„Nichts als den Tod.“

— Jane Austen, Letzte Worte zu ihrer Schwester Cassandra Austen, die fragte, ob sie sich noch etwas wünsche, 18. Juli 1817
Themen
tod
Jane Austen Foto
Jane Austen9
britische Schriftstellerin 1775 - 1817
Werbung

Ähnliche Zitate

William Etty Foto

„Wunderbar! Wunderbar, dieser Tod!“

— William Etty englischer Maler der Romantik, Aktmaler 1787 - 1849
Letzte Worte, 13. November 1849

Gottfried Kinkel Foto

„Sieglos sein ist mehr als Tod.“

— Gottfried Kinkel deutscher Theologe, Schriftsteller und Politiker 1815 - 1882
Cäsar. Aus: Gedichte. 6. Auflage. Stuttgart und Augsburg: Cotta, 1857. S. 10. Google Books

Werbung
Mark Benecke Foto

„Ein Biologe, der Probleme mit dem Tod hat, ist kein Biologe – der ist Esoteriker.“

— Mark Benecke deutscher Kriminalbiologe und Spezialist für forensische Entomologie 1970
Interview in GALORE, Ausgabe 23, November 2006, S. 72

Marcus Aurelius Foto
Klaus Kinski Foto

„ach, gebt mir meinen Tod, damit ich bleibe“

— Klaus Kinski Deutscher Schauspieler 1926 - 1991
Fieber: Tagebuch Eines Aussätzigen: Ein Bildband Mit Bisher Unbekannten Gedichten Und Fotografien

 Properz Foto

„Der Tod beendet nicht alles.“

—  Properz Vertreter der römischen Liebeselegie -47 - -14 v.Chr
Elegien Buch 4, VII 1

Anne Frank Foto

„Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt“

— Anne Frank Opfer des Holocaust und Tagebuch-Autorin 1929 - 1945
The Diary of a Young Girl

Terry Pratchett Foto
Werbung
 Epikur Foto
 Epikur Foto

„Der Tod berührt uns nicht.“

—  Epikur Philosoph der Antike -342 - -270 v.Chr
Hauptlehrsätze (Κύριαι Δόξαι), 2 und Brief an Menoikeus, 125

Josef Lapid Foto

„Ich habe ihn gehasst wegen des Todes von Israeli und weil er nicht zugelassen hat, dass der Friedensprozess vorankommt.“

— Josef Lapid israelischer Politiker und Justizminister 1931 - 2008
zum Tod Jassir Arafats, zitiert in spiegel. de 11. November 2004

Jürgen Grässlin Foto

„Den Tod bringen Waffen aus Deutschland.“

— Jürgen Grässlin deutscher Pädagoge, Publizist und Friedensaktivist 1957
Buchtitel, Droemer Knaur, 1994, ISBN 3426800292

Werbung
 Saadí Foto

„Wo Gegengift ist, bringt nicht Gift den Tod.“

—  Saadí persischer Dichter und Mystiker 1184 - 1291
Der Fruchtgarten)

Johann Gottfried Seume Foto

„Wer den Tod fürchtet, hat das Leben verloren.“

— Johann Gottfried Seume 1763 - 1810
Prosaschriften. Mit einer Einleitung von Werner Kraft, Köln: Melzer, 1962. Apokryphen. S. 1303

Friedrich Schiller Foto
 Sophokles Foto

„Wisst ihr, dass Klagelieder vor dem Tod niemals ein Ende fänden, wenn sie nützten?“

—  Sophokles klassischer griechischer Dichter -496 - -406 v.Chr
Antigone, 883f / Kreon

Nächster