Zitate über die Welt

Bestellen Sie Zitate:



Terry Pratchett Foto
Terry Pratchett 57
englischer Fantasy-Schriftsteller 1948 – 2015
„Die wahrhaft menschliche Qualität besteht nicht […] aus Intelligenz, sondern aus Phantasie.“ Terry Pratchett, I. Stewart, J. Cohen, „Die Philosophen der Rundwelt“, S. 13


Georg Rollenhagen Foto
Georg Rollenhagen 46
1542 – 1609
„Falschheit regiert die ganze welt.“ Ulysses fraget seine verwandelten diener, ob sie wider wollen menschen werden. Aus: Froschmeuseler, 1. Buch, 1. Theil, 6. Kapitel. Hg. von Karl Goedeke. Erster Theil. Leipzig: F. A. Brockhaus, 1876 [Dt. Dichter des 16. Jahrhunderts, Bd. 8]. S. 28, Vers 164.

Edmund Burke Foto
Edmund Burke 58
Schriftsteller, Staatsphilosoph und Politiker 1729 – 1797



Günter Schabowski Foto
Günter Schabowski 4
deutscher Politiker (SED), MdV 1929 – 2015
„Ein unmögliches Stück trivialer politischer Architektur, ein negatives Faszinosum, ein Zeugnis der weltweiten Verurteilung unseres Sozialismusversuches“ über die Mauer an der innerdeutschen Grenze; in: Wir haben fast alles falsch gemacht. Econ Verlag, gebundene Ausgabe, 5. Aufl. 2009. ISBN 978-3-430-30021-6, Seite 38.

Terry Pratchett Foto
Terry Pratchett 57
englischer Fantasy-Schriftsteller 1948 – 2015
„Es heißt, dass Johannes Brahms mit einem Freund am Strand spazieren ging, der sich beklagte, alle gute Musik sei schon geschrieben worden. 'Oh schau', sagte Brahms und zeigte aufs Meer hinaus. 'Da kommt die letzte Welle.'“ Terry Pratchett, I. Stewart, J. Cohen, „Die Philosophen der Rundwelt“, Kapitel 24 "Die erweiterte Gegenwart", Piper Verlag München, Deutsche Erstausgabe August 2006, ISBN 3-492-28621-6, S. 377


Oriana Fallaci Foto
Oriana Fallaci 5
italienische Journalistin, Schriftstellerin und Widerstan... 1929 – 2006



Wolfgang Pauli Foto
Wolfgang Pauli 5
österreichischer Physiker und Nobelpreisträger 1900 – 1958
„Von einem inneren Zentrum aus scheint sich die Psyche im Sinne einer Extraversion nach außen zu bewegen in die Körperwelt, in der nach Voraussetzung alles Geschehen ein automatisches ist, so daß der Geist diese Körperwelt mit seinen Ideen gleichsam ruhend umspannt.“ Der Einfluß archetypischer Vorstellungen auf die Bildung naturwissenschaftlicher Theorien bei Kepler, in: Carl Gustav Jung und Wolfgang Pauli, Naturerklärung und Psyche, Rascher, Zürich 1952, S. 132


Eva Herman Foto
Eva Herman 9
deutsche Autorin und Fernsehmoderatorin 1958



Wilhelm Hauff Foto
Wilhelm Hauff 19
Deutscher Schriftsteller der Romantik 1802 – 1827
„Die Leihbibliotheken studiere, wer den Geist des Volkes kennen lernen will.“ Die Bücher und die Lesewelt: 2. Geschmack des Publikums. Aus: Hauffs Werke. hg. von Gustav Schwab. Band 1. Stuttgart: F. Brodhag. 1837. S. 96. Google Books