Zitate von Sigmund Freud

Sigmund Freud Foto
32   52

Sigmund Freud

Geburtstag: 6. Mai 1856
Todesdatum: 23. September 1939

Sigmund Freud war ein österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker. Obwohl seine Theorien zuerst von Fachkollegen kritisiert wurden, ging er als Begründer der Psychoanalyse in die Geschichte ein. Freud gilt als einer der einflussreichsten Denker des 20. Jahrhunderts. Seine Theorien und Methoden werden bis heute angewendet und diskutiert.

Werk

Warum Krieg?
Sigmund Freud

„Gegen Angriffe kann man sich wehren, gegen Lob ist man machtlos.“

—  Sigmund Freud

Vielfach, aber stets ohne nähere Quellenangabe, Freud zugeschrieben, so zum Beispiel in der Rede des Bundespräsidenten Johannes Rau vom 8. April 2002 in Koblenz und auch ab 19. August 2008 in Wikipedia :w:Liste geflügelter Worte/G#Gegen Angriffe kann man sich wehren, gegen Lob ist man machtlos. Im Werk Freuds und seriösen Veröffentlichungen über ihn ist davon aber nichts zu finden. Die älteste Fundstelle bei Google ist ein Buch des Politologen und Gewerkschafters Wolfgang Kowalsky von 1991, in dem ohne Erwähnung Freuds lediglich von einem „Bonmot“ die Rede ist, books.google https://books.google.de/books?id=v6EzAAAAIAAJ&q=machtlos.
Fälschlich zugeschrieben

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating

„Mit Sicherheit weiß ich nur das eine, daß die Werturteile der Menschen unbedingt von ihren Glückswünschen geleitet werden, also ein Versuch sind, ihre Illusionen mit Argumenten zu stützen. […] Die Schicksalsfrage der Menschenart scheint mir zu sein, ob und in welchem Maße es ihrer Kulturentwicklung gelingen wird, der Störung des Zusammenlebens durch den menschlichen Aggressions- und Selbstvernichtungstrieb Herr zu werden.“

—  Sigmund Freud, buch Das Unbehagen in der Kultur

Das Unbehagen in der Kultur, Leipzig IPV 1930, Seite 136 http://books.google.de/books?id=3W0rAAAAIAAJ&dq=Selbstvernichtungstrieb ( Kapitel VIII bei textlog.de http://www.textlog.de/freud-psychoanalyse-beherrschung-agrresions-selbstvernichtungstriebs.html)
Variante: Mit Sicherheit weiß ich nur das eine, daß die Werturteile der Menschen unbedingt von ihren Glückswünschen geleitet werden, also ein Versuch sind, ihre Illusionen mit Argumenten zu stützen. Die Schicksalsfrage der Menschenart scheint mir zu sein, ob und in welchem Maße es ihrer Kulturentwicklung gelingen wird, der Störung des Zusammenlebens durch den menschlichen Aggressions- und Selbstvernichtungstrieb Herr zu werden.

Citát „Was will das Weib?“

„Was will das Weib?“

—  Sigmund Freud

Attributed from posthumous publications

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

Ähnliche Autoren

Michel Foucault Foto
Michel Foucault9
französischer Philosoph
Carl Gustav Jung Foto
Carl Gustav Jung31
Schweizer Arzt und Psychoanalytiker
Erich Fromm Foto
Erich Fromm37
deutscher Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialpsychologe
Osho Foto
Osho4
indischer Philosoph und Begründer der Neo-Sannyas-Bewegung
Erwin Schrödinger Foto
Erwin Schrödinger7
österreichischer Physiker und Wissenschaftstheoretiker
Viktor Frankl Foto
Viktor Frankl20
österreichischer Neurologe und Psychiater, Begründer der Lo…
Rudolf Steiner Foto
Rudolf Steiner31
österreichischer Esoteriker, Philosoph, Schriftsteller und …
Antonio Gramsci Foto
Antonio Gramsci11
italienischer Schriftsteller, Politiker und Philosoph sowie…
Alfred Adler Foto
Alfred Adler41
österreichischer Arzt und Psychotherapeut
Max Planck Foto
Max Planck12
deutscher Physiker
Heutige Jubiläen
Charles Bukowski Foto
Charles Bukowski113
US-amerikanischer Dichter und Schriftsteller 1920 - 1994
Peter Scholl-Latour Foto
Peter Scholl-Latour50
deutsch-französischer Journalist und Publizist 1924 - 2014
The Notorious B.I.G. Foto
The Notorious B.I.G.8
US-amerikanischer Rapper 1972 - 1997
Edward Bernays Foto
Edward Bernays2
US-amerikanischer PR-Berater 1891 - 1995
Weitere 65 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Michel Foucault Foto
Michel Foucault9
französischer Philosoph
Carl Gustav Jung Foto
Carl Gustav Jung31
Schweizer Arzt und Psychoanalytiker
Erich Fromm Foto
Erich Fromm37
deutscher Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialpsychologe
Osho Foto
Osho4
indischer Philosoph und Begründer der Neo-Sannyas-Bewegung
Erwin Schrödinger Foto
Erwin Schrödinger7
österreichischer Physiker und Wissenschaftstheoretiker