„denn lange kann Niemand eine Maske tragen und das Erheuchelte fällt bald in seine Natur zurück.“

— Seneca d.J., Übersetzung J. Moser (1828) S. 492 books. google

Seneca d.J. Foto
Seneca d.J.74
römischer Philosoph -4 - 65 v.Chr
Werbung

Ähnliche Zitate

Oscar Wilde Foto

„Eine Maske verrät uns mehr als ein Gesicht.“

— Oscar Wilde irischer Schriftsteller 1854 - 1900
Feder, Pinsel und Gift

Theodor W. Adorno Foto
Werbung
Chuck Palahniuk Foto
Gotthold Ephraim Lessing Foto

„Der Aberglaube traut den Sinnen bald zu viel, bald zu wenig.“

— Gotthold Ephraim Lessing deutscher Dichter der Aufklärung 1729 - 1781
Theologische Streitschriften, Das Testament Johannis

Jesus von Nazareth Foto

„Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden.“

— Jesus von Nazareth Figur aus dem Neuen Testament -2 - 30 v.Chr
Matthäus 5,4

Pier Paolo Pasolini Foto
Immanuel Kant Foto
Hannah Arendt Foto

„Niemand hat das Recht zu gehorchen.“

— Hannah Arendt US-amerikanische Politologin und Philosophin deutscher Herkunft 1906 - 1975

Werbung
Karl Lagerfeld Foto

„Es ist gegen meine Natur, schwach zu werden.“

— Karl Lagerfeld deutscher Modeschöpfer, Designer und Fotograf 1933 - 2019
Talkshow Johannes B. Kerner, ZDF, 9. Juni 2009

Jean Jacques Rousseau Foto
Heinz Erhardt Foto

„Es lohnt sich, keinen Hut zu tragen, endet der Mensch bereits am Kragen.“

— Heinz Erhardt deutscher Komiker, Musiker, Entertainer, Schauspieler, Dichter 1909 - 1979
Schlussfolgerung zu "Ritter Fips und der Kaufmannssohn, in: Das große Heinz Erhardt Buch, Goldmann, München 1970. S. 246

Sully Prudhomme Foto
Werbung
Erich Fried Foto

„Nichtwissen// tut niemand weh // mit Ausnahme derer // denen wehgetan werden kann // weil niemand es weiß“

— Erich Fried österreichischer Lyriker, Übersetzer und Essayist 1921 - 1988
Vorteile der Unwissenheit (in allen Ländern der Hochsicherheit), in: Lebensschatten, Verlag Klaus Wagenbach, Berlin 1981. S. 35 ISBN 3-0831-0111-5

Franz-Josef Strauß Foto
Wilhelm Raabe Foto
Phillip Stanphone Chesterfield Foto
Nächster