Zitate über Frieden

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema frieden.

Verwandte Themen

Insgesamt 62 Zitate über frieden, Filter:


Uli Hoeneß Foto

„Mein Weg führt mich... "zu einem zufriedenen Menschen.“

— Uli Hoeneß ehemaliger deutscher Fußballspieler, Fußballmanager, Vereinspräsident von Bayern München 1952

Barthold Heinrich Brockes Foto
Ellen G. White Foto
Karl Gutzkow Foto

„Daß Gott auf den Gedanken kam, die Welt zu schaffen, bewundert man; aber wie wenige sind mit der Art und Weise, wie er seinen hübschen Gedanken ausführte, zufrieden!“

— Karl Gutzkow deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Journalist 1811 - 1878
Skizzenbuch. Kassel und Leipzig: Krieger, 1839. Vorwort S. VII. Google Books

Dorothee Sölle Foto

„Wir sind mit dem anderen Amerika verbündet.“

— Dorothee Sölle deutsche evangelische Theologin und Mystikerin 1929 - 2003
Rede zur Demonstration gegen den Irakkrieg am 26. Oktober 2002 in Hamburg, friedenskooperative. de

Richard Dawkins Foto

„Ich bin ein Gegner der Religion. Sie lehrt uns, damit zufrieden zu sein, dass wir die Welt nicht verstehen.“

— Richard Dawkins Britischer Zoologe, Biologe und Autor 1941
Der Gotteswahn. Ullstein Verlag, 2007, ISBN 3550086881. Übersetzer: Sebastian Vogel. Vorderseite Schutzumschlag

Eugen Richter Foto
Jules Renard Foto

„Ich pfeife auf die Intelligenz: Ich wäre durchaus zufrieden, wenn ich viel Instinkt hätte.“

— Jules Renard französischer Schriftsteller 1864 - 1910
Ideen, in Tinte getaucht. Aus dem Tagebuch

Charles Lamb Foto
Hubertus Heil Foto

„Wir sind mit der Rolle im Maschinenraum, weil dort tatsächlich gearbeitet wird, ganz zufrieden. Der Motor eines Schiffes ist nun mal im Maschinenraum.“

— Hubertus Heil deutscher Politiker (SPD), MdB 1972
Interview mit dem General-Anzeiger, Bonn, vom 6. April 2006; gemeint ist die Rolle der SPD in der Großen Koalition

Walther Leisler Kiep Foto
Konrad Adenauer Foto

„Wissen Sie, meine lieben Parteifreunde, mein Freund Pferdmenges hat drei verschiedene Bezeichnungen der Wahrheit. Er sagt: Das ist die Wahrheit, dem gegenüber steht der Ausdruck, das ist die reine Wahrheit, und wenn es ganz hoch geht, sagt er, das ist die lautere Wahrheit. Ich verspreche Ihnen, die reine Wahrheit zu sagen. Ich entnehme Ihren Mienen, daß Sie damit ganz zufrieden sind.“

— Konrad Adenauer Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland 1876 - 1967
in der Sitzung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion am 8. Dezember 1959. In: Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag. Sitzungsprotokolle 1957-1961. Bearbeitet von Reinhard Schiffers. Zwei Halbbände. Droste Verlag, Düsseldorf 2004. Zitiert in der Rezension der FAZ vom 17. Se

 Juvenal Foto
Johann Peter Hebel Foto

„Denn Frieden ernährt, aber Unfrieden verzehrt.“

— Johann Peter Hebel deutscher Dichter, evangelischer Theologe und Pädagoge 1760 - 1826
Das wohlfeile Mittagessen

Thomas De Quincey Foto

„Der Mensch ist bestimmt zum Leid, er muß sich abmühen, wenn er die tiefere Erleuchtung erfahren will, oder er muß auf spirituelle Offenbarung verzichten und sich im Seichten zufriedengeben.“

— Thomas De Quincey britischer Schriftsteller, Essayist und Journalist 1785 - 1859
aus: `Levana oder Die Mütter der Schmerzen´in:Thomas de Quincey, Bekenntnisse eines englischen Opiumessers, aus dem Englischen übersetzt von Walter Schmiele, orig. Confessions of an English Opium-Eater, London 1845, dtv München 1965, 154

Elias Canetti Foto
Nächster