Zitate von Dschalal ad-Din al-Rumi

Dschalal ad-Din al-Rumi Foto
14   12

Dschalal ad-Din al-Rumi

Geburtstag: 30. September 1207
Todesdatum: 17. Dezember 1273
Andere Namen: Джалаладдин Руми, Džalál ad-Dín Rúmí

Dschalāl ad-Dīn Muhammad ar-Rūmī war ein persischer Sufi-Mystiker, Gelehrter und einer der bedeutendsten persischsprachigen Dichter des Mittelalters. Von seinen Derwischen und auch späteren Anhängern wird er arabisch مولانا, DMG Maulānā , „unser Herr/Meister“, genannt. Nach ihm ist der Mevlevi-Derwisch-Orden benannt.

Nach dem Verlust seines Freundes Schams verfasste Maulana Rumi immer wieder Verse, die seine Trauer ausdrücken. Seine Poesie mit ihren mystischen Versen ist bis heute von großer Bedeutung und wird von vielen Menschen für ihre Schönheit geschätzt.

Zitate Dschalal ad-Din al-Rumi

„Das Meer, das ich bin, hat sich in seine eigenen Wogen hineinergossen. Seltsames, grenzenloses Meer, das ich bin!“

—  Dschalal ad-Din al-Rumi
Diwan-e-Schams, Nr.:1759, zitiert von Frithjof Schuon in "Den Islam verstehen" Persisch: "بحر من غرقه گشت هم در خویش// بوالعجب بحر بیکران که منم"

„Die Welt ist ein Berg, und alles, was man je von ihr zurückbekommt, ist der Widerhall der eigenen Stimme.“

—  Dschalal ad-Din al-Rumi
Zitiert von Abd al-Qadir as-Sufi in "Was ist Sufismus?" Persisch: "اين جهان كوه است و فعل ما ندا// باز گردد اين نداها را صدا"

„Ich weiß nichts andres als `o Er´ und `o Er der ist´. Ich bin vom Becher der Liebe berauscht, die Welten sind aus meinem Blick geschwunden; ich habe kein Geschäft, als Geistes Gelage und wilde Zecherei. Habe ich einmal in meinem Leben einen Augenblick ohne dich verbacht, von dieser Zeit und von dieser Stunde will ich mein Leben bereuen.“

—  Dschalal ad-Din al-Rumi
Dschalâl-ed-dîn Rumî (aus dem Masnawi), zitiert aus: Mystische Zeugnisse aller Zeiten und Völker (Hrsg. Peter Sloterdijk), gesammelt von Martin Buber, orig. erschienen 1909 unter dem Titel Ekstatische Konfessionen, Diederichs Gelbe Reihe, München 1993, ISBN 3-424-01156-8, S. 96

„Was ist zu tun, o Moslems? Denn ich erkenne mich selber nicht. Ich bin nicht Christ, nicht Jude, nicht Parse, nicht Muselmann. Ich bin nicht vom Osten, nicht vom Osten, nicht vom Westen, nicht vom Land, nicht von der See. (…) Mein Ort ist das Ortlose, meine Spur ist das Spurlose; es ist weder Leib noch Seele, denn ich gehöre der Seele des Geliebten.“

—  Dschalal ad-Din al-Rumi
Dschalâl-ed-dîn Rumî (aus dem Masnawi), zitiert aus: Mystische Zeugnisse aller Zeiten und Völker (Hrsg. Peter Sloterdijk), gesammelt von Martin Buber, orig. erschienen 1909 unter dem Titel Ekstatische Konfessionen, Diederichs Gelbe Reihe, München 1993, ISBN 3-424-01156-8, S. 96

„Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.“

—  Dschalal ad-Din al-Rumi
Dschalâl-ed-dîn Rumî, auch Mevlana Dschelaluddin Rumi. Quelle : Inschrift am Mevlana-Museum in Kappadokien.

„Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.“

—  Dschalal ad-Din al-Rumi
Dschalâl-ed-dîn Rumî, zitiert aus: Gewaltfreie Kommunikation, Marshall B. Rosenberg, Paderborn 2003, ISBN 3-87387-454-7, S. 31

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating

„Zu Zeiten gleicht mein Zustand einem Traume, mein Träumen erscheint ihnen als Ungläubigkeit. Meine Augen schlafen, aber mein Herz ist wach; mein Körper, der starre, ist Trieb und Kraft.“

—  Dschalal ad-Din al-Rumi
Dschalâl-ed-dîn Rumî (aus dem Masnawi), zitiert aus: Mystische Zeugnisse aller Zeiten und Völker (Hrsg. Peter Sloterdijk), gesammelt von Martin Buber, orig. erschienen 1909 unter dem Titel Ekstatische Konfessionen, Diederichs Gelbe Reihe, München 1993, ISBN 3-424-01156-8, S. 95

„Sufismus ist Freude finden im Herzen, wenn die Zeit des Kummers kommt.“

—  Dschalal ad-Din al-Rumi
Zitiert von Annemarie Schimmel in "Mystische Dimensionen des Islam"

„Als es an der Zeit war über Liebe zu schreiben, brach die Feder entzwei, und das Papier riß.“

—  Dschalal ad-Din al-Rumi
Zitiert von Bayat/Jamnia in "Geschichten aus dem Land der Sufis" Persisch: " چون قلم اندر نوشتن می شتافت//چون به عشق آمد قلم برخود شکافت//چون سخن در وصف این حالت رسید// هم قلم بشکست و هم کاغذ درید "

