Zitate über Eifersucht

Bestellen Sie Zitate:


Johann Wolfgang von Goethe Foto
Johann Wolfgang von Goethe 3614
deutscher Dichter und Dramatiker 1749 – 1832
„>Magnetes Geheimnis, erkläre mir das!<
Kein größer Geheimnis als Liebe und Haß.“

Theodor Fontane Foto
Theodor Fontane 434
Deutscher Schriftsteller 1819 – 1898
„Eifersucht ist etwas Verbindliches, Eifersucht schmeichelt uns.“


Gerhard Anton von Halem Foto
Gerhard Anton von Halem 8
deutscher Schriftsteller, Jurist und Verwaltungsbeamter 1752 – 1819
„Eifersucht

Du, Eifersucht, wärst Amors Kind?
So sei von mir bewundert.
Dein Vater, sagt man, ist blind;
Du hast der Augen hundert.“

„Man schämt sich, seine Eifersucht einzugestehen, und ist doch stolz, sie gefühlt zu haben und ihrer fähig zu sein.“

Rudolf von Gottschall Foto
Rudolf von Gottschall 20
deutscher Dramatiker, Epiker, Erzähler, Literaturhistorik... 1823 – 1909
„Eine Liebe, die mit unbegrenzter Hingebung den ganzen Menschen erfaßt, Vermag auch die Eifersucht zu überwinden, die doch mehr eine Furcht der Selbstliebe als der Liebe zu einem andern ist.“

Tirso De Molina Foto
Tirso De Molina 1
spanischer Dramatiker 1579 – 1648
„Es gibt kein Wesen ohne Liebe, keine vollkommene Liebe ohne Eifersucht, keine Eifersucht frei von Täuschungen, keine Täuschungen ohne Grund.“

„Die Eifersucht ist das größte Übel und erweckt doch bei den Menschen, die es verursachen, am wenigsten Mitleid.“

„Die Liebe soll unbedingt vertrauen,
Eifersucht aber ist Zweifel
und dieser gibt der Liebe den Tod!“


Dr. Hanns Gross 9
1847 – 1915
„… daß der wirkliche, echte Haß nur drei Quellen hat:
Schmerz, Eifersucht oder Liebe.“

Abraham a Santa Clara Foto
Abraham a Santa Clara 77
deutscher Theologe, Prediger und Schriftsteller 1644 – 1709
„Cum pleno titulo ist Eifersucht des Teufels Zuflucht, und fast in der ganzen Welt kein größere Torheit als diese.“

„Eifersucht, Wollust und Ehrgeiz
richten die Menschen zugrunde.
(Aboth 4.21)“

Lukian von Samosata Foto
Lukian von Samosata 22
syrischer Schriftsteller 120
„Alles andere, Küsse, Tränen, Schwüre ewiger Treue, häufiges Wiederkommen und dergleichen, das findet sich bei jeder neuen Liebe. Aber das wahre Feuer zündet allein die Eifersucht.“


Wilhelm Vogel 283
deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus 1898 – 1989
„Mißtrauen hat schärfere Augen als die Eifersucht –
Eifersucht macht blind, Mißtrauen wachsam.“

Luc de Clapiers de Vauvenargues Foto
Luc de Clapiers de Vauvenargues 811
französischer Philosoph, Moralist und Schriftsteller 1715 – 1747
„Die Regel, man solle die Menschen nicht vor ihrem Tod loben, hat der Neid aufgestellt, und die Philosophen haben sie leichtfertig bestätigt, viel richtiger erscheint es mir, die Menschen sogleich zu loben, wenn sie es verdienen, und besonders dann, wenn Eifersucht und Verleumdung sich vereinigt bemühen, Tugend und Talent von Wehrlosen herabzuwürdigen.“

„Die Eifersucht nährt sich von Zweifeln und sie wird zur Wut, oder sie endet, sobald sie von Zweifeln zur Gewißheit gelangt.“

Carl Hagemann Foto
Carl Hagemann 125
deutscher Chemiker, Industriemanager, Kunstsammler und Mäzen 1867 – 1940
„Wie über den Schmerz läßt sich auch über die Eifersucht nicht streiten. Wenn jemand durch ein geeignetes Mittel so etwas wie eine Eifersuchts-Narkose ermöglichen würde, könnte die Zuteilung des Nobel-Preises an den Erfinder zum ersten Male einen Sinn haben. Wir müßten dadurch dem allgemeinen Frieden ein gut Stück näher kommen.“