„Broadwaystar heißt: der immer parate Tisch im überfüllten Restaurant, Zahnarzt am spielfreien Sonntag, Taxi im Platzregen, mit Präsidenten Arm in Arm in Fotolinsen lächeln, Interviews, Radioshows, Fernsehshows, Gesangsstunden, Tanztraining, Gesundbleiben, Pünktlichsein, Stimme schonen.“

—  Hildegard Knef, Der geschenkte Gaul - Bericht aus einem Leben. Molden Wien Zürich 1970. S. 391 books. google. de. Zitiert in: 200 Jahre USA, Sonderbeilage des Stern Nr. 16/1976 vom 8. April 1976, S. 98
Hildegard Knef Foto
Hildegard Knef3
deutsche Schauspielerin, Malerin, Chansonsängerin und Aut... 1925 - 2002
Werbung

Ähnliche Zitate

 Claudian Foto

„Immer arm ist, wer begehrt.“

—  Claudian spätantiker Dichter 370 - 404
In Rufinum I, 205

 Seneca d.J. Foto

„Nicht arm ist der, der wenig hat, sondern der, der nach mehr verlangt.“

—  Seneca d.J. römischer Philosoph -4 - 65 v.Chr
Moralische Briefe an Lucilius (Epistulae morales ad Lucilium), I, III, 6

Werbung
Georg Herwegh Foto

„Das arme Menschenherz muß stückweis brechen.“

—  Georg Herwegh revolutionärer deutscher Dichter 1817 - 1875
Gedichte eines Lebendigen / Teil 1 / Strophen aus der Fremde 2

Gottfried von Straßburg Foto
Friedrich Schiller Foto

„Die arme Sünderin auf dem berüchtigten Henkerstuhl lacht zu Weltuntergang“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Kabale und Liebe IV,7 / Luise

William Shakespeare Foto

„Mir Armen war mein Büchersaal als Herzogtum genug.“

—  William Shakespeare englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616

Publilius Syrus Foto

„Dem Armen mangelt viel, dem Geizigen Alles.“

—  Publilius Syrus römischer Mimendichter 100
Sententiae I7, Übersetzung [Binder M] S. 64

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Mein schönes Fräulein, darf ich wagen, // Meinen Arm und Geleit Ihr anzutragen?“

—  Johann Wolfgang von Goethe deutscher Dichter und Dramatiker 1749 - 1832
Faust I, Vers 2605 f. / Faust

Werbung

„Der Arme soll sparsam sein, der Reiche soll ausgeben.“

—  Paul Ernst deutscher Schriftsteller und Journalist 1866 - 1933
Erdachte Gespräche

Georg Trakl Foto

„Man wird immer ärmer, je reicher man wird.“

—  Georg Trakl österreichischer Dichter des Expressionismus 1887 - 1914

Cecelia Ahern Foto
Werbung
Max von der Grün Foto

„Wie arm sind doch die Jungen, die nie von Karl May gelesen haben.“

—  Max von der Grün deutscher Schriftsteller 1926 - 2005
Westfälische Rundschau, 11. März 1978

Nicolas Chamfort Foto

„Die Armen sind die Neger von Europa.“

—  Nicolas Chamfort französischer Schriftsteller 1741 - 1794
Maximes et Pensées, Caractères et Anecdotes

Friedrich Schiller Foto

„Mir fehlt der Arm, wenn mir die Waffe fehlt.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Wilhelm Tell III,1 / Tell

Friedrich Schiller Foto

„Nicht deinen Arm bloß will ich, auch dein Auge.“

—  Friedrich Schiller deutscher Dichter, Philosoph und Historiker 1759 - 1805
Demetrius / Marina

Folgend