Zitate über Stimme

Eine Sammlung von Zitaten zum Thema stimme.

Insgesamt 57 Zitate, Filter:


Adolf Hitler Foto
Adolf Hitler16
deutscher Diktator 1889 – 1945
„[... ] ich will auch gar nicht, daß Sie dafür stimmen! Deutschland soll frei werden, aber nicht durch Sie!“zur SPD-Fraktion nach der Rede von Otto Wels gegen das Ermächtigungsgesetz, Reichstagssitzung vom 23. März 1933, reichstagsprotokolle. de

Seneca d.J. Foto
Seneca d.J.74
römischer Philosoph -4 – 65 n.Chr.
„Mehr scheint mir eine Stimme abzulenken als ein Geräusch: Jene wirkt auf den Geist ein.“Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), VI, LVI, 4


William Shakespeare Foto
William Shakespeare122
englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 – 1616

H. P. Lovecraft Foto
H. P. Lovecraft23
amerikanischer Horrorautor 1890 – 1937


Luciano Pavarotti Foto
Luciano Pavarotti1
italienischer Tenor 1935 – 2007


Hildegard Knef Foto
Hildegard Knef3
deutsche Schauspielerin, Malerin, Chansonsängerin und Aut... 1925 – 2002



Johann Albrecht Bengel Foto
Johann Albrecht Bengel6
deutscher Theologe 1687 – 1752
„Die Mehrheit der Stimmen muss man zwar gelten lassen; doch geht es nicht immer gut dabei.“Gnomon, Ü Apg. 27,12, zitiert in Heino Gaese (Hrsg. und Übersetzer): "Denksprüche. Ein Lesebuch zum Gnomon", A. Francke Verlag, Tübingen und Basel 2004, ISBN 3772080510.

Theodor Storm Foto
Theodor Storm9
deutscher Schriftsteller und Jurist 1817 – 1888

Albert Einstein Foto
Albert Einstein66
theoretischer Physiker 1879 – 1955
„Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich, weil es so viele sind, und ihre Stimmen zählen genau wie unsere.“Albert Einstein kurz vor seinem Tod gegenüber seiner Freundin Johanna Fantova, zitiert in Focus Nr. 52 (2004) "Das geheimnisvolle Genie





Seneca d.J. Foto
Seneca d.J.74
römischer Philosoph -4 – 65 n.Chr.
„Die Philosophie ist ein guter Rat: Einen guten Rat gibt niemand mit lauter Stimme.“Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), IV, XXXVIII, 1