Zitate aus der Arbeit
Die Räuber

Die Räuber

Die Räuber ist das erste veröffentlichte Drama von Friedrich Schiller. Das Werk, das zunächst nicht als Bühnenstück, sondern als Lesedrama gedacht war, gliedert sich in fünf Akte; es entstand in der Epoche der Aufklärung und ist der Strömung Sturm und Drang in der deutschen Literatur zuzurechnen. Es wurde 1781 zunächst anonym veröffentlicht, dann am 13. Januar 1782 in Mannheim uraufgeführt, wo es für nationales Aufsehen sorgte und Schiller schlagartig berühmt machte.


Friedrich Schiller Foto

„Mir ekelt vor diesem Tintenklecksenden Sekulum.“

—  Friedrich Schiller, Die Räuber
Die Räuber (1781), Die Räuber I, 2 / Karl v. Moor, S. 17

Friedrich Schiller Foto
Werbung
Friedrich Schiller Foto
Friedrich Schiller Foto
Friedrich Schiller Foto
Friedrich Schiller Foto
Friedrich Schiller Foto
Friedrich Schiller Foto
Friedrich Schiller Foto
Friedrich Schiller Foto

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating
Friedrich Schiller Foto
Friedrich Schiller Foto

„Der Muth wächst mit der Gefahr; Die Kraft erhebt sich im Drang.“

—  Friedrich Schiller, Die Räuber
Die Räuber (1781), Die Räuber I, 2 / Spiegelberg, S. 25

Friedrich Schiller Foto

„Ich bin mein Himmel und meine Hölle.“

—  Friedrich Schiller, Die Räuber
Die Räuber (1781), Die Räuber IV, 5 / Moor, S. 171

Friedrich Schiller Foto
Friedrich Schiller Foto