Zitate von Rosa Luxemburg

Rosa Luxemburg Foto
54   147

Rosa Luxemburg

Geburtstag: 5. März 1871
Todesdatum: 15. Januar 1919

Rosa Luxemburg war eine einflussreiche Vertreterin der europäischen Arbeiterbewegung, des Marxismus, Antimilitarismus und „proletarischen Internationalismus“.

Ab 1887 wirkte sie in der polnischen, ab 1898 auch in der deutschen Sozialdemokratie. Dort bekämpfte sie von Beginn an Nationalismus, Opportunismus und Revisionismus. Sie trat für Massenstreiks als Mittel sozialpolitischer Veränderungen und zur Kriegsverhinderung ein. Sofort nach Beginn des Ersten Weltkrieges 1914 gründete sie die „Gruppe Internationale“, aus der der Spartakusbund hervorging. Diesen leitete sie als politische Gefangene zusammen mit Karl Liebknecht durch politische Schriften, in denen sie die Burgfriedenspolitik der SPD analysierte und verurteilte. Sie bejahte die Oktoberrevolution, kritisierte aber zugleich die Parteidiktatur Lenins und der Bolschewiki. In der Novemberrevolution versuchte sie als Chefredakteurin der Zeitung Die Rote Fahne in Berlin auf das Zeitgeschehen Einfluss zu nehmen. Als Autorin des Spartakusbund-Programms forderte sie am 14. Dezember 1918 eine Räterepublik und die Entmachtung des Militärs. Anfang 1919 gründete sie die Kommunistische Partei Deutschlands mit, die ihr Programm annahm, aber die von ihr geforderte Teilnahme an den bevorstehenden Parlamentswahlen ablehnte. Nachdem der folgende Spartakusaufstand niedergeschlagen worden war, wurden sie und Karl Liebknecht von Angehörigen der Garde-Kavallerie-Schützen-Division ermordet. Wikipedia

Citát „So ist das Leben und so muß man es nehmen, tapfer, unverzagt und lächelnd – trotz alledem.“

„So ist das Leben und so muß man es nehmen, tapfer, unverzagt und lächelnd – trotz alledem.“

—  Rosa Luxemburg

Brief an Sonia Liebknecht, Breslau, Mitte Dezember 1917, Schluss. In: Briefe aus dem Gefängnis, Hrsg. Exekutivkomitee der Kommunistischen Jugendinternationale, Verlag Junge Garde, Zweite unveränderte Auflage, Berlin 1920, S. 38,
Briefe

„Sozialismus heißt nicht, sich in ein Parlament zusammensetzen und Gesetze beschließen, Sozialismus bedeutet für uns Niederwerfung der herrschenden Klassen mit der ganzen Brutalität (Großes Gelächter.), die das Proletariat in seinem Kampfe zu entwickeln vermag.“

—  Rosa Luxemburg

Schlußbemerkungen zur Politik der USPD. Rede auf der außerordentlichen Verbandsgeneralversammlung der USPD von Groß-Berlin, 15. Dezember 1918. In: Rosa Luxemburg, Gesammelte Werke, Bd. 4, 2. Auflage, Dietz, Berlin 1974, S. 53, books.google.de https://books.google.de/books?id=CUZYAAAAMAAJ&q=%22Niederwerfung+der+herrschenden+Klassen%22, marxists.org https://www.marxists.org/deutsch/archiv/luxemburg/1918/12/uspdgb.htm#n8, auch bei gutenberg.spiegel.de http://gutenberg.spiegel.de/buch/reden-2089/56

„Ich fühle mich in der ganzen Welt zu Hause, wo es Wolken und Vögel und Menschentränen gibt.“

—  Rosa Luxemburg

Brief an Mathilde Wurm, 16. Februar 1917. In: Gesammelte Briefe, Band 5, Dietz, Berlin 1987, S. 177, books.google.de https://books.google.de/books?id=uCwFAQAAIAAJ&q=%22Ich+f%C3%BChle+mich+in+der+ganzen+Welt+zu+Hause,+wo+es+Wolken+und+V%C3%B6gel+und+Menschentr%C3%A4nen+gibt.%22
Briefe

