Zitate von Hans Christian Andersen

Hans Christian Andersen Foto
9  0

Hans Christian Andersen

Geburtstag: 2. April 1805
Todesdatum: 4. August 1875
Andere Namen:Ганс Христиан Андерсен

Werbung

Hans Christian Andersen anhören?/i ist der bekannteste Dichter und Schriftsteller Dänemarks. Berühmt wurde er durch seine zahlreichen Märchen.

Ähnliche Autoren

Hans Kruppa2
deutscher Schriftsteller
André Breton Foto
André Breton2
Französischer Dichter und Schriftsteller
Charles Bukowski Foto
Charles Bukowski13
US-amerikanischer Dichter und Schriftsteller
Herman Melville Foto
Herman Melville9
amerikanischer Schriftsteller, Dichter und Essayist
Don Marquis Foto
Don Marquis3
US-amerikanischer Schriftsteller, Dichter und Journalist
Christian Morgenstern Foto
Christian Morgenstern48
deutscher Dichter und Schriftsteller
Nazım Hikmet Foto
Nazım Hikmet2
türkischer Dichter und Dramatiker
Wolf Helmhardt von Hohberg1
Dichter und Schriftsteller des Barock
Fernando Pessoa Foto
Fernando Pessoa19
portugiesischer Dichter und Schriftsteller
Pier Paolo Pasolini Foto
Pier Paolo Pasolini2
italienischer Filmregisseur, Publizist und Dichter

Zitate Hans Christian Andersen

Werbung

„Die Hochzeit währte acht Tage lang, und die Hunde saßen mit bei Tische und machten große Augen.“

— Hans Christian Andersen
Das Feuerzeug. In: Sämmtliche Märchen. Deutsch von Julius Reuscher. 12. verm. Auflage, Volksausgabe. Leipzig: Günther, 1875. S. 113. Internet Archive

„Nun bekommst Du keine Küsse mehr,« sagte sie, »denn sonst küsse ich Dich todt!«“

— Hans Christian Andersen
Die Schneekönigin. In: Sämmtliche Märchen. Deutsch von Julius Reuscher. 12. verm. Auflage, Volksausgabe. Leipzig: Günther, 1875. S. 244. Internet Archive

„Aber Du mußt mich auch bezahlen!« sagte die Hexe, »und es ist nicht wenig, was ich verlange!«“

— Hans Christian Andersen
Die kleine Seejungfrau. In: Sämmtliche Märchen. Deutsch von Julius Reuscher. 12. verm. Auflage, Volksausgabe. Leipzig: Günther, 1875. S. 293. Internet Archive

„Es schadet nichts, in einem Entenhof geboren zu sein, wenn man nur in einem Schwanenei gelegen hat.“

— Hans Christian Andersen
Das häßliche junge Entlein. In: Sämmtliche Märchen. Deutsch von Julius Reuscher. 12. verm. Auflage, Volksausgabe. Leipzig: Günther, 1875. S. 93. Internet Archive

Werbung

„Wie leide ich vor Sehnsucht! Wäre es doch Weihnachten!“

— Hans Christian Andersen
Der Tannenbaum. In: Sämmtliche Märchen. Deutsch von Julius Reuscher. 12. verm. Auflage, Volksausgabe. Leipzig: Günther, 1875. S. 3. Internet Archive

Werbung
Nächster
Die heutige Jubiläen
Erich Kästner Foto
Erich Kästner32
deutscher Schriftsteller 1899 - 1974
Paul Tibbets Foto
Paul Tibbets4
US-amerikanischer Pilot und Soldat 1915 - 2007
Frederick Busch
US-amerikanischer Schriftsteller 1941 - 2006
Helmut Schön Foto
Helmut Schön2
deutscher Fußballspieler 1915 - 1996
Weitere 59 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
Hans Kruppa2
deutscher Schriftsteller
André Breton Foto
André Breton2
Französischer Dichter und Schriftsteller
Charles Bukowski Foto
Charles Bukowski13
US-amerikanischer Dichter und Schriftsteller
Herman Melville Foto
Herman Melville9
amerikanischer Schriftsteller, Dichter und Essayist
Don Marquis Foto
Don Marquis3
US-amerikanischer Schriftsteller, Dichter und Journalist