„Im scheinbar // grundlosen Lächeln // offenbart sich // die Natur der Seele.“

— Hans Kruppa, in: Neunundneunzig Zärtlichkeiten, Schneekluth Verlag, 1987, ISBN 3795109485, S. 61

Hans Kruppa2
deutscher Schriftsteller 1952
Werbung

Ähnliche Zitate

Rosa Luxemburg Foto

„So ist das Leben und so muss man es nehmen, tapfer, unverzagt und lächelnd - trotz alledem.“

— Rosa Luxemburg Vertreterin der europäischen Arbeiterbewegung und des proletarischen Internationalismus 1871 - 1919
Briefe aus dem Gefängnis, Voltmedia GmbH, Paderborn, ohne Jahresangabe, ISBN 3-938478-94-2, Seite 77; Brief an Sonia Liebknecht, Breslau, Mitte Dezember 1917: Schluss; gutenbergjunior. de, marxists. org

Oliviero Toscani Foto

„Werbung verkauft keine Produkte, sondern gleichförmige Lebensmodelle.“

— Oliviero Toscani 1942
Die Werbung ist ein lächelndes Aas, Frankfurt, 1997, S. 166. Übersetzer: Barbara Neeb. ISBN 3-596-13564-8

Werbung
Gerhard Uhlenbruck Foto
Jean Jacques Rousseau Foto

„Das Vertrauen erhebt die Seele.“

— Jean Jacques Rousseau französischsprachiger Schriftsteller 1712 - 1778
Émile V

Karl Lagerfeld Foto

„Es ist gegen meine Natur, schwach zu werden.“

— Karl Lagerfeld deutscher Modeschöpfer, Designer und Fotograf 1933 - 2019
Talkshow Johannes B. Kerner, ZDF, 9. Juni 2009

Carlos Ruiz Zafón Foto
Carlos Ruiz Zafón Foto
Citát „Jemanden zu beeinflussen bedeutet, ihm eine fremde Seele zu geben.“
Oscar Wilde Foto

„Jemanden zu beeinflussen bedeutet, ihm eine fremde Seele zu geben.“

— Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900
The Picture of Dorian Gray

Werbung
Johann Gottfried Herder Foto

„Die menschliche Seele hat ihre Lebensalter wie der Körper.“

— Johann Gottfried Herder deutscher Dichter, Philosoph, Übersetzer und Theologe der Weimarer Klassik 1744 - 1803
Journal meiner Reise im Jahr 1769

Robert Musil Foto
Friedrich von Hagedorn Foto

„Die Schmeicheley legt ihre sanften Bande, // Ihr glattes Joch nur eitlen Seelen an.“

— Friedrich von Hagedorn deutscher Dichter 1708 - 1754
Der Weise. Aus: Moralische Gedichte. Zweyte, vermehrte Ausgabe. Hamburg: Bohn, 1753. S. 17. Google Books

Christian Morgenstern Foto

„Der Körper, der Übersetzer der Seele (Gottes) ins Sichtbare.“

— Christian Morgenstern deutscher Dichter und Schriftsteller 1871 - 1914
Weltbild: Episode, Tagebuch eines Mystikers 1906. In: Stufen (1922), S. 240 gutenberg. spiegel. de

Werbung
Umberto Eco Foto
Christian Garve Foto
John Locke Foto

„Arbeit um der Arbeit willen ist gegen die Natur.“

— John Locke englischer Philosoph und Vordenker der Aufklärung 1632 - 1704
Über den menschlichen Verstand

Arthur Schopenhauer Foto
Nächster