Zitate über Weisheit

Bestellen Sie Zitate:


Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer 805
deutscher Philosoph 1788 – 1860
„Ja, es sei herausgesagt: so eng auch Freundschaft, Liebe und Ehe Menschen verbinden; ganz ehrlich meint jeder es am Ende doch nur mit sich selbst und höchstens noch mit seinem Kinde. - Je weniger einer, in Folge objektiver oder subjektiver Bedingungen, nötig hat, mit den Menschen in Berührung zu kommen, desto besser ist er daran.“ Aphorismen zur Lebensweisheit

Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer 805
deutscher Philosoph 1788 – 1860
„Dem intellektuell hochstehenden Menschen gewährt nämlich die Einsamkeit einen zweifachen Vortheil: erstlich den, mit sich selber zu seyn, und zweitens den, nicht mit Anderen zu seyn.“ Parerga und Paralipomena, Aphorismen zur Lebensweisheit, Kapitel 5, Punkt 9, books. google. de


Ottfried Fischer Foto
Ottfried Fischer 3
deutscher Schauspieler und Kabarettist 1953
„Ich halte Papst Benedikt XVI. für einen hochintelligenten Menschen. Ich hoffe, dass er eher zur Altersweisheit als zum Alters-Starrsinn neigt. Dann kann er mit kleinen Schritten Zeichen setzen.“ Interview im Reader's Digest, August 2005

William Shakespeare Foto
William Shakespeare 999
englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 – 1616
„Es gibt mehr Ding' im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt" [AWS] - Hamlet - The Tragedy of Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet“

Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer 805
deutscher Philosoph 1788 – 1860
„Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen.“ Aphorismen zur Lebensweisheit, Insel Verlag, Frankfurt/M., Leipzig, 1976, S. 198

Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer 805
deutscher Philosoph 1788 – 1860
„Das Gehirn denkt, wie der Magen verdaut.“ Aphorismen zur Lebensweisheit

Christian Morgenstern Foto
Christian Morgenstern 636
deutscher Dichter und Schriftsteller 1871 – 1914
„Spannung ist alles und Entladung. Und höchste Lebensweisheit, seine Spannung immer richtig zu entladen.“ Lebensweisheit 1907. In: Stufen (1922), S. 160

Anatole France Foto
Anatole France 164
französischer Schriftsteller 1844 – 1924
„Sinnlose Europäer, die daran denken, sich gegenseitig zu erwürgen, wo doch gleiche Zivilisation sie einhüllt und vereint!“ Aufruhr der Engel, zitiert bei Alfred Grunow (Hrsg.): Führende Worte Band 2 - Lebensweisheit und Weltanschauung abendländischer Dichter u. Denker. 1961. S. 233


Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer 805
deutscher Philosoph 1788 – 1860
„Im allgemeinen freilich haben die Weisen aller Zeiten immer dasselbe gesagt, und die Toren, d. h. die unermessliche Majorität aller Zeiten, haben immer dasselbe, nämlich das Gegenteil getan; und so wird es denn auch ferner bleiben.“ Aphorismen zur Lebensweisheit

Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer 805
deutscher Philosoph 1788 – 1860
„Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt. Wer bedeutende persönliche Vorzüge besitzt, wird vielmehr die Fehler seiner eigenen Nation, da er sie beständig vor Augen hat, am deutlichsten erkennen. Aber jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte, ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein. Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen.“ Parerga und Paralipomena, Aphorismen zur Lebensweisheit, Von dem was einer vorstellt. p

Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer 805
deutscher Philosoph 1788 – 1860
„Jede Nation spottet über die andere, und alle haben Recht.“ Aphorismen zur Lebensweisheit. Kapitel IV: Von Dem, was Einer vorstellt.

Adolph Kolping Foto
Adolph Kolping 46
deutscher katholischer Priester 1813 – 1865
„Eine rechtschaffene Ehe kommt mir vor wie ein schweres, inhaltreiches Buch, drin eine sehr reiche, sehr tiefe, sehr vielfältige Lebensweisheit steht, zwar für jedermann verfaßt, aber von wenigen wirklich gefaßt und begriffen.“ RhVB, S. 306


Immanuel Kant Foto
Immanuel Kant 689
deutschsprachiger Philosoph der Aufklärung 1724 – 1804
„Es ist daher nicht richtig geredet, wenn man in den Hörsälen der Weltweisheit immer lehret, es könnte, im metaphysischen Verstande, nicht mehr wie eine einzige Welt existieren.“ Wahre Schätzung der lebendigen Kräfte, A 11

Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer 805
deutscher Philosoph 1788 – 1860
„Alle Dinge sind herrlich zu SEHN, aber schrecklich zu SEYN.“ Aphorismen zur Lebensweisheit - Vom Unterschiede der Lebensalter

Arthur Schopenhauer Foto
Arthur Schopenhauer 805
deutscher Philosoph 1788 – 1860
„Was aber die Leute gemeiniglich das Schicksal nennen sind meistens nur ihre eigenen dummen Streiche.“ Parerga und Paralipomena, Aphorismen zur Lebensweisheit, Kapitel 5, Punkt 52, books. google. de

Georg Rollenhagen Foto
Georg Rollenhagen 46
1542 – 1609
„Das ist eine arme Maus, // die nur weiß zu einem Loch hinaus.“ Bröseldieb rümet sein geschlecht und weisheit. Aus: Froschmeuseler, 1. Buch, 1. Theil, 3. Kapitel. Hg. von Karl Goedeke. Erster Theil. Leipzig: F. A. Brockhaus, 1876 [Dt. Dichter des 16. Jahrhunderts, Bd. 8]. S. 16, Vers 109f.