Zitate von Thomas von Aquin

Thomas von Aquin Foto
32  0

Thomas von Aquin

Geburtstag: 28. Januar 1225
Todesdatum: 7. März 1274
Andere Namen:Sv. Tomáš Akvinský,San Tommaso d'Aquino

Werbung

Thomas von Aquin war Dominikaner und einer der einflussreichsten Philosophen und Theologen der Geschichte. Er gehört zu den bedeutendsten Kirchenlehrern der römisch-katholischen Kirche und ist als solcher unter verschiedenen Beinamen wie etwa Doctor Angelicus bekannt. Seiner Wirkungsgeschichte in der Philosophie des hohen Mittelalters nach zählt er zu den Hauptvertretern der Scholastik. Er hinterließ ein sehr umfangreiches Werk, das etwa im Neuthomismus und der Neuscholastik bis in die heutige Zeit nachwirkt. In der römisch-katholischen Kirche wird er als Heiliger verehrt.

Ähnliche Autoren

Reinhold Niebuhr Foto
Reinhold Niebuhr1
US-amerikanischer Theologe, Philosoph und Politikwissensc...
Johann Gottfried Herder Foto
Johann Gottfried Herder34
deutscher Dichter, Philosoph, Übersetzer und Theologe der...
Albert Schweitzer Foto
Albert Schweitzer13
elsässischer Arzt, Theologe, Musiker und Philosoph
Friedrich Christoph Oetinger Foto
Friedrich Christoph Oetinger2
deutscher Theologe und Pietist
Manfred Lütz Foto
Manfred Lütz4
deutscher Arzt, katholischer Theologe und Schriftsteller
Markus M. Ronner60
Schweizer Theologe, Publizist und Journalist
Max Stirner Foto
Max Stirner29
deutscher Philosoph
Karl Rahner Foto
Karl Rahner6
deutscher katholischer Theologe
Henrich Steffens Foto
Henrich Steffens7
norwegisch-deutscher Philosoph, Naturforscher und Dichter
Robert Spaemann Foto
Robert Spaemann9
deutscher Philosoph

Zitate Thomas von Aquin

Werbung

„Es ist unmöglich, dass ein Mensch gut sei, außer er stehe im rechten Bezug zum gemeinen Wohl.“

— Thomas von Aquin
Summa theologiae I-II, q. 92 a. 1 ad 3, zitiert nach Störig, Hans-Joachim: Kleine Weltgeschichte der Philosophie. Erw. Neuausgabe. Fischer, Frankfurt a. M. 1997, S. 260

„Unser erkennender Geist spannt sich, indem er etwas erkennt, ins Unendliche aus.“

— Thomas von Aquin
Summa contra Gentiles (Summe gegen die Heiden) I, cap. 43, n. 10

„Nichts ist im Verstand, was nicht vorher in den Sinnen wäre.“

— Thomas von Aquin
Quaestiones disputatae de veritate (Untersuchungen über die Wahrheit) q. 2, art. 3, arg. 19. Siehe auch: Sensualismus

Werbung

„Naturnotwendig will der Mensch das Gute.“

— Thomas von Aquin
Quaestiones disputatae de veritate (Untersuchungen über die Wahrheit) q. 24, art. 14, sed contra 3

„Mag auch das Auge des Nachtvogels die Sonne nicht sehen, es schaut sie dennoch das Auge des Adlers.“

— Thomas von Aquin
Sententia Metaphysicae (Kommentar zur Metaphysik des Aristoteles) II, l. 1, n. 14

Werbung

„Im Menschen ist nicht allein Gedächtnis, sondern Erinnerung.“

— Thomas von Aquin
Quaestio disputata de anima (Untersuchung über die Seele) art. 13, conclusio

„Erschaffen kommt nur einer unendlichen Macht zu.“

— Thomas von Aquin
Summa contra Gentiles (Summe gegen die Heiden) II, cap. 20, n. 5

Nächster
Die heutige Jubiläen
Xokonoschtletl Gomora Foto
Xokonoschtletl Gomora6
mexikanischer Buchautor und Referent 1951
Rita Süssmuth Foto
Rita Süssmuth7
deutsche Politikerin (CDU) 1937
Heinrich Heine Foto
Heinrich Heine91
deutscher Dichter und Publizist 1797 - 1856
Giordano Bruno Foto
Giordano Bruno5
italienischer Philosoph 1548 - 1600
Weitere 88 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
Reinhold Niebuhr Foto
Reinhold Niebuhr1
US-amerikanischer Theologe, Philosoph und Politikwissensc...
Johann Gottfried Herder Foto
Johann Gottfried Herder34
deutscher Dichter, Philosoph, Übersetzer und Theologe der...
Albert Schweitzer Foto
Albert Schweitzer13
elsässischer Arzt, Theologe, Musiker und Philosoph
Friedrich Christoph Oetinger Foto
Friedrich Christoph Oetinger2
deutscher Theologe und Pietist
Manfred Lütz Foto
Manfred Lütz4
deutscher Arzt, katholischer Theologe und Schriftsteller