Zitate von Paul Klee

Paul Klee Foto
3   1

Paul Klee

Geburtstag: 18. Dezember 1879
Todesdatum: 29. Juni 1940

Werbung

Ernst Paul Klee war ein deutscher Maler und Grafiker, dessen vielseitiges Werk dem Expressionismus, Konstruktivismus, Kubismus, Primitivismus und dem Surrealismus zugeordnet wird. Klee stand in engem Kontakt zur Redaktionsgemeinschaft Der Blaue Reiter und zeigte auf ihrer zweiten Ausstellung 1912 grafische Arbeiten. Dem bis zu dieser Zeit hauptsächlich als Grafiker tätigen Künstler verhalf eine 1914 gemeinsam mit August Macke und Louis Moilliet durchgeführte Reise nach Tunis zu seinem Durchbruch als Maler.

Wie sein Freund, der russische Maler Wassily Kandinsky, lehrte Klee ab 1920 am Bauhaus in Weimar und später in Dessau. Ab 1931 war er Professor an der Kunstakademie Düsseldorf. Nach der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten wurde er entlassen und ging zurück nach Bern, wo während der letzten Jahre ab dem Jahr 1934 trotz wachsender Belastung durch eine schwere Krankheit ein umfangreiches Spätwerk entstand. Neben seinem künstlerischen Werk verfasste er kunsttheoretische Schriften wie beispielsweise Schöpferische Konfession und Pädagogisches Skizzenbuch . Paul Klee gehört zu den bedeutendsten bildenden Künstlern der Klassischen Moderne des 20. Jahrhunderts.

Ähnliche Autoren

Francis Picabia Foto
Francis Picabia6
kubanischer Schriftsteller, Maler, Grafiker
Pablo Picasso Foto
Pablo Picasso95
spanischer Maler, Grafiker und Bildhauer
Otto Dix Foto
Otto Dix3
deutscher Maler der Neuen Sachlichkeit und des Expressionis…
Gesine Schwan Foto
Gesine Schwan2
deutsche Politikwissenschaftlerin
Wolf Vostell Foto
Wolf Vostell3
deutscher Maler, Bildhauer und Happeningkünstler
Michael Ende Foto
Michael Ende29
deutscher Schriftsteller
Kurt Schwitters Foto
Kurt Schwitters12
deutscher Maler, Werbegrafiker und Universalkünstler des Da…
Friedrich Dürrenmatt Foto
Friedrich Dürrenmatt30
Schweizer Schriftsteller, Dramatiker und Maler
Henry Miller Foto
Henry Miller9
US-amerikanischer Schriftsteller und Maler
Jean Cocteau Foto
Jean Cocteau16
französischer Schriftsteller, Regisseur, Maler und Choreogr…

Zitate Paul Klee

„Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar.“

—  Paul Klee
Schöpferische Konfession. In: Tribüne der Kunst und der Zeit. Eine Schriftensammlung, Band XIII, hgg. v. Kasimir Edschmid. Reiß, Berlin 1920. S. 28

„Die Musik über alles lieben, heißt unglücklich sein.“

—  Paul Klee
Tagebücher 1898-1918. Hrsg. von Felix Klee. Köln: DuMont Schauberg, 1957. S. 71

Werbung

„The main thing now is not to paint precociously but to be, or at least become, an individual.“

—  Paul Klee
1895 - 1902, Context: The main thing now is not to paint precociously but to be, or at least become, an individual. The art of mastering life is the prerequisite for all further forms of expression, whether they are paintings, sculptures, tragedies, or musical compositions. Diary entry (3 June 1902), # 411, in The Diaries of Paul Klee, 1898-1918; University of California Press, 1968

„My mirror probes down to the heart.“

—  Paul Klee
1895 - 1902, Context: My mirror probes down to the heart. I write words on the forehead and around the corners of the mouth. My human faces are truer than the real ones. Diary entry (Munich, 1901), # 136, in The Diaries of Paul Klee, 1898-1918; University of California Press, 1968, p. 48

„Nature can afford to be prodigal in everything, the artist must be frugal down to the last detail.“

—  Paul Klee
1903 - 1910, Context: Nature can afford to be prodigal in everything, the artist must be frugal down to the last detail. Nature is garrulous to the point of confusion, let the artist be truly taciturn. Diary entry (Munich, 1909), # 857, in The Diaries of Paul Klee, 1898-1918; University of California Press, 1968, p. 236

„Things appear to assume a broader and more diversified meaning, often seemingly contradicting the rational experience of yesterday. There is a striving to emphasize the essential character of the accidental.“

—  Paul Klee
1916 - 1920, Creative Credo (1920), Context: Formerly we used to represent things visible on earth, things we either liked to look at or would have liked to see. Today we reveal the reality that is behind visible things, thus expressing the belief that the visible world is merely an isolated case in relation to the universe and that there are many more other, latent realities. Things appear to assume a broader and more diversified meaning, often seemingly contradicting the rational experience of yesterday. There is a striving to emphasize the essential character of the accidental. Section V

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating

„In art, too, there is room enough for exact research... What was accomplished in music before the end of the eighteenth century has hardly been begun in the pictorial field.“

—  Paul Klee
1921 - 1930, quote of Paul Klee from the text Exact experiments in the realm of art, 1928; as quoted in 'Klee & Kandinsky', 2015 exhibition text, Lenbachhaus und Kunstbau Munich, 2015-2016 https://www.zpk.org/en/exhibitions/review_0/2015/klee-kandinsky-969.html

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

Die heutige Jubiläen
 Friedrich II. Preußen Foto
Friedrich II. Preußen22
König von Preußen 1712 - 1786
Walter Model Foto
Walter Model3
deutscher Heeresoffizier, Generalfeldmarschall im Dritten R… 1891 - 1945
Winston Churchill Foto
Winston Churchill46
britischer Staatsmann des 20. Jahrhunderts 1874 - 1965
Ted Bundy Foto
Ted Bundy9
US-amerikanischer Serienmörder 1946 - 1989
Weitere 63 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Francis Picabia Foto
Francis Picabia6
kubanischer Schriftsteller, Maler, Grafiker
Pablo Picasso Foto
Pablo Picasso95
spanischer Maler, Grafiker und Bildhauer
Otto Dix Foto
Otto Dix3
deutscher Maler der Neuen Sachlichkeit und des Expressionis…
Gesine Schwan Foto
Gesine Schwan2
deutsche Politikwissenschaftlerin
Wolf Vostell Foto
Wolf Vostell3
deutscher Maler, Bildhauer und Happeningkünstler