Zitate von Franz Kafka

Franz Kafka Foto
122   23

Franz Kafka

Geburtstag: 3. Juli 1883
Todesdatum: 3. Juni 1924

Werbung

Franz Kafka war ein deutschsprachiger Schriftsteller. Sein Hauptwerk bilden neben drei Romanfragmenten zahlreiche Erzählungen.

Kafkas Werke wurden zum größeren Teil erst nach seinem Tod und gegen seine letztwillige Verfügung von Max Brod veröffentlicht, einem engen Freund und Vertrauten, den Kafka als Nachlassverwalter bestimmt hatte. Kafkas Werke werden zum Kanon der Weltliteratur gezählt.

Ähnliche Autoren

Karel Čapek Foto
Karel Čapek4
tschechischer Schriftsteller
Stefan Zweig Foto
Stefan Zweig52
österreichischer Schriftsteller
Milan Kundera Foto
Milan Kundera29
tschechischer Schriftsteller
Václav Klaus Foto
Václav Klaus3
tschechischer Wirtschaftswissenschaftler und Ministerpräsid…
Franz Grillparzer Foto
Franz Grillparzer44
österreichischer Dramatiker
Joseph Roth Foto
Joseph Roth17
österreichischer Schriftsteller und Journalist
Helmut Seethaler Foto
Helmut Seethaler6
österreichischer Schriftsteller
Michael Köhlmeier Foto
Michael Köhlmeier1
österreichischer Schriftsteller
Thomas Bernhard Foto
Thomas Bernhard42
österreichischer Schriftsteller
Peter Turrini Foto
Peter Turrini2
österreichischer Schriftsteller

Zitate Franz Kafka

„Ich bin unpünktlich, weil ich die Schmerzen des Wartens nicht fühle. Ich warte wie ein Rind.“

—  Franz Kafka
Tagebücher, Tagebücher, 18. Dezember 1911. In: Tagebücher 1910-1923, Hrsg. Max Brod, Fischer-Taschenbuch-Verlag, Frankfurt am Main 1976, ISBN 3436023515, gutenberg.spiegel.de http://gutenberg.spiegel.de/buch/tagebucher-19101923-9759/3

Werbung

„Es gibt Möglichkeiten für mich, gewiß, aber unter welchem Stein liegen sie?“

—  Franz Kafka
Tagebücher, Tagebücher, 12. Januar 1914. In: Tagebücher 1910-1923, Hrsg. Max Brod, Fischer-Taschenbuch-Verlag, Frankfurt am Main 1976, ISBN 3436023515, gutenberg.spiegel.de http://gutenberg.spiegel.de/buch/tagebucher-19101923-9759/6

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating
Citát „[…] ein Buch muß die Axt sein für das gefrorene Meer in uns.“

„[…] ein Buch muß die Axt sein für das gefrorene Meer in uns.“

—  Franz Kafka
Briefe, An Oskar Pollak, 27. Januar 1904. In: Briefe 1902-1924, Hrsg. Max Brod, S. Fischer, Frankfurt/Main 1966, S. 28 books.google.de https://books.google.de/books?hl=de&id=R1YoAQAAMAAJ&dq=%22Ein+Buch+mu%C3%9F+die+Axt+sein+f%C3%BCr+das+gefrorene+Meer+in+uns.%22

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

Die heutige Jubiläen
Eckhart Tolle Foto
Eckhart Tolle13
deutsch-kanadischer spiritueller Autor 1948
Ernst Haeckel Foto
Ernst Haeckel5
deutscher Zoologe und Philosoph 1834 - 1919
Jânio Quadros Foto
Jânio Quadros
brasilianischer Politiker, Präsident Brasiliens (1961) 1917 - 1992
Mildred Harnack Foto
Mildred Harnack1
amerikanisch-deutsche Literaturwissenschaftlerin, Übersetze… 1902 - 1943
Weitere 61 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Karel Čapek Foto
Karel Čapek4
tschechischer Schriftsteller
Stefan Zweig Foto
Stefan Zweig52
österreichischer Schriftsteller
Milan Kundera Foto
Milan Kundera29
tschechischer Schriftsteller
Václav Klaus Foto
Václav Klaus3
tschechischer Wirtschaftswissenschaftler und Ministerpräsid…
Franz Grillparzer Foto
Franz Grillparzer44
österreichischer Dramatiker