Zitate von Heinrich Heine

Heinrich Heine Foto
103   50

Heinrich Heine

Geburtstag: 13. Dezember 1797
Todesdatum: 17. Februar 1856

Christian Johann Heinrich Heine war einer der bedeutendsten deutschen Dichter, Schriftsteller und Journalisten des 19. Jahrhunderts.

Heine gilt als „letzter Dichter der Romantik“ und zugleich als deren Überwinder. Er machte die Alltagssprache lyrikfähig, erhob das Feuilleton und den Reisebericht zur Kunstform und verlieh der deutschen Literatur eine zuvor nicht gekannte elegante Leichtigkeit. Die Werke kaum eines anderen Dichters deutscher Sprache wurden bis heute so häufig übersetzt und vertont. Als kritischer, politisch engagierter Journalist, Essayist, Satiriker und Polemiker war Heine ebenso bewundert wie gefürchtet. Wegen seiner jüdischen Herkunft und seiner politischen Haltung wurde er von Antisemiten und Nationalisten über seinen Tod hinaus angefeindet. Die Außenseiterrolle prägte sein Leben, sein Werk und dessen Rezeptionsgeschichte.

Werk

Buch der Lieder
Heinrich Heine
Zeitgedichte
Heinrich Heine
Heinrich Heine
Heinrich Heine
Romanzero (1851)
Heinrich Heine
Nachtgedanken
Heinrich Heine
Neuer Frühling
Neuer Frühling
Heinrich Heine
Babylonische Sorgen
Heinrich Heine

„Es ist eine alte Geschichte // Doch bleibt sie immer neu; // Und wem sie just passieret, // Dem bricht das Herz entzwei.“

—  Heinrich Heine

Buch der Lieder
Quelle: Buch der Lieder, Lyrisches Intermezzo XL, Verse 9-12, S. 144

„Gott wird mir verzeihen, das ist sein Beruf.“

—  Heinrich Heine, buch Heinrich Heine

Letzte Worte auf dem Totenbett.
(Original franz.: "Dieu me pardonnera, c'est son métier." - Quelle: Alfred Meißner: "Heinrich Heine. Erinnerungen." Hamburg, Hoffmann und Campe 1856, S. 259 books.google http://books.google.de/books?id=S1c6AAAAcAAJ&pg=PA259
Et Baudry de conter ce joli mot de Henri Heine, à son lit de mort. Sa femme priant à ses côtés Dieu de lui pardonner, il interrompt la prière, en disant: « N’en doute pas, ma chère, il me pardonnera; c’est son métier! » - Journal des Goncourt: Mémoires de la vie littéraire. Année 1863 fr.wikisource http://fr.wikisource.org/wiki/Journal_des_Goncourt/II/Ann%C3%A9e_1863, 23 février)
Letzte Worte von Heinrich Heine

Citát „Düfte sind die Gefühle der Blumen.“

„Düfte sind die Gefühle der Blumen.“

—  Heinrich Heine, buch Reisebilder

Die Harzreise
Reisebilder, Die Harzreise

„Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste.“

—  Heinrich Heine

Variante: Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste

„Aus dem alten Testament springe ich manchmal ins Neue, und auch hier überschauert mich die Allmacht des großen Buches. Welchen heiligen Boden betritt hier dein Fuß! Bei dieser Lektüre sollte man die Schuhe ausziehen wie in der Nähe von Heiligtümern.“

—  Heinrich Heine

Ludwig Börne. Eine Denkschrift. Werke und Briefe in zehn Bänden. Band 6, Berlin und Weimar 2. Aufl. 1972 http://www.zeno.org/nid/20005030382
Sonstige

„Denn die Religion, wenn sie uns nicht mehr verbrennen kann, kommt sie bei uns betteln.“

—  Heinrich Heine, buch Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland

Klaus Huber, Hätte man Verstand, brauchte man keine Götter, 2. Auflage, Seite 54
Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland

„Wir Deutschen hassen gründlich, dauernd; da wir zu ehrlich, auch zu unbeholfen sind, um uns mit schneller Perfidie zu rächen, so hassen wir bis zu unserem letzten Atemzug.“

—  Heinrich Heine, buch Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland

Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland. 2. Buch http://www.zeno.org/nid/20005029732
Zur Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland

„Es sind in Deutschland die Theologen, die dem lieben Gott ein Ende machen.“

—  Heinrich Heine

"Zu Geschichte der Religion und Philosophie in Deutschland", P20, HSH, Seite 457, germazope. uni-trier. de

Ähnliche Autoren

Heinrich Von Kleist Foto
Heinrich Von Kleist39
Deutscher Dramatiker, Erzähler, Lyriker und Publizist
George Gordon Byron Foto
George Gordon Byron23
britischer Dichter
Hans Christian Andersen Foto
Hans Christian Andersen17
dänischer Dichter und Schriftsteller
Carl Spitteler Foto
Carl Spitteler16
Schweizer Dichter und Schriftsteller
Richard Wagner Foto
Richard Wagner19
deutscher Komponist, Dramatiker, Philosoph, Dichter, Schrif…
William Blake Foto
William Blake25
englischer Maler und Dichter
Giacomo Leopardi Foto
Giacomo Leopardi11
italienischer Dichter und Philologe
Arthur Rimbaud Foto
Arthur Rimbaud5
französischer Dichter, Abenteurer und Geschäftsmann
Nikolai Gawrilowitsch Tschernyschewski Foto
Nikolai Gawrilowitsch Tschernyschewski2
russischer Schriftsteller und Kritiker
Walt Whitman Foto
Walt Whitman42
US-amerikanischer Dichter
Heutige Jubiläen
Maria Theresia Foto
Maria Theresia9
Regierende Erzherzogin von Österreich, Königin von Ungarn u… 1717 - 1780
Georges Braque Foto
Georges Braque6
französischer Maler 1882 - 1963
Paul Ernst Foto
Paul Ernst20
deutscher Schriftsteller und Journalist 1866 - 1933
Sri Sri Ravi Shankar Foto
Sri Sri Ravi Shankar3
indischer Brahmane, Gründer der International Art of Living… 1956
Weitere 58 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Heinrich Von Kleist Foto
Heinrich Von Kleist39
Deutscher Dramatiker, Erzähler, Lyriker und Publizist
George Gordon Byron Foto
George Gordon Byron23
britischer Dichter
Hans Christian Andersen Foto
Hans Christian Andersen17
dänischer Dichter und Schriftsteller
Carl Spitteler Foto
Carl Spitteler16
Schweizer Dichter und Schriftsteller
Richard Wagner Foto
Richard Wagner19
deutscher Komponist, Dramatiker, Philosoph, Dichter, Schrif…