Zitate von Karlheinz Deschner

Karlheinz Deschner Foto
19   1

Karlheinz Deschner

Geburtstag: 23. Mai 1924
Todesdatum: 8. April 2014

Werbung

Karlheinz Deschner, eigentlich Karl Heinrich Leopold Deschner war ein deutscher Schriftsteller, der vor allem durch seine religions- und kirchenkritischen Werke bekannt wurde.

Ähnliche Autoren

Sigmund Freud Foto
Sigmund Freud31
Begründer der Psychoanalyse
Baruch Spinoza Foto
Baruch Spinoza28
niederländischer Philosoph des Rationalismus
Thomas Kling Foto
Thomas Kling1
deutscher Lyriker
Carl Zuckmayer Foto
Carl Zuckmayer7
deutscher Schriftsteller
Hans Bemmann Foto
Hans Bemmann20
österreichischer Schriftsteller
Max von der Grün Foto
Max von der Grün5
deutscher Schriftsteller
Arnold Zweig Foto
Arnold Zweig10
deutscher Schriftsteller und Politiker, MdV
Hans Kudszus Foto
Hans Kudszus2
deutscher Aphoristiker
Hans Kruppa Foto
Hans Kruppa2
deutscher Schriftsteller

Zitate Karlheinz Deschner

Werbung

„Wer Weltgeschichte nicht als Kriminalgeschichte schreibt, ist ihr Komplize.“

—  Karlheinz Deschner
Bissige Aphorismen, Rowohlt 1994, ISBN 3-499-22061-X, S. 54

„Theologe – einziger Experte ohne Ahnung von seinem Forschungsobjekt.“

—  Karlheinz Deschner
Bissige Aphorismen, Rowohlt 1994, ISBN 3-499-22061-X, S. 29

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating

„Auf hohlen Köpfen ist gut trommeln. Und je hohler ein Kopf, desto voller das Echo.“

—  Karlheinz Deschner
Rede anlässlich der Entgegennahme des Alternativen Büchner-Preises 1993, MIZ - Materialien und Informationen zur Zeit. Politisches Magazin für Konfessionslose und AtheistINNen, ISSN 0170-6748, Heft 3, 1993, ibka.org http://www.ibka.org/artikel/miz93/preis.html; Bissige Aphorismen, Rowohlt 1994, ISBN 3-499-22061-X, S. 66f.

„Der Christ hält das Christentum für etwas, das es nie war: für die Lehre Jesu.“

—  Karlheinz Deschner
„Der gefälschte Glaube. Eine kritische Betrachtung kirchlicher Lehren.“ Heyne 1999, ISBN 3-453-04442-8; Knesebeck 2004, ISBN 3-89660-228-4, S. 97 books.google http://books.google.de/books?id=fjwRAQAAIAAJ&q=%22nie%20war%22

„Die Christen entwendeten den Juden das Alte Testament und gebrauchten es als Waffe gegen sie. […] Dabei münzte man den Glauben von der Auserwähltheit Israels zum Absolutheitsanspruch des Christentums und den jüdischen Messianismus zur Lehre von der Wiederkunft Christi um.“

—  Karlheinz Deschner
„Abermals krähte der Hahn“. Eine kritische Kirchengeschichte von den Anfängen bis zu Pius XII. Stuttgart 1964 S. 443 http://books.google.de/books?id=pHURAQAAMAAJ&q=entwendeten books.google http://books.google.de/books?id=pHURAQAAMAAJ&q=auserw%C3%A4hltheit

„Ich denke, also bin ich kein Christ.“

—  Karlheinz Deschner
Bissige Aphorismen, Rowohlt 1994, ISBN 3-499-22061-X, S. 35

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

Die heutige Jubiläen
David Lynch Foto
David Lynch8
US-amerikanischer Regisseur 1946
Jewgeni Iwanowitsch Samjatin Foto
Jewgeni Iwanowitsch Samjatin
russischer Revolutionär und Schriftsteller 1884 - 1937
Barbara Stanwyck Foto
Barbara Stanwyck
US-amerikanische Schauspielerin 1907 - 1990
Carl August Emge Foto
Carl August Emge2
deutscher Rechtsphilosoph 1886 - 1970
Weitere 68 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Sigmund Freud Foto
Sigmund Freud31
Begründer der Psychoanalyse
Baruch Spinoza Foto
Baruch Spinoza28
niederländischer Philosoph des Rationalismus
Thomas Kling Foto
Thomas Kling1
deutscher Lyriker
Carl Zuckmayer Foto
Carl Zuckmayer7
deutscher Schriftsteller
Hans Bemmann Foto
Hans Bemmann20
österreichischer Schriftsteller