Zitate von Ernest Hemingway

Ernest Hemingway Foto
10   3

Ernest Hemingway

Geburtstag: 21. Juli 1899
Todesdatum: 2. Juli 1961
Andere Namen:Ernst Hemingway, Ernest Miller Hemingway

Werbung

Ernest Miller Hemingway, [ˈɜːnɪst ˈmɪlə ˈhɛmɪŋwɛɪ] oder [ˈɜrnɪst ˈmɪɫəʳ ˈhɛmɪŋweɪ] , war einer der erfolgreichsten und bekanntesten US-amerikanischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. 1953 erhielt er den Pulitzer-Preis für seine Novelle Der alte Mann und das Meer und 1954 den Literaturnobelpreis.

Hemingway betätigte sich nicht nur als Schriftsteller, sondern war auch Reporter und Kriegsberichterstatter, zugleich Abenteurer, Hochseefischer und Großwildjäger, was sich in seinem Werk niederschlägt. Von 1921 bis 1927 war er in Paris für den Toronto Star und andere Magazine als Korrespondent tätig. In dieser Zeit lernte er auch weitere wichtige Vertreter der Moderne kennen, wie etwa Gertrude Stein, James Joyce, Ezra Pound, T. S. Eliot und F. Scott Fitzgerald. Mit letzterem verband Hemingway eine sehr enge Freundschaft.

Hemingway verlieh dem Lebensüberdruss der verlorenen Generation einen Ausdruck. Unter dem Vorbild von Mark Twain und Gertrude Stein entwickelte er einen modernen Klassizismus, dessen Markenzeichen eine besondere Kargheit des Stils ist. Hemingways Erzählverhalten ist lapidar. Er selbst begründete seinen Stil mit der sogenannten Eisberg-Theorie.

Ernest Hemingway ist Autor einer großen Reihe an Klassikern der modernen amerikanischen Literatur. Dazu zählen etwa die Romane Fiesta, In einem andern Land und Wem die Stunde schlägt, die Novelle Der alte Mann und das Meer und Kurzgeschichten wie Das Ende von Etwas, Katze im Regen, Ein sauberes, gut beleuchtetes Café oder Schnee auf dem Kilimandscharo. Hemingway schrieb auch Non-fiction-Bücher, darunter den Jagdbericht Die grünen Hügel Afrikas, einen Essay über den Stierkampf oder Paris – Ein Fest fürs Leben, eine Erinnerung an seine Zeit in Paris, die 1964 postum erschien.

---

Ernest Miller Hemingway war einer der erfolgreichsten und bekanntesten US-amerikanischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. 1953 erhielt er den Pulitzer-Preis für seine Novelle Der alte Mann und das Meer und 1954 den Literaturnobelpreis.

Hemingway betätigte sich nicht nur als Schriftsteller, sondern war auch Reporter und Kriegsberichterstatter, zugleich Abenteurer, Hochseefischer und Großwildjäger, was sich in seinem Werk niederschlägt. Von 1921 bis 1927 war er in Paris für den Toronto Star und andere Magazine als Korrespondent tätig. In dieser Zeit lernte er auch weitere wichtige Vertreter der Moderne kennen, wie etwa Gertrude Stein, James Joyce, Ezra Pound, T. S. Eliot und F. Scott Fitzgerald. Mit letzterem verband Hemingway eine sehr enge Freundschaft.

Hemingway verlieh dem Lebensüberdruss der Lost Generation einen Ausdruck. Unter dem Vorbild von Mark Twain und Gertrude Stein entwickelte er einen „modernen Klassizismus“, dessen Markenzeichen eine besondere Kargheit des Stils ist. Hemingways Erzählverhalten ist lapidar. Er selbst begründete seinen Stil mit der sogenannten Eisberg-Theorie.

Ernest Hemingway ist Autor einer großen Reihe an Klassikern der modernen amerikanischen Literatur. Dazu zählen etwa die Romane Fiesta, In einem andern Land und Wem die Stunde schlägt, die Novelle Der alte Mann und das Meer und Kurzgeschichten wie Das Ende von Etwas, Katze im Regen, Ein sauberes, gut beleuchtetes Café oder Schnee auf dem Kilimandscharo. Hemingway schrieb auch Non-fiction-Bücher, darunter den Jagdbericht Die grünen Hügel Afrikas, einen Essay über den Stierkampf oder Paris – Ein Fest fürs Leben, eine Erinnerung an seine Zeit in Paris, die 1964 postum erschien.

Ähnliche Autoren

Christopher Moore Foto
Christopher Moore21
US-amerikanischer Roman-Schriftsteller
Patrick Rothfuss Foto
Patrick Rothfuss12
US-amerikanischer Fantasy-Schriftsteller
Thornton Wilder Foto
Thornton Wilder7
US-amerikanischer Schriftsteller
Nicholas Sparks Foto
Nicholas Sparks5
US-amerikanischer Schriftsteller
Henry Miller Foto
Henry Miller7
US-amerikanischer Schriftsteller und Maler
Isaac Bashevis Singer Foto
Isaac Bashevis Singer9
polnisch-US-amerikanischer Schriftsteller und Literaturno...
Henry Louis Mencken Foto
Henry Louis Mencken8
US-amerikanischer Publizist und Schriftsteller
Jerome David Salinger Foto
Jerome David Salinger6
US-amerikanischer Schriftsteller
Ray Bradbury Foto
Ray Bradbury2
US-amerikanischer Schriftsteller
Charles Bukowski Foto
Charles Bukowski19
US-amerikanischer Dichter und Schriftsteller

Zitate Ernest Hemingway

Werbung
Citát „Ein intelligenter Mann ist manchmal gezwungen, sich zu betrinken, um Zeit mit Narren zu verbringen.“
Werbung
Citát „Es gibt keinen treueren Freund als ein Buch.“
Werbung

„All you have to do is write one true sentence. Write the truest sentence you know.“

—  Ernest Hemingway
Context: I would stand and look out over the roofs of Paris and think, "Do not worry. You have always written before and you will write now. All you have to do is write one true sentence. Write the truest sentence you know." Ch. 2

Folgend
Die heutige Jubiläen
Alfred Hugenberg Foto
Alfred Hugenberg1
deutscher Montan-, Rüstungs- und Medienunternehmer, Polit... 1865 - 1951
Heinrich Schenker Foto
Heinrich Schenker
österreichischer Musiktheoretiker galizischer Herkunft 1868 - 1935
John Emerich Edward Dalberg-Acton, 1. Baron Acton Foto
John Emerich Edward Dalberg-Acton, 1. Baron Acton
britischer Historiker, liberaler Katholik und Journalist 1834 - 1902
Charles Hodge Foto
Charles Hodge
US-amerikanischer Theologe 1797 - 1878
Weitere 70 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
Christopher Moore Foto
Christopher Moore21
US-amerikanischer Roman-Schriftsteller
Patrick Rothfuss Foto
Patrick Rothfuss12
US-amerikanischer Fantasy-Schriftsteller
Thornton Wilder Foto
Thornton Wilder7
US-amerikanischer Schriftsteller
Nicholas Sparks Foto
Nicholas Sparks5
US-amerikanischer Schriftsteller
Henry Miller Foto
Henry Miller7
US-amerikanischer Schriftsteller und Maler