Zitate über die Natur

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema natur.

Ähnliche Themen

Insgesamt 586 Zitate natur, Filter:


Émile Michel Cioran Foto

„Indem die Natur den Menschen zuließ, hat sie viel mehr als einen Rechenfehler begangen: ein Attentat auf sich selbst.“

—  Émile Michel Cioran rumänischer Philosoph 1911 - 1995

E. M. Cioran: Vom Nachteil, geboren zu sein, Suhrkamp Verlag, 1993, ISBN 351837049-9, S. 4.
Vom Nachteil, geboren zu sein

Stephen King Foto
Theodor Fontane Foto

„Das Glück besteht darin, daß man da steht, wo man seiner Natur nach hingehört; selbst die Tugend- und Moralfrage verblaßt daneben.“

—  Theodor Fontane Deutscher Schriftsteller 1819 - 1898

Brief an Gustav Karpeles, 3. April 1879; Quelle: C. Grawe: "Fontane zum Vergnügen", 1994, S. 58, ISBN 978-3-15-009317-7
Briefe

Ehm Welk Foto
Anne Frank Foto
Omar Khayyam Foto
Jacques-Yves Cousteau Foto
Khalil Gibran Foto
Emile Zola Foto

„Ein Kunstwerk ist ein Stück Natur, gesehen durch ein Temperament.“

—  Emile Zola, buch Mes haines

Was ich nicht leiden mag
"Une oeuvre d'art est un coin de la cráation vu à travers un témperament" - Mes Haines, books.google http://books.google.de/books?id=wBjfAgAAQBAJ&pg=PA164&dq=coin

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating
Jostein Gaarder Foto
Citát „Alle Religionen geistiger Natur sind Erfindungen des Menschen.“
Anton Szandor LaVey Foto

„Alle Religionen geistiger Natur sind Erfindungen des Menschen.“

—  Anton Szandor LaVey, buch Satanische Bibel

Die Satanische Bibel, Second Sight Books, 1999 Berlin, ISBN 3-00-004343-8, S. 45. Übersetzer: Ingrid Meyer

Simone de Beauvoir Foto
Adolf Hitler Foto
Aristoteles Foto

„Denn in allem Natürlichen liegt etwas Wunderbares.“

—  Aristoteles klassischer griechischer Philosoph -384 - -321 v.Chr

Kemal Atatürk Foto
Alfred Adler Foto

„Der Mensch ist von Natur aus nicht böse. Was auch ein Mensch an Verfehlungen begangen haben mag, verführt durch seine irrtümliche Meinung vom Leben, es braucht ihn nicht zu bedrücken; er kann sich ändern. Er ist frei, glücklich zu sein und andere zu erfreuen.“

—  Alfred Adler österreichischer Arzt und Psychotherapeut 1870 - 1937

Alfred Adler zitiert von Josef Rattner, Die Individualpsychologie Alfred Adlers, Kindler Taschenbücher, München 1980, ISBN 3-463-02071-8, S. 17.

Paula Modersohn-Becker Foto
Claude Monet Foto

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“