Zitate von Jesus von Nazareth

Jesus von Nazareth Foto

46   101

Jesus von Nazareth

Geburtstag: 2 v.Chr
Todesdatum: 30 n.Chr.
Andere Namen: Ježíš Nazaretský

Jesus Christus ist nach dem Neuen Testament der von Gott zur Erlösung aller Menschen gesandte Messias und Sohn Gottes. Mit seinem Namen drückten die Urchristen ihren Glauben aus und bezogen die Heilsverheißungen des Alten Testaments auf die historische Person Jesus von Nazaret. Kirchliche Lehren zu Jesus Christus behandelt der Artikel Christologie.

Zitate Jesus von Nazareth

Bestellen Sie Zitate:


„Liebet eure Feinde, denn wenn ihr nur eure Freunde liebt, was für einen Lohn erwartet ihr dafür?“ Lukas 6, 27

„Es gibt keine größere Liebe, als wenn einer sein Leben für seine Freunde hingibt.“ Johannes 15,13 EU


„Sammelt euch aber Schätze im Himmel, da sie weder Motten noch Rost fressen und da die Diebe nicht nachgraben noch stehlen.“ Matthäus 6,20

„Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt.“ Johannes 11,25 Luther

„Es ist vollbracht!“ nach Johannes 19,30 Luther

„Niemand kann zwei Herren dienen; denn entweder wird er den einen hassen und den andern lieben oder er wird einem anhangen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Reichtum". - Matthäus 6:24“

„Amen, ich sage euch: Jeder, der um meinetwillen und um des Evangeliums willen Haus oder Brüder, Schwestern, Mutter, Vater, Kinder oder Äcker verlassen hat, wird das Hundertfache dafür empfangen: Jetzt in dieser Zeit wird er Häuser, Brüder, Schwestern, Mütter, Kinder und Äcker erhalten, wenn auch unter Verfolgungen, und in der kommenden Welt das ewige Leben.“ Markus 10,29-30 EU

„Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden.“ Matthäus 5,4


„Ich bin gekommen, um Feuer auf die Erde zu werfen. Wie froh wäre ich, es würde schon brennen. […] Meint ihr, ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen? Nein, ich sage euch, nicht Frieden, sondern Spaltung. Denn von nun an wird es so sein: Wenn fünf Menschen im gleichen Haus leben wird Zwietracht herrschen: Drei werden gegen zwei stehen und zwei gegen drei, der Sohn gegen den Vater, die Mutter gegen die Tochter“

„Ihr sollt niemanden unter euch Vater nennen auf Erden; denn einer ist euer Vater, der im Himmel ist.“ Matthäus 23,9 Luther

„Selig sind die Friedfertigen; denn sie werden Gottes Kinder heißen.“ Matthäus 5,9

„Ich bin gekommen, daß sie das Leben und volle Genüge haben sollen.“ Johannes 10,11 Luther 1912


„Selig sind, die reinen Herzens sind; denn sie werden Gott schauen.“ Matthäus 5,8

„Ich bin in die Welt gekommen als ein Licht, damit, wer an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibe.“ Johannes 12,46 Luther

„Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen.“ Matthäus 24,35 Luther 1912, Markus 13,31 Luther 1912

„Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.“ Matthäus 5,7