Zitate über Verzweiflung

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema verzweiflung.

Ähnliche Themen

Insgesamt 59 Zitate verzweiflung, Filter:


Agatha Christie Foto
Erich Maria Remarque Foto
Charles Bukowski Foto
Wolfgang Borchert Foto

„Angst vor der Angst zu haben, Angst vor der Verzweiflung zu haben bedeutet, den Erpressungen, die wir nur zu gut kennen, den Weg zu ebnen.“

—  Viviane Forrester französische Schriftstellerin, Essayistin und Literaturkritikerin 1925 - 2013

Der Terror der Ökonomie, Wilhelm Goldmann Verlag, München, 1998, S. 207. ISBN 3442127998. Deutsch von Tobias Scheffel

Stefan Hölscher Foto
Robert Spaemann Foto
Stefan Hölscher Foto

„Kreativität ist Lust. Eine Lust, die nie ganz ohne Verzweiflung am Dasein daherkommt.“

—  Stefan Hölscher Philosoph, Psychologe, Managementberater, Trainer und Coach 1965

Marie von Ebner-Eschenbach Foto

„Die größte Nachsicht mit einem Menschen entspringt aus der Verzweiflung an ihm.“

—  Marie von Ebner-Eschenbach österreichische Schriftstellerin 1830 - 1916

Aphorismen. Aus: Schriften. Bd. 1, Berlin: Paetel. 1893. S. 5
Aphorismen

Charlie Chaplin Foto
Elie Wiesel Foto
Franz Kafka Foto
Hayao Miyazaki Foto
Christa Wolf Foto
Nicholas Sparks Foto
Friedrich Nietzsche Foto
Henry David Thoreau Foto
Christa Wolf Foto
Thomas Mann Foto
Richard Brinsley Sheridan Foto

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“