Zitate von Anatole France

Anatole France Foto

8   1

Anatole France

Geburtstag: 16. April 1844
Todesdatum: 12. Oktober 1924

Anatole France war ein französischer Schriftsteller. 1921 erhielt er den Literaturnobelpreis.

Zitate Anatole France

Bestellen Sie Zitate:


Anatole France Foto
Anatole France8
französischer Schriftsteller 1844 – 1924
„Sinnlose Europäer, die daran denken, sich gegenseitig zu erwürgen, wo doch gleiche Zivilisation sie einhüllt und vereint!“Aufruhr der Engel, zitiert bei Alfred Grunow (Hrsg.): Führende Worte Band 2 - Lebensweisheit und Weltanschauung abendländischer Dichter u. Denker. 1961. S. 233

Anatole France Foto
Anatole France8
französischer Schriftsteller 1844 – 1924



Anatole France Foto
Anatole France8
französischer Schriftsteller 1844 – 1924
„[... ] unter der majestätischen Gleichheit des Gesetzes, das Reichen wie Armen verbietet, unter Brücken zu schlafen, auf den Straßen zu betteln und Brot zu stehlen.“Die rote Lilie. Roman. Deutsch von Franziska zu Reventlow. Musarion Verlag München 1919. Siebtes Kapitel. Seite 112. gutenberg. spiegel. de


Anatole France Foto
Anatole France8
französischer Schriftsteller 1844 – 1924
„Der Zufall, schließlich, ist Gott.“Der Garten des Epikur. Autorisierte Übersetzung von Olga Sigall. Verlag J. C. C. Bruns Minden/Westphalen. 1906. Seite 76

Anatole France Foto
Anatole France8
französischer Schriftsteller 1844 – 1924

Anatole France Foto
Anatole France8
französischer Schriftsteller 1844 – 1924
„Ich werde versuchen, gute Beispiele dafür zu finden, daß Vorzüge von gestern oft die Fehler von morgen sind.“Die Vormittage der Villa Said. Gespräche gesammelt von Paul Gsell. Deutsch von Hans Jacob. Verlag I. M. Spaeth 1925. Seite 103











Ähnliche Autoren