Zitate von Epikur

 Epikur Foto
14  0

Epikur

Geburtstag: 342 v.Chr
Todesdatum: 270 v.Chr
Andere Namen: Epikúros

Werbung

Epikur war ein griechischer Philosoph und Begründer des Epikureismus. Diese im Hellenismus parallel zur Stoa entstandene philosophische Schule hat durch die von Epikur entwickelte hedonistische Lehre seit ihren Anfängen zwischen Anhängern und Gegnern polarisierend gewirkt. Sie war und ist durch ein verbreitetes Missverständnis des epikureischen Lustbegriffs Fehldeutungen ausgesetzt. Nach dem griechischen Wort für Garten , in dem Epikur und seine Anhänger sich versammelten, wird dessen Schule auch Kepos genannt.

Ähnliche Autoren

 Platón Foto
Platón18
antiker griechischer Philosoph
Marsilio Ficino Foto
Marsilio Ficino1
Humanist, Philosoph, Übersetzer
 Archimedes Foto
Archimedes2
antiker griechischer Mathematiker, Physiker und Ingenieur
Max Stirner Foto
Max Stirner29
deutscher Philosoph
 Sophokles Foto
Sophokles45
klassischer griechischer Dichter
Andreas Weber Foto
Andreas Weber6
deutscher Biologe, Philosoph, Publizist
Henrich Steffens Foto
Henrich Steffens7
norwegisch-deutscher Philosoph, Naturforscher und Dichter
 Herodot Foto
Herodot6
antiker griechischer Geschichtsschreiber, Geograph und Vö...
Robert Spaemann Foto
Robert Spaemann9
deutscher Philosoph
Khalil Gibran Foto
Khalil Gibran15
libanesischer Künstler und Dichter

Zitate Epikur

Werbung

„Lebt wohl und erinnert euch an meine Lehren.“

—  Epikur
Letzte Worte, zu seinen Schülern, 270 v. Chr.

„Die schönste Frucht der Gerechtigkeit ist Seelenfrieden.“

—  Epikur
Philosophie der Freude, Kröner Verlag, Stuttgart, 1973, S. 74

„Nichts ist dem genug, dem das Genügende zu wenig ist.“

—  Epikur
Philosophie der Freude, insel taschenbuch, 1988, S. 51

Werbung

„Der Tod berührt uns nicht.“

—  Epikur
Hauptlehrsätze (Κύριαι Δόξαι), 2 und Brief an Menoikeus, 125

Werbung

„Where without any change in circumstances the things held to be just by law are seen not to correspond with the concept of justice in actual practice, such laws are not really just“

—  Epicurus
Context: Where without any change in circumstances the things held to be just by law are seen not to correspond with the concept of justice in actual practice, such laws are not really just; but wherever the laws have ceased to be advantageous because of a change in circumstances, in that case the laws were for that time just when they were advantageous for the mutual dealings of the citizens, and subsequently ceased to be just when they were no longer advantageous. (38)

„Natural justice is a symbol or expression of usefulness, to prevent one person from harming or being harmed by another.“

—  Epicurus
Context: Natural justice is a symbol or expression of usefulness, to prevent one person from harming or being harmed by another. (31) Variant: Natural justice is a pledge of reciprocal benefit, to prevent one man from harming or being harmed by another.

Nächster
Die heutige Jubiläen
Jean Ziegler Foto
Jean Ziegler7
Schweizer Soziologe, Politiker und Sachbuch- und Romanautor 1934
Lygia Fagundes Telles Foto
Lygia Fagundes Telles
brasilianische Schriftstellerin 1923
Henry Stephens Salt Foto
Henry Stephens Salt
englischer Philosoph und Sozialreformer 1851 - 1939
Mirza Tahir Ahmad Foto
Mirza Tahir Ahmad1
4. Khalifat ul-Massih (spirituelles Oberhaupt) der Ahmadi... 1928 - 2003
Weitere 64 heute Jubiläen
Ähnliche Autoren
 Platón Foto
Platón18
antiker griechischer Philosoph
Marsilio Ficino Foto
Marsilio Ficino1
Humanist, Philosoph, Übersetzer
 Archimedes Foto
Archimedes2
antiker griechischer Mathematiker, Physiker und Ingenieur
Max Stirner Foto
Max Stirner29
deutscher Philosoph
 Sophokles Foto
Sophokles45
klassischer griechischer Dichter