„Politik ist eine großartige Kunst. Sie kann die Menschen überzeugen, für das, was gestohlen wurde, zu bezahlen.“

Andrzej Majewski Foto
Andrzej Majewski9
polnischer Aphoristiker, Schriftsteller, Publizist, Feuil... 1966
Werbung

Ähnliche Zitate

„Bezahlen, wenn man Geld hat, das ist keine Kunst: Aber bezahlen, wenn man keines hat, das ist eine Kunst, lieber Mann, die ich erst noch lernen muss.“

—  Ernst Elias Niebergall deutscher Schriftsteller 1815 - 1843
Datterich. Localposse in der Mundart der Darmstädter, III, 2 (Datterich). Neue wohlfeilere Ausgabe. Darmstadt: Pabst, 1843. S. 33. Google Books

Werbung
George Sand Foto
Desmond Tutu Foto
Tim Berners-Lee Foto

„Die Wikis sind ein großartiges Zeichen dafür, wie Menschen kreativ werden wollen.“

—  Tim Berners-Lee britischer Informatiker, Erfinder des World Wide Web 1955
silicon. de, 18. März 2005

Werbung
Theodor Fontane Foto
John Ronald Reuel Tolkien Foto
Herbert Grönemeyer Foto

„Wenn die Menschen aggressiver werden, liegt das auch in der Verantwortung der Politik.“

—  Herbert Grönemeyer deutscher Musiker und Schauspieler 1956
www. taz. de/Diese Politik provoziert Gewalt

Werbung
 Novalis Foto

„Jeder Mensch sollte Künstler sein. Alles kann zur schönen Kunst werden.“

—  Novalis deutscher Dichter der Frühromantik 1772 - 1801
Glauben und Liebe oder der König und die Königin

Immanuel Kant Foto
Boris Leonidowitsch Pasternak Foto

„In der Kunst schweigt der Mensch, und das Bild spricht.“

—  Boris Leonidowitsch Pasternak russischer Dichter und Schriftsteller 1890 - 1960
zitiert nach: "Das Grosse Handbuch der Zitate", Herausgegeben von Hans-Horst Skupy, Edition Bassermann, Gütersloh/München, 1993, ISBN 3-8094-5014-6, Seite 545

Werbung
Robert Lembke Foto
Boris Leonidowitsch Pasternak Foto

„Die Kunst interessiert sich nicht für den Menschen, sondern für das Bild vom Menschen. Das der Menschen ist, wie sich erweisst, größer als der Mensch.“

—  Boris Leonidowitsch Pasternak, Das Grosse Handbuch der Zitate", Herausgegeben von Hans-Horst Skupy, Edition Bassermann, Gütersloh/München, 1993, ISBN 3-8094-5014-6, Seite 545

Werbung
Garri Kimowitsch Kasparow Foto
Friedrich Schiller Foto

„Der Mensch ist frei geschaffen, ist frei, // Und würd' er in Ketten geboren.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Die Worte des Glaubens

Folgend