Zitate von Karl Emil Franzos

Karl Emil Franzos Foto

13   0

Karl Emil Franzos

Geburtstag: 25. Oktober 1848
Todesdatum: 28. Januar 1904

Karl Emil Franzos war ein zu seiner Zeit sehr populärer österreichischer Schriftsteller und Publizist. Seine Erzählungen und Romane reflektieren die Welt des osteuropäischen Judentums und die Spannungen, denen er als „Deutscher“ und Jude ausgesetzt war.

Zitate Karl Emil Franzos

Bestellen Sie Zitate:


Karl Emil Franzos Foto
Karl Emil Franzos13
österreichischer Schriftsteller und Publizist 1848 – 1904




Karl Emil Franzos Foto
Karl Emil Franzos13
österreichischer Schriftsteller und Publizist 1848 – 1904
„Aus Fluch wird Fluch.“Der wilde Starost und die schöne Jütta. Die Juden von Barnow. zeno. org

Karl Emil Franzos Foto
Karl Emil Franzos13
österreichischer Schriftsteller und Publizist 1848 – 1904

Karl Emil Franzos Foto
Karl Emil Franzos13
österreichischer Schriftsteller und Publizist 1848 – 1904

Karl Emil Franzos Foto
Karl Emil Franzos13
österreichischer Schriftsteller und Publizist 1848 – 1904
„Wenn sich Jemand selbst belügen will, so gelingt es ihm bald.“Nach dem höheren Gesetz. Die Juden von Barnow. zeno. org

Karl Emil Franzos Foto
Karl Emil Franzos13
österreichischer Schriftsteller und Publizist 1848 – 1904
„Das Schicksal ist erfinderischer als der Mensch.“Vollständig: " Aber auch hier sollte es sich wieder einmal bewähren, daß das Schicksal erfinderischer ist als der Mensch." - Ohne Inschrift. Die Juden von Barnow. zeno. org


Karl Emil Franzos Foto
Karl Emil Franzos13
österreichischer Schriftsteller und Publizist 1848 – 1904
„Die Eindrücke der Kindheit wurzeln am tiefsten.“Esterka Regina. Die Juden von Barnow. zeno. org


Karl Emil Franzos Foto
Karl Emil Franzos13
österreichischer Schriftsteller und Publizist 1848 – 1904


Karl Emil Franzos Foto
Karl Emil Franzos13
österreichischer Schriftsteller und Publizist 1848 – 1904

Ähnliche Autoren