„Gerücht verdoppelt, so wie Stimm und Echo // Die Zahl Gefürchteter.“

—  William Shakespeare, 2. Teil, 3. Akt, 1. Szene / Warwick
William Shakespeare Foto
William Shakespeare152
englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler 1564 - 1616
Werbung

Ähnliche Zitate

Angela Merkel Foto

„Es gibt das Gerücht, dass Staaten nicht pleitegehen können. Dieses Gerücht stimmt nicht.“

—  Angela Merkel deutsche Bundeskanzlerin 1954
auf einer Veranstaltung der Privatbank Metzler im Januar 2009 (Der Spiegel Nr. 5/2009 vom 26.01.2009, Titelstory: "Irgendwann ist Zahltag", Seite 50, 2. Spalte)spiegel. de

Albert Einstein Foto

„Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich, weil es so viele sind, und ihre Stimmen zählen genau wie unsere.“

—  Albert Einstein theoretischer Physiker 1879 - 1955
Albert Einstein kurz vor seinem Tod gegenüber seiner Freundin Johanna Fantova, zitiert in Focus Nr. 52 (2004) "Das geheimnisvolle Genie

Werbung
Evelyn Waugh Foto

„Der Geburtstag ist das Echo der Zeit.“

—  Evelyn Waugh britischer Schriftsteller 1903 - 1966

 Sophokles Foto

„IOKASTE. So ging das Gerücht und ist noch nicht verstummt.“

—  Sophokles klassischer griechischer Dichter -496 - -406 v.Chr
Oedipus Rex

Ambrose Bierce Foto

„Applaus, der [Subst. ], Das Echo einer Platitüde.“

—  Ambrose Bierce US-amerikanischer Schriftsteller und Journalist 1842 - 1913
The Devil's Dictionary

 Homér Foto

„Doch wir horchen allein dem Gerücht und wissen durchaus nichts.“

—  Homér gilt als Autor der Ilias und Odyssee 750
Ilias, 2. Gesang, 486

Friedrich Schiller Foto
Luciano Pavarotti Foto

„Ohne Stimme ist man nichts, mit Stimme ist man längst noch nicht wer.“

—  Luciano Pavarotti italienischer Tenor 1935 - 2007
zitiert bei www. faz. net »Vom Sänger zum Clown

Werbung
Gerhard Uhlenbruck Foto
 Ovid Foto

„Eine Gesinnung, die sich des Rechten bewusst ist, lacht über die Lügen des Gerüchts.“

—  Ovid römischer Dichter -43 - 17 v.Chr
Festkalender (Fasti) Buch IV, 311

Houston Stewart Chamberlain Foto

„Handlungen, die in unserer Brust kein Echo hervorrufen, können wir nicht beurteilen.“

—  Houston Stewart Chamberlain englisch-deutscher Schriftsteller und Kulturphilosoph 1855 - 1927
Grundlagen des 19. Jahrhunderts

Oliver Wendell Holmes Foto

„Ein Kuss schallt nicht so laut wie eine Kanone, aber sein Echo dauert viel länger.“

—  Oliver Wendell Holmes US-amerikanischer Arzt und Schriftsteller 1809 - 1894
Der Professor beim Frühstück (Übersetzung Wikiquote)

Werbung
George Gordon Byron Foto

„In Venedig ist Tassos Echo bereits verhallt // Und stumm rudert der liedlose Gondoliere.“

—  George Gordon Byron britischer Dichter 1788 - 1824
aus Childe Harold's Pilgrimage, Übersetzung: Nino Barbieri.

Karlheinz Deschner Foto

„Auf hohlen Köpfen ist gut trommeln. Und je hohler ein Kopf, desto voller das Echo.“

—  Karlheinz Deschner deutscher Schriftsteller und Religionskritiker 1924 - 2014
Rede anlässlich der Entgegennahme des Alternativen Büchner-Preises 1993, MIZ - Materialien und Informationen zur Zeit. Politisches Magazin für Konfessionslose und AtheistINNen, ISSN 0170-6748, Heft 3, 1993, ibka. org; Bissige Aphorismen, Rowohlt 1994, ISBN 3-499-22061-X, S. 66f.

Jean Jacques Rousseau Foto
Wilhelm Weitling Foto
Folgend