Zitate von Christoph Martin Wieland

Christoph Martin Wieland Foto
6  0

Christoph Martin Wieland

Geburtstag: 5. September 1733
Todesdatum: 20. Januar 1813
Andere Namen:Кристоф Мартин Виланд

Werbung

Christoph Martin Wieland war ein deutscher Dichter, Übersetzer und Herausgeber zur Zeit der Aufklärung.

Wieland war einer der bedeutendsten Schriftsteller der Aufklärung im deutschen Sprachgebiet und der Älteste des klassischen Viergestirns von Weimar, zu dem er neben Johann Gottfried Herder, Johann Wolfgang Goethe und Friedrich Schiller gezählt wurde.

Zitate Christoph Martin Wieland

„Der Wein gibt Witz und stärkt den Magen.“

— Christoph Martin Wieland
Eine Anekdote aus dem Olymp. In: Werke, hrsg. von Fritz Martini und H. W. Seiffert, Bd. 4 u. 5, München (Hanser) 1965 ff. Bd. 4, S. 62

„Und minder ist oft mehr.“

— Christoph Martin Wieland
Zeitschrift "Merkur", 1774; heute meist Weniger ist mehr

Werbung

„Ein Wahn, der mich beglückt, ist eine Wahrheit wert, die mich zu Boden drückt.“

— Christoph Martin Wieland
Idris, ein heroisch-comisches Gedicht. Reuttlingen 1785. 3 / 10. Seite 90. Google Books

„Sie sehn den Wald vor lauter Bäumen nicht.“

— Christoph Martin Wieland
Musarion, oder Die Philosophie der Grazien. Zweytes Buch. Leipzig: Weidmann, 1768. S. 51

„Jede höhere Stufe, welche der Mensch betritt, erfordert eine andere Lebensordnung.“

— Christoph Martin Wieland
Der goldne Spiegel und andere politische Dichtungen. Anm. Herbert Jaumann, München: Winkler, 1979. 1. Theil / 2. S. 43

„An illusion which makes me happy is worth a verity which drags me to the ground.“

— Christoph Martin Wieland
Idris, ein heroisch-comisches Gedicht, Song 3, line 79 (1768); translation from Harry T. Reis and Caryl E. Rusbult (eds.) Close Relationships (New York: Psychology Press, 2004) p. 321.

„Saddle the Hippogriffs, ye Muses nine,
And straight we'll ride to the land of old Romance.“

— Christoph Martin Wieland
Oberon, Song 1, st. 1 (1780) [http://www.archive.org/stream/oberon02187gut/7ober10.txt]; translation from Frederick Metcalfe History of German Literature (London: Longman, Brown, Green, Longmans and Roberts, 1858) p. 109.

Werbung

„To do nothing by halves is the way of noble spirits.“

— Christoph Martin Wieland
Oberon, Song 5, st. 30 [http://www.archive.org/stream/oberon02187gut/7ober10.txt]; translation from A. B. Faust (ed.) Oberon (New York: F. S. Crofts, 1940) p. 326.

„And less is often more, as Lessing's Prince teaches us.“

— Christoph Martin Wieland
"Neujahrswunsch", in Der Teutsche Merkur (January 1774) p. 4; translation from The Quote…Unquote Newsletter (October 1997) p. 3. The phrase "Less is more" was later used by Robert Browning, and by Mies van der Rohe.

Die heutige Jubiläen
Jenny Sullivan
US-amerikanischer Schauspieler 1946
Johannes vom Kreuz Foto
Johannes vom Kreuz11
spanischer Dichter, Mystiker und Kirchenlehrer 1542 - 1591
Friedrich Dürrenmatt Foto
Friedrich Dürrenmatt28
Schweizer Schriftsteller, Dramatiker und Maler 1921 - 1990
Weitere 72 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
Gotthold Ephraim Lessing Foto
Gotthold Ephraim Lessing93
deutscher Dichter der Aufklärung
Christian Morgenstern Foto
Christian Morgenstern46
deutscher Dichter und Schriftsteller
Jean-François Ducis Foto
Jean-François Ducis1
französischer Dichter und Übersetzer
Hans Kruppa2
deutscher Schriftsteller
Johann Kaspar Lavater Foto
Johann Kaspar Lavater2
Schweizer Pfarrer, Philosoph und Schriftsteller
Adolph Freiherr Knigge Foto
Adolph Freiherr Knigge20
deutscher Schriftsteller und Aufklärer
Edmund Burke Foto
Edmund Burke8
Schriftsteller, Staatsphilosoph und Politiker
Immanuel Kant Foto
Immanuel Kant260
deutschsprachiger Philosoph der Aufklärung
John Locke Foto
John Locke10
englischer Philosoph und Vordenker der Aufklärung
Nicolas Chamfort Foto
Nicolas Chamfort21
französischer Schriftsteller