beglänzt viele sonst sehr nüchterne Dinge und Aufgaben.“ Mein Land, das ferne leuchtet. Berlin: Henschel, 1952. S. 19

Guido Westerwelle Foto
Guido Westerwelle 17
deutscher Politiker, Bundesvorsitzender der FDP 1961 – 2016
„Wie weit muss man eigentlich der Linkspartei hinterhergerutscht sein, dass man Leistungsgerechtigkeit für rechtsradikal hält?“ Die Welt, 25. Februar 2010

Willfried Penner Foto
Willfried Penner 5
deutscher Politiker (SPD), MdB 1936
„Die Legitimation der Wehrpflicht muss sehr sorgfältig geprüft werden, da sie die intensivste Inpflichtnahme des Staates bedeutet. Es bedarf hierzu einer sorgsamen Beobachtung der Rahmenbedingungen. Dazu gehört auch das Gebot der Einhaltung der Wehrgerechtigkeit.“ "Das Parlament" 10/2001


Charles Dickens Foto
Charles Dickens 54
englischer Schriftsteller 1812 – 1870
„Kinder erleben nichts so scharf und bitter wie Ungerechtigkeit.“ Große Erwartungen (Great Expectations), Kapitel 8

Hans-Werner Sinn Foto
Hans-Werner Sinn 3
deutscher Ökonom 1948
„Mit etwas mehr Ungerechtigkeit lebt es sich besser. Etwas mehr Ungleichheit bei der Einkommensverteilung macht auch für die weniger gut dabei Wegkommenden letztlich einen höheren Lebensstandard, als wenn man ein egalitäres System schafft, wo alle das gleiche kriegen und alle gleichermaßen arm sind.“ auf die Frage: Was spricht dann bei aller Ungerechtigkeit für den Kapitalismus?, "Mit Gerechtigkeit hat das nichts zu tun" in: Sueddeutsche vom 24. Oktober 2007 sueddeutsche. de

Johann Wolfgang von Goethe Foto
Johann Wolfgang von Goethe 3614
deutscher Dichter und Dramatiker 1749 – 1832
„>Magnetes Geheimnis, erkläre mir das!<
Kein größer Geheimnis als Liebe und Haß.“

Immanuel Kant Foto
Immanuel Kant 689
deutschsprachiger Philosoph der Aufklärung 1724 – 1804
„Vergleicht man hiemit das inhospitale Betragen der gesitteten, vornehmlich handeltreibenden Staaten unseres Weltteils, so geht die Ungerechtigkeit, die sie in dem Besuche fremder Länder und Völker (welches ihnen mit dem Erobern desselben für einerlei gilt) beweisen, bis zum Erschrecken weit.“ Zum ewigen Frieden, zweiter Abschnitt, BA 42


Kim Dae-jung Foto
Kim Dae-jung 1
südkoreanischer Präsident und Friedensnobelpreisträger 1925 – 2009
„Ich habe viel gelitten in meinem Leben, aber ich bin niemals von den Prinzipien abgekommen und ließ mich nicht von Ungerechtigkeit unterkriegen, auch, wenn ich dabei mein Leben riskierte.“ in einem Interview 2006; BBC News: Former S Korea President Kim dies, 18. August 2009, abgerufen am 11. April 2010; Übersetzung: Wikiquote

Bibel 1616
„Euch aber, die ihr meinen Namen fürchtet, soll aufgehen die Sonne der Gerechtigkeit und Heil unter ihren Flügeln. Und ihr sollt herausgehen und springen wie die Mastkälber.“

Oscar Wilde Foto
Oscar Wilde 1102
irischer Schriftsteller 1854 – 1900
„Es gibt nur etwas, das schlimmer ist als Ungerechtigkeit, und das ist Gerechtigkeit ohne Schwert in der Hand. Wenn Recht nicht Macht ist, ist es Übel.“ Der Kritiker als Künstler, Szene 2 / Gilbert

Michail Bakunin Foto
Michail Bakunin 4
russischer Revolutionär und Anarchist 1814 – 1876
„Wir sind überzeugt, dass Freiheit ohne Sozialismus Privilegienwirtschaft und Ungerechtigkeit, und Sozialismus ohne Freiheit Sklaverei und Brutalität bedeutet.“ Die Revolutionäre Frage