Citát „Freheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden.“

„Das Wesen der sozialistischen Gesellschaft besteht darin, daß die große arbeitende Masse aufhört, eine regierte Masse zu sein, vielmehr das ganze politische und wirtschaftliche Leben selbst lebt und in bewußter freier Selbstbestimmung lenkt.“

—  Rosa Luxemburg

Was will der Spartakusbund? II. In: Die Rote Fahne, Nr. 29 - Jahrgang 1918, 14. Dezember 1918, S. 1, mittlere Spalte, Staatsbibliothek zu Berlin http://zefys.staatsbibliothek-berlin.de/index.php?id=dfg-viewer&set%5Bmets%5D=http%3A%2F%2Fcontent.staatsbibliothek-berlin.de%2Fzefys%2FSNP24352111-19181214-0-0-0-0.xml, maxists.org https://www.marxists.org/deutsch/archiv/luxemburg/1918/12/waswill.htm
Beiträge in "Die Rote Fahne"

Citát „Diejenigen, die sich nicht bewegen, werden ihre Fesseln nicht bemerken.“

„Dann sieh, daß Du Mensch bleibst: Mensch sein ist vor allem die Hauptsache. Und das heißt: fest und klar und heiter sein, ja heiter trotz alledem und alledem, denn das Heulen ist Geschäft der Schwäche.“

—  Rosa Luxemburg

Brief an Mathilde Wurm, 28. Dezember 1916. In: Gesammelte Briefe, Band 5, Dietz, Berlin 1987, S. 151, books.google.de https://books.google.de/books?id=uCwFAQAAIAAJ&q=%22Mensch+sein+ist+vor+allem+die+Hauptsache.%22
Briefe

Ähnliche Autoren

Simone de Beauvoir Foto
Simone de Beauvoir53
französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin d…
William Faulkner Foto
William Faulkner19
US-amerikanischer Schriftsteller
Bob Dylan Foto
Bob Dylan10
US-amerikanischer Folk- und Rockmusiker
Wladimir Wladimirowitsch Putin Foto
Wladimir Wladimirowitsch Putin13
russischer Politiker
Franklin Delano Roosevelt Foto
Franklin Delano Roosevelt38
Präsident der Vereinigten Staaten
Thomas Mann Foto
Thomas Mann51
deutscher Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger
Benito Mussolini Foto
Benito Mussolini5
italienischer Politiker und Ministerpräsident des Königreic…
Jean-Claude Juncker Foto
Jean-Claude Juncker25
luxemburgischer Politiker und 14. Präsident der Europäische…
Simone Veil Foto
Simone Veil3
französische Politikerin, MdEP Präsidentin des Europäischen…
Clara Zetkin Foto
Clara Zetkin3
deutsche Politikerin (SPD, USPD, KPD), MdR und Frauenrechtl…
Heutige Jubiläen
Maria Theresia Foto
Maria Theresia9
Regierende Erzherzogin von Österreich, Königin von Ungarn u… 1717 - 1780
Georges Braque Foto
Georges Braque6
französischer Maler 1882 - 1963
Paul Ernst Foto
Paul Ernst20
deutscher Schriftsteller und Journalist 1866 - 1933
Sri Sri Ravi Shankar Foto
Sri Sri Ravi Shankar3
indischer Brahmane, Gründer der International Art of Living… 1956
Weitere 58 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Simone de Beauvoir Foto
Simone de Beauvoir53
französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin d…
William Faulkner Foto
William Faulkner19
US-amerikanischer Schriftsteller
Bob Dylan Foto
Bob Dylan10
US-amerikanischer Folk- und Rockmusiker
Wladimir Wladimirowitsch Putin Foto
Wladimir Wladimirowitsch Putin13
russischer Politiker
Franklin Delano Roosevelt Foto
Franklin Delano Roosevelt38
Präsident der Vereinigten Staaten