Zitate von Marie Curie

Marie Curie Foto
6  1

Marie Curie

Geburtstag: 7. November 1867
Todesdatum: 4. Juli 1934
Andere Namen:Marie Curie-Sklodowská,Maria Curieová-Sklodowská

Werbung

Marie Skłodowska Curie war eine Physikerin und Chemikerin polnischer Herkunft, die in Frankreich wirkte. Sie untersuchte die 1896 von Henri Becquerel beobachtete Strahlung von Uranverbindungen und prägte für diese das Wort „radioaktiv“. Im Rahmen ihrer Forschungen, für die ihr 1903 ein anteiliger Nobelpreis für Physik und 1911 der Nobelpreis für Chemie zugesprochen wurde, entdeckte sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Pierre Curie die chemischen Elemente Polonium und Radium. Marie Curie ist bisher die einzige Frau unter den vier Mehrfach-Nobelpreisträgern und neben Linus Pauling die einzige Person, die Nobelpreise auf zwei unterschiedlichen Gebieten erhalten hat.

Marie Curie wuchs in der damals zum Russischen Kaiserreich gehörigen Provinz Weichselland auf. Da Frauen dort nicht zum Studium zugelassen wurden, zog sie nach Paris und begann Ende 1891 ein Studium an der Sorbonne, das sie mit Lizenziaten in Physik und Mathematik beendete. Im Dezember 1897 begann sie die Erforschung radioaktiver Substanzen, die seitdem den Schwerpunkt ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit bildeten. Nach dem Unfalltod Pierre Curies wurden ihr 1906 zunächst seine Lehrverpflichtungen übertragen. Zwei Jahre später wurde sie schließlich auf den für ihn geschaffenen Lehrstuhl für Allgemeine Physik berufen. Sie war die erste Frau und die erste Professorin, die an der Sorbonne lehrte. Als sich Marie Curie 1911 um einen Sitz in der Académie des sciences bewarb und im selben Jahr ihr Verhältnis mit Paul Langevin bekannt wurde, erschienen in der Boulevardpresse Artikel, in denen sie persönlich angegriffen und als Fremde, Intellektuelle, Jüdin und sonderbare Frau bezeichnet wurde.

Während des Ersten Weltkrieges widmete sich Marie Curie als Radiologin der Behandlung verwundeter Soldaten. Sie entwickelte einen Röntgenwagen, der es ermöglichte, radiologische Untersuchungen in unmittelbarer Nähe der Front vorzunehmen, und beteiligte sich an der Qualifizierung der notwendigen Techniker und Krankenschwestern. Nach dem Krieg engagierte sie sich in der Internationalen Kommission für Geistige Zusammenarbeit des Völkerbundes für bessere Arbeitsbedingungen von Wissenschaftlern. An dem von ihr geleiteten Pariser Radium-Institut setzte sie sich für die Förderung von weiblichen und ausländischen Studierenden ein.

Zitate Marie Curie

Werbung
Werbung

„Life is not easy for any of us. But what of that? We must have perseverance and above all confidence in ourselves. We must believe that we are gifted for something, and that this thing, at whatever cost, must be attained.“

— Marie Curie
'La vie n’est facile pour aucun de nous. Mais quoi, il faut avoir de la persévérance, et surtout de la confiance en soi. Il faut croire que l’on est doué pour quelque chose, et que, cette chose, il faut l'atteindre coûte que coûte.' As quoted in Madame Curie : A Biography (1937) by Eve Curie Labouisse, Part 2, p. 116

„Nothing in life is to be feared, it is only to be understood.“

— Marie Curie
Context: Nothing in life is to be feared, it is only to be understood. Now is the time to understand more, so that we may fear less. As quoted in Our Precarious Habitat (1973) by Melvin A. Benarde, p. v

Werbung

„Be less curious about people and more curious about ideas.“

— Marie Curie
Response to a reporter seeking an interview during a vacation with her husband in Brittany, who mistaking her for a housekeeper, asked her if there was anything confidential she could recount, as quoted in Living Adventures in Science‎ (1972), by Henry Thomas and Dana Lee Thomas <!-- Pierre died in 1906, so this comment dates to before that time, possibly to a trip in 1897 --> Variant: In science, we must be interested in things, not in persons. This is stated to be a declaration she often made to reporters, in Madame Curie : A Biography (1937) by Eve Curie Labouisse, as translated by Vincent Sheean, p. 222

„Humanity needs practical men, who get the most out of their work, and, without forgetting the general good, safeguard their own interests. But humanity also needs dreamers, for whom the disinterested development of an enterprise is so captivating that it becomes impossible for them to devote their care to their own material profit.“

— Marie Curie
Context: Humanity needs practical men, who get the most out of their work, and, without forgetting the general good, safeguard their own interests. But humanity also needs dreamers, for whom the disinterested development of an enterprise is so captivating that it becomes impossible for them to devote their care to their own material profit. Without doubt, these dreamers do not deserve wealth, because they do not desire it. Even so, a well-organized society should assure to such workers the efficient means of accomplishing their task, in a life freed from material care and freely consecrated to research. As quoted in Astrophysics of the Diffuse Universe (2003) by Michael A. Dopita and Ralph S. Sutherland

„I am among those who think that science has great beauty.“

— Marie Curie
Context: I am among those who think that science has great beauty. A scientist in his laboratory is not only a technician: he is also a child placed before natural phenomena which impress him like a fairy tale. We should not allow it to be believed that all scientific progress can be reduced to mechanisms, machines, gearings, even though such machinery also has its beauty. Neither do I believe that the spirit of adventure runs any risk of disappearing in our world. If I see anything vital around me, it is precisely that spirit of adventure, which seems indestructible and is akin to curiosity. As quoted in Madame Curie : A Biography (1937) by Eve Curie Labouisse, as translated by Vincent Sheean, p. 341 Variant translation: A scientist in his laboratory is not a mere technician: he is also a child confronting natural phenomena that impress him as though they were fairy tales.

Nächster
Die heutige Jubiläen
Simone van der Vlugt Foto
Simone van der Vlugt
niederländische Autorin 1966
Kurt Weidemann5
deutscher Grafikdesigner, Typograf, Autor und Lehrer 1922 - 2011
Max René Hesse1
deutscher Arzt und Schriftsteller 1885 - 1952
Licio Gelli Foto
Licio Gelli
italienischer Faschist, Verschwörer und Freimaurer, Gründ... 1919 - 2015
Weitere 67 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
Gérard Depardieu Foto
Gérard Depardieu6
französisch-russischer Schauspieler
Isaac Bashevis Singer Foto
Isaac Bashevis Singer8
polnisch-US-amerikanischer Schriftsteller und Literaturno...
Andrzej Sapkowski Foto
Andrzej Sapkowski3
polnischer Schriftsteller
Alice Miller6
schweizerische Autorin und Kindheitsforscherin
Charlotte Roche Foto
Charlotte Roche9
britische Fernsehmoderatorin, Schauspielerin, Autorin in ...
Janusz Korczak Foto
Janusz Korczak8
polnischer Arzt, Pädagoge und Kinderbuchautor
Arthur Rimbaud Foto
Arthur Rimbaud3
französischer Dichter, Abenteurer und Geschäftsmann
Nicolas Chamfort Foto
Nicolas Chamfort21
französischer Schriftsteller
Jiddu Krishnamurti Foto
Jiddu Krishnamurti9
spiritueller Lehrer indisch-brahmanischer Herkunft
Anatole France Foto
Anatole France8
französischer Schriftsteller