„Out beyond ideas of wrongdoing and rightdoing,
there is a field. I will meet you there.“

—  Rumi
Context: Out beyond ideas of wrongdoing and rightdoing, there is a field. I will meet you there. When the soul lies down in that grass, the world is too full to talk about language, ideas, even the phrase each other doesn't make any sense. "The Great Wagon" Ch. 4 : Spring Giddiness, p. 36 Variant translations: Between wrongness and rightness there is a field. I will meet you there. As quoted in Counselling Psychology : Integration of Theory, Research and Supervised Practice (1998) by Petruska Clarkson Out beyond the world of ideas of wrong doing and right doing, there is a field. I will meet you there. As quoted in Lightning in a Bottle : Proven Lessons for Leading Change (2000) by David H. Baum Out beyond ideas of right and wrong doing, there is a field. I will meet you there. As quoted in Architects of Peace : Visions of Hope in Words and Images (2002) by Michael Collopy, p. 109 Out beyond ideas of rightdoing and wrongdoing There is a field. I will meet you there. Strategic Learning in a Knowledge Economy : Individual, Collective and Organizational Learning Processes (2000) by Robert L. Cross and Sam B. Israelit

„Good and bad are mixed. If you don't have both,
you don't belong with us.“

—  Rumi
Context: The cure for pain is in the pain. Good and bad are mixed. If you don't have both, you don't belong with us. Ch. 19 : Jesus Poems

„Silence
is an ocean. Speech is a river.“

—  Rumi
Context: Silence is an ocean. Speech is a river.When the ocean is searching for you, don't walk into the language-river. Listen to the ocean, and bring your talky business to an end Traditional words are just babbling in that presence, and babbling is a substitute for sight. "The Three Fish" Ch. 18 : The Three Fish, p. 196 Variant translations or adaptations: Silence is the language of God, all else is poor translation. As quoted in Teachers of Wisdom (2010) by Igor Kononenko, p. 134 Silence is an ocean. Speech is a river. Silence is the language of God, all else is poor translation. As quoted in "Rumi’s wisdom" (2 October 2015) http://paulocoelhoblog.com/2015/10/02/character-of-the-week-rumi/, by Paulo Coelho

„You knock at the door of Reality.“

—  Rumi
Context: You knock at the door of Reality. You shake your thought wings, loosen your shoulders, and open. "The Gift of Water" Ch. 18 : The Three Fish, p. 200

„The idol of your self is the mother of all idols.“

—  Rumi
Context: The idol of your self is the mother of all idols. To regard the self as easy to subdue is a mistake.

„Who looks out with my eyes? What is the soul?
I cannot stop asking.“

—  Rumi
Context: Who looks out with my eyes? What is the soul? I cannot stop asking. If I could taste one sip of an answer, I could break out of this prison for drunks. I didn't come here of my own accord, and I can't leave that way. Whoever brought me here, will have to take me home. "Who says words with my mouth?" in Ch. 1 : The Tavern, p. 2

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

Ähnliche Autoren

Bernhard von Clairvaux Foto
Bernhard von Clairvaux12
mittelalterlicher Abt, Kreuzzugsprediger und Mystiker
Franz von Assisi Foto
Franz von Assisi81
Ordensgründer und Heiliger der römisch-katholischen Kirche
Hildegard von Bingen Foto
Hildegard von Bingen9
deutsche Mystikerin; Verfasserin theologischer und medizini…
Omar Khayyam Foto
Omar Khayyam44
persischer Mathematiker, Astronom, Philosoph und Dichter
Dante Alighieri Foto
Dante Alighieri129
italienischer Dichter und Philosoph
Mohammed Foto
Mohammed23
Religionsstifter des Islam
Fariduddin Attar Foto
Fariduddin Attar1
islamischer Mystiker
Rabi'a al-Adawiyya Foto
Rabi'a al-Adawiyya2
islamische Mystikerin
Jacques de Molay Foto
Jacques de Molay3
Großmeister des Templerordens
Wolfram von Eschenbach Foto
Wolfram von Eschenbach20
deutscher Dichter und Minnesänger
Heutige Jubiläen
Erich Ludendorff Foto
Erich Ludendorff1
deutscher General und Politiker (DVFP, NSFP), MdR 1865 - 1937
Jairam Ramesh Foto
Jairam Ramesh
indischer Politiker 1954
Dietrich Bonhoeffer Foto
Dietrich Bonhoeffer20
deutscher evangelisch-lutherischer Theologe 1906 - 1945
Wilhelm von Ockham Foto
Wilhelm von Ockham4
Franziskaner, Philosoph und Scholastiker 1285 - 1349
Weitere 63 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Bernhard von Clairvaux Foto
Bernhard von Clairvaux12
mittelalterlicher Abt, Kreuzzugsprediger und Mystiker
Franz von Assisi Foto
Franz von Assisi81
Ordensgründer und Heiliger der römisch-katholischen Kirche
Hildegard von Bingen Foto
Hildegard von Bingen9
deutsche Mystikerin; Verfasserin theologischer und medizini…
Omar Khayyam Foto
Omar Khayyam44
persischer Mathematiker, Astronom, Philosoph und Dichter
Dante Alighieri Foto
Dante Alighieri129
italienischer Dichter und Philosoph
x