Zitate von Cícero

Cícero Foto
93   30

Cícero

Geburtstag: 3. Januar 106 v.Chr
Todesdatum: 7. Dezember 43 v.Chr
Andere Namen: Marcus T. Cicero, Цицерон

Marcus Tullius Cicero war ein römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph, der berühmteste Redner Roms und Konsul im Jahr 63 v. Chr.

Cicero war einer der vielseitigsten Köpfe der römischen Antike. Als Schriftsteller war er schon für die Antike stilistisches Vorbild, seine Werke wurden als Muster einer vollendeten, „goldenen“ Latinität nachgeahmt . Seine Bedeutung auf philosophischem Gebiet liegt in erster Linie nicht in seinen eigenständigen Erkenntnissen, sondern in der Vermittlung griechischen philosophischen Gedankenguts an die lateinischsprachige Welt; oft sind seine griechischen Quellen nur in seiner Bearbeitung greifbar, da sie sonst nirgends überliefert sind. Für die Niederschlagung der Verschwörung des Catilina und die daraus resultierende vorläufige Rettung der Republik ehrte ihn der Senat mit dem Titel pater patriae .

Sein umfangreicher Schriftverkehr, insbesondere die Briefe an Atticus, beeinflussten maßgeblich und nachhaltig die europäische Briefkultur. Diese Briefe und sein übriges Werk liefern uns ein detailreiches Bild der Zustände Roms am Ende der Republik. Während der Bürgerkriege und der Diktatur Gaius Iulius Caesars trat Cicero immer wieder für eine Rückkehr zur traditionellen republikanischen Verfassungsform und Herrschaftsausübung ein. In seiner politischen Praxis zeigte er eine Flexibilität, die ihm den Vorwurf des Opportunismus und der Prinzipienlosigkeit eingetragen hat und deren Bewertung in der Forschung weiterhin umstritten ist. Nach der Ermordung Caesars 44 v. Chr. wurde Cicero von den Triumvirn Antonius, Octavianus und Lepidus auf die Proskriptionsliste gesetzt und am 7. Dezember 43 v. Chr. auf der Flucht getötet. Wikipedia

Werk

„Jedem Menschen unterlaufen Fehler, doch nur die Dummen verharren im Irrtum.“

—  Cícero

Philippica (Philippische Reden gegen M. Antonius) XII, II, 5
Original lat.: "Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare."; von diesem oder von einem Satz Senecas d.Ä. soll das Sprichwort Irren ist menschlich ("Errare humanum est") abgeleitet sein
Sonstige

„Schnell nämlich trocknet die Träne, besonders bei fremdem Unglück.“

—  Cícero

De partitione oratoria (Einteilung der Reden) 57
Original lat.: "Cito enim arescit lacrima, praesertim in alienis malis."
Sonstige

Citát „Oft steckt auch unter schmutziger Kleidung Weisheit.“

„Oft steckt auch unter schmutziger Kleidung Weisheit.“

—  Cícero, buch Tusculanae disputationes

Tusculanae disputationes (Tuskulanische Gespräche) III, XXIII, 56
Original lat.: "Saepe est etiam sub palliolo sordido sapientia."
In mehreren Quellen vorkommendes Zitat
Tusculanae disputationes (Tuskulanische Gespräche)

Citát „Wenn du einen Garten in einer Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen.“

„Wenn du einen Garten in einer Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen.“

—  Cícero, Epistulae ad Familiares

Ad Familiares (Briefe an Freunde) IX, Brief IV. an Varro
Original lat.: "Si hortum in bibliotheca habes, deerit nihil."
Ad familiares (Briefe an Freunde)

Citát „Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele.“

„Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele.“

—  Cícero

http://www.die-tagespost.de/Archiv/titel_anzeige.asp?ID=2787 tagespost.de
lat.: "Ut conclave sine libris, ita corpus sine anima."
Zugeschrieben
Variante: Ein Zimmer ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele.

