„Amen, ich sage euch: Jeder, der um meinetwillen und um des Evangeliums willen Haus oder Brüder, Schwestern, Mutter, Vater, Kinder oder Äcker verlassen hat, wird das Hundertfache dafür empfangen: Jetzt in dieser Zeit wird er Häuser, Brüder, Schwestern, Mütter, Kinder und Äcker erhalten, wenn auch unter Verfolgungen, und in der kommenden Welt das ewige Leben.“

—  Jesus von Nazareth, Markus 10,29-30 EU
Jesus von Nazareth Foto
Jesus von Nazareth46
Figur aus dem Neuen Testament -2 - 30 v.Chr
Werbung

Ähnliche Zitate

Xokonoschtletl Gomora Foto

„Wir sind Brüder und Schwestern, denn wir haben alle dieselbe Mutter – Mutter Erde.“

—  Xokonoschtletl Gomora mexikanischer Buchautor und Referent 1951
Ansichten eines Wilden über die zivilisierten Menschen, Gfw-Verlag, Heidenheim 1993, S. 7, ISBN 3-926876-07-7

Franz Kafka Foto
Werbung
George Washington Foto
Adele Sandrock Foto
Hildegard von Bingen Foto

„Die Gräslein können den Acker nicht begreifen, aus dem sie sprießen.“

—  Hildegard von Bingen deutsche Mystikerin; Verfasserin theologischer und medizinischer Werke; Komponistin geistlicher Lieder 1098 - 1179
Wisse die Wege

Werbung
Wilhelm Busch Foto

„Ich bin ein armer Schreiber nur, // Hab weder Haus noch Acker, // Doch freut mich jede Kreatur, // Sogar der Spatz, der Racker.“

—  Wilhelm Busch deutscher Verfasser von satirischen in Verse gefassten Bildergeschichten 1832 - 1908
Der Spatz, Band 4, S. 323

Henry Ward Beecher Foto
 Aristoteles Foto
 Banksy Foto

„Viele Mütter tun alles für ihre Kinder, außer dass sie sich selbst sein dürfen.“

—  Banksy britischer Street Artist 1974

Original: A lot of mothers will do anything for their children, except let them be themselves.
Werbung
Georg Wilhelm Friedrich Hegel Foto
 Sting Foto

„Meine Mutter [... ] brachte Rock ’n’ Roll ins Haus.“

—  Sting englischer Musiker 1951
GEO Nr. 11/2003, S. 76

Johannes Chrysostomos Foto
 Mohammed Foto
Folgend