Zitate über Tod

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema tod.

Verwandte Themen

Insgesamt 13 Zitate über tod, Filter:


Walter F. Otto Foto
Eugen Richter Foto
Heinrich Von Kleist Foto

„Schlagt ihn todt! Das Weltgericht // fragt euch nach der Ursach nicht.“

— Heinrich Von Kleist Deutscher Dramatiker, Erzähler, Lyriker und Publizist 1777 - 1811
Germania an ihre Kinder

Hans Christian Andersen Foto

„Nun bekommst Du keine Küsse mehr,« sagte sie, »denn sonst küsse ich Dich todt!«“

— Hans Christian Andersen dänischer Dichter und Schriftsteller 1805 - 1875
Die Schneekönigin. In: Sämmtliche Märchen. Deutsch von Julius Reuscher. 12. verm. Auflage, Volksausgabe. Leipzig: Günther, 1875. S. 244. Internet Archive

Heinrich Heine Foto
Christian Garve Foto
Otto Von Bismarck Foto

„es wird bei uns Deutschen mit wenig so viel Zeit todtgeschlagen wie mit dem Biertrinken.“

— Otto Von Bismarck deutscher Politiker, Reichskanzler 1815 - 1898
Rede im Deutschen Reichstag, 28. März 1881. reichstagsprotokolle. de S. 562 linke Spalte 4. Absatz

Ludwig Tieck Foto

„Welch ein Leben führen wir im Haß? Wir haben keine Sonne, die uns leuchtet, kein Feuer, der uns erwärmt; wir verlieren in einer todten Einsamkeit unsern eigenen Werth.“

— Ludwig Tieck deutscher Dichter, Schriftsteller, Herausgeber und Übersetzer der Romantik 1773 - 1853
Karl von Berneck / Reinhard. Aus: Schriften. 11. Band. Berlin: Reimer. 1829. S. 135. Google Books

Georg Rollenhagen Foto

„Wenn die katz nicht ist im haus, // so hat frei umlaufen die maus.“

— Georg Rollenhagen 1542 - 1609
Murner betreugt die meuse mit seinem todfliegen. Aus: Froschmeuseler, 1. Buch, 2. Theil, 25. Kapitel. Hg. von Karl Goedeke. Erster Theil. Leipzig: F. A. Brockhaus, 1876 [Dt. Dichter des 16. Jahrhunderts, Bd. 8]. S. 176, Vers 17f.

Immanuel Kant Foto
Franz Schmidberger Foto