Citát „Ein Brief errötet nicht.“

„Ein Brief errötet nicht.“

—  Cícero, Epistulae ad Familiares

Ad familiares (Briefe an Freunde) V, XII, übersetzt von Büchmann http://susning.nu/buchmann/0413.html, S. 379
Original lat.: "Epistula enim non erubescit."
Ad familiares (Briefe an Freunde)

„Was alle betrifft, muss von allen diskutiert werden.“

—  Cícero

Financial Time Deutschland, 16. Juni 2005

„Indem sie schweigen, rufen sie laut.“

—  Cícero, Reden gegen Catilina

In Catilinam (Catilinarische Reden) I, VIII, 21
Original lat.: "Cum tacent, clamant."
Sonstige

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating

„Wie du säest, so wirst du ernten.“

—  Cícero, buch De oratore

Zitat von Marcus Pinarius Rusca; De oratore (Über den Redner) II, LXV, 261
Original lat.: "Ut sementem feceris, ita metes."
Sonstige

„Der Boden des Vaterlandes sei allen teuer.“

—  Cícero, Reden gegen Catilina

In Catilinam (Catilinarische Reden) IV, 16
Original lat.: "commune patriae solum cum sit carum."
Sonstige

„Wir sind nicht für uns allein geboren.“

—  Cícero, De officiis

De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln) I, 22; Nachzitierung von Plato
Original lat.: "Non nobis solum nati sumus."
De officiis (Vom pflichtgemäßen Handeln)

„Der Staat […] ist die Sache des Volkes; Volk aber ist nicht jede beliebig zusammengewürfelte Anhäufung von Menschen, sondern der Zusammenschluss einer größeren Zahl, die durch eine einheitliche Rechtsordnung und ein gemeinsames Staatsziel zu einer Gesellschaft wird.“

—  Cícero, buch De re publica

De re publica (Über das Gemeinwesen) I, 39
Original lat.: "Est igitur […] res publica res populi, populus autem non omnis hominum coetus quoquo modo congregatus, sed coetus multitudinis iuris consensu et utilitatis communione sociatus."
Sonstige

„Die Kenntnis der Ursachen bewirkt die Erkenntnis der Ergebnisse.“

—  Cícero, Topica

Topica (Die Kunst, richtig zu argumentieren) 67
Original lat.: "Causarum enim cognitio cognitionem eventorum facit."
Sonstige

„Der Speise Würze ist der Hunger, des Trankes der Durst, so höre ich Sokrates sagen.“

—  Cícero, buch De finibus bonorum et malorum

De finibus (Über das höchste Gut und das größte Übel) II, 90
Original lat.: "Socratem […] audio dicentem, cibi condimentum esse famem, potionis sitim."
De finibus bonorum et malorum (Vom höchsten Gut und vom größten Übel)

„Die Anfänge aller Dinge sind nämlich klein.“

—  Cícero, buch De finibus bonorum et malorum

De finibus (Über das höchste Gut und das größte Übel) V, XXI, 58
Original lat.: "Omnium enim rerum principia parva sunt."
De finibus bonorum et malorum (Vom höchsten Gut und vom größten Übel)

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

Ähnliche Autoren

Seneca d.J. Foto
Seneca d.J.88
römischer Philosoph
Juvenal Foto
Juvenal23
römischer Satirendichter
Terenz Foto
Terenz11
römischer Dichter
Petron Foto
Petron8
römischer Schriftsteller
Vergil Foto
Vergil19
römische Dichter
Tacitus Foto
Tacitus11
römischer Historiker und Senator
Titus Livius Foto
Titus Livius16
römischer Geschichtsschreiber
Ovid Foto
Ovid42
römischer Dichter
Gaius Julius Caesar Foto
Gaius Julius Caesar24
römischer Staatsmann, Feldherr und Autor
Marcus Aurelius Foto
Marcus Aurelius46
römischer Kaiser und Philosoph
Heutige Jubiläen
Omar Khayyam Foto
Omar Khayyam44
persischer Mathematiker, Astronom, Philosoph und Dichter 1048 - 1131
Walter Gropius Foto
Walter Gropius11
deutscher Architekt und der Gründer des Bauhauses 1883 - 1969
Bertrand Russell Foto
Bertrand Russell70
britischer Mathematiker und Philosoph 1872 - 1970
Hans-Peter Dürr Foto
Hans-Peter Dürr3
deutscher Physiker 1929 - 2014
Weitere 69 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Seneca d.J. Foto
Seneca d.J.88
römischer Philosoph
Juvenal Foto
Juvenal23
römischer Satirendichter
Terenz Foto
Terenz11
römischer Dichter
Petron Foto
Petron8
römischer Schriftsteller
Vergil Foto
Vergil19
römische Dichter