Zitate von Jean Cocteau

Jean Cocteau Foto
16   4

Jean Cocteau

Geburtstag: 5. Juli 1889
Todesdatum: 11. Oktober 1963

Jean Cocteau war ein französischer Schriftsteller, Regisseur und Maler.

„Ein Künstler, der zurückweicht, verrät keine Sache. Er verrät sich selbst.“

—  Jean Cocteau

Hahn und Harlekin (1918); in: Jean Cocteau; Band 2: Prosa; Volk und Welt, Berlin 1971. S.285

„Der Takt der Frechheit besteht darin, zu wissen, bis zu welchem Punkt man zu weit gehen kann.“

—  Jean Cocteau

Hahn und Harlekin (1918); in: Jean Cocteau; Band 2: Prosa; Volk und Welt, Berlin 1971. S.284

„Eine gerade Linie büßt ihre Geradheit nicht ein, weil sie die Richtung ändert.“

—  Jean Cocteau

Versuche (1928/32); in: Jean Cocteau; Band 2: Prosa; Volk und Welt, Berlin 1971. S.288

„Die Spiegel täten gut daran, sich ein wenig zu besinnen, ehe sie die Bilder zurückwerfen.“

—  Jean Cocteau

Versuche (1928/32); in: Jean Cocteau; Band 2: Prosa; Volk und Welt, Berlin 1971. S.288

„Sanft schließt man Toten die Augen; sanft muß man auch den Lebenden die Augen öffnen.“

—  Jean Cocteau

Hahn und Harlekin (1918); in: Jean Cocteau; Band 2: Prosa; Volk und Welt, Berlin 1971. S.287

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating

„Wenn du dir den Kopf kahl scherst, so laß keine Locke für den Sonntag übrig.“

—  Jean Cocteau

Hahn und Harlekin (1918); in: Jean Cocteau; Band 2: Prosa; Volk und Welt, Berlin 1971. S.286

„Befasse dich, auch wo du tadelst, nur mit Erstrangigem.“

—  Jean Cocteau

Hahn und Harlekin (1918) ; in: Jean Cocteau; Band 2: Prosa; Volk und Welt, Berlin 1971. S.286

„Verachte den Menschen, der Beifall sucht, und verachte den Menschen, der ausgepfiffen werden will.“

—  Jean Cocteau

Hahn und Harlekin (1918); in: Jean Cocteau; Band 2: Prosa; Volk und Welt, Berlin 1971. S.285

„Die Schnelligkeit eines durchgegangenen Pferdes zählt nicht.“

—  Jean Cocteau

Hahn und Harlekin (1918); in: Jean Cocteau; Band 2: Prosa; Volk und Welt, Berlin 1971. S.285

„Living is a horizontal fall.“

—  Jean Cocteau

Opium (1929)
Variante: Life is a horizontal fall.
Quelle: Opium: The Diary of His Cure

„It insists on living its own life. It becomes the pretext for a thousand misunderstandings that go by the name of glory…“

—  Jean Cocteau

Diary of an Unknown (1988), On Invisibility
Kontext: Poetry, being elegance itself, cannot hope to achieve visibility. In that case, you ask me, of what use is it? Of no use. Who will see it? No one. Which does not prevent it from being an outrage to modesty, though its exhibitionism is squandered on the blind. It is enough for poetry to express a personal ethic, which can then break away in the form of a work. It insists on living its own life. It becomes the pretext for a thousand misunderstandings that go by the name of glory...

„Poetry is an ethic. By ethic I mean a secret code of behavior, a discipline constructed and conducted according to the capabilities of a man who rejects the falsifications of the categorical imperative.“

—  Jean Cocteau

Diary of an Unknown (1988), On Invisibility
Kontext: Poetry is an ethic. By ethic I mean a secret code of behavior, a discipline constructed and conducted according to the capabilities of a man who rejects the falsifications of the categorical imperative.
This personal morality may appear to be immorality itself in the eyes of those who lie to themselves, or who live a life of confusion, in such a manner that, for them, a lie becomes the truth, and our truth becomes a lie...

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

Ähnliche Autoren

Friedrich Dürrenmatt Foto
Friedrich Dürrenmatt30
Schweizer Schriftsteller, Dramatiker und Maler
Billy Wilder Foto
Billy Wilder3
US-amerikanischer Drehbuchautor, Regisseur und Filmproduzen…
Henry Miller Foto
Henry Miller11
US-amerikanischer Schriftsteller und Maler
Paul Claudel Foto
Paul Claudel2
französischer Schriftsteller, Dichter und Diplomat
André Gide Foto
André Gide13
französischer Schriftsteller; Literaturnobelpreisträger 1947
Henry De Montherlant Foto
Henry De Montherlant11
französischer Schriftsteller
Albert Camus Foto
Albert Camus98
französischer Schriftsteller und Philosoph
André Breton Foto
André Breton2
Französischer Dichter und Schriftsteller
Coco Chanel Foto
Coco Chanel4
französische Modeschöpferin
Peter Ustinov Foto
Peter Ustinov15
britischer Schriftsteller, Schauspieler und Regisseur
Heutige Jubiläen
Winston Churchill Foto
Winston Churchill60
britischer Staatsmann des 20. Jahrhunderts 1874 - 1965
Ted Bundy Foto
Ted Bundy10
US-amerikanischer Serienmörder 1946 - 1989
Eugen Roth Foto
Eugen Roth8
deutscher Lyriker und populärer Dichter 1895 - 1976
Friedrich II. Preußen Foto
Friedrich II. Preußen23
König von Preußen 1712 - 1786
Weitere 60 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Friedrich Dürrenmatt Foto
Friedrich Dürrenmatt30
Schweizer Schriftsteller, Dramatiker und Maler
Billy Wilder Foto
Billy Wilder3
US-amerikanischer Drehbuchautor, Regisseur und Filmproduzen…
Henry Miller Foto
Henry Miller11
US-amerikanischer Schriftsteller und Maler
Paul Claudel Foto
Paul Claudel2
französischer Schriftsteller, Dichter und Diplomat
André Gide Foto
André Gide13
französischer Schriftsteller; Literaturnobelpreisträger 1947