Zitate über Jugend

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema jugend.

Ähnliche Themen

Insgesamt 120 Zitate über jugend, Filter:


Hannah Arendt Foto

„Weisheit ist eine Tugend des Alters, und sie kommt wohl nur zu denen, die in ihrer Jugend weder weise waren noch besonnen.“

—  Hannah Arendt, buch Men in Dark Times

"Isak Dinesen": in "Menschen in finsteren Zeiten", Piper 1989, S. 130
Original englisch: "Wisdom is a virtue of old age, and it seems to come only to those who, when young, were neither wise nor prudent." - Schlusssatz des Aufsatzes "Isak Dinesen: 1885-1962". Ursprünglich als Besprechung des Buches "Titania - The Biography of Isak Dinesen" von Parmenia Migel, in: The New Yorker, Heft 44 (11. November 1968), pp. 223-235, überarbeitet sodann in: "Men in Dark Times", Harcourt Brace 1968, pp. 95-109

Walter Gropius Foto
Bernhard Grzimek Foto
Erich Maria Remarque Foto
Diogenes von Sinope Foto

„Die Grundlage eines jeden Staates ist die Ausbildung seiner Jugend.“

—  Diogenes von Sinope griechischer Philosoph, Schüler des Antisthenes -404 - -322 v.Chr

Till Lindemann Foto
Nostradamus Foto
David Bowie Foto

„Ich bin im Moment voll auf der Höhe der Jugend. Alle Dreißigjährigen tun mir wirklich leid.“

—  David Bowie britischer Musiker, Sänger, Produzent, Schauspieler und Maler 1947 - 2016

Tupac Shakur Foto

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating

„Ewige Jugend kann uns die Medizin nicht bieten, aber ewiges Leiden“

—  Gerhard Kocher Schweizer Publizist, Politologe, Gesundheitsökonom und Aphoristiker 1939

Vorsicht, Medizin! Thun 1996, zit. in: Elmar Waibl: Grundriss der Medizinethik für Ärzte, Pflegeberufe und Laien, S. 283

Hermann Hesse Foto
Khalil Gibran Foto
Sigmund Freud Foto
Theodor Fontane Foto

„Und da war nun die Jugend wirklich allein.“

—  Theodor Fontane, buch Effi Briest

Kapitel 1. Aus: Romane und Erzählungen. hg. von Peter Goldammer, Gotthard Erler, Anita Golz und Jürgen Jahn, 2. Auflage, Berlin und Weimar: Aufbau, 1973. Bd. 7 S. 9
Effi Briest (1895)

Theodor Fontane Foto

„Von Jugend auf gepflegte Herzensbeziehungen sind doch das Schönste, was das Leben hat.“

—  Theodor Fontane, buch Unwiederbringlich

17. Kapitel. Aus: Romane und Erzählungen. hg. von Peter Goldammer, Gotthard Erler, Anita Golz und Jürgen Jahn, 2. Auflage, Berlin und Weimar: Aufbau, 1973. Band 6. Seite 137 zeno.org http://www.zeno.org/nid/20004774353
Unwiederbringlich (1891)

„Der Idealismus der Jugend ermöglicht die Weisheit des Alters.“

—  Hans Arndt österreichischer Architekt, Zivilingenieur und Konsulent für Hochbau 1904 - 1971

Im Visier

Gottfried Keller Foto
August Bebel Foto
Khalil Gibran Foto

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“