„Vergewaltigung ist eines der schrecklichsten Verbrechen der Welt. Und es passiert alle paar Minuten.“

Original

Rape is one of the most terrible crimes on earth. And it happens every few minutes.

As quoted in New Musical Express (1991-11-23).
Interviews (1989-1994), Print

Letzte Aktualisierung 13. Mai 2022. Geschichte
Kurt Cobain Foto
Kurt Cobain81
US-amerikanischer Rockmusiker 1967 - 1994

Ähnliche Zitate

Andrea Dworkin Foto

„Die Ehe als Institution hat sich aus der Vergewaltigung als Praxis entwickelt. Vergewaltigung, ursprünglich als Entführung definiert, wurde durch Gefangennahme zur Ehe.“

—  Andrea Dworkin US-amerikanische Feministin und Soziologin 1946 - 2005

Pornographie. Männer beherrschen Frauen, Emma-Verlag 1987, ISBN 3-922670-15-6, S. 29
"Marriage as an institution developed from rape as a practice. Rape, originally defined as abduction, became marriage by capture." - Pornography - Men Possessing Women. p. 19 books.google http://books.google.de/books?id=PdQPAQAAMAAJ&q=marriage+capture

Bertha von Suttner Foto

„Der Radiumkondensator ist erfunden. Mit von Wolkenhöhen herab gesandten Radiumstrahlenbündeln in ein paar Minuten feindliche Flotten und Heere zu vernichten, ist ein Kinderspiel.“

—  Bertha von Suttner österreichische Friedensaktivistin und Friedensnobelpreisträgerin 1843 - 1914

Der Menschheit Hochgedanken. Roman aus der nächsten Zukunft, Berlin 1911

Alma Mahler-Werfel Foto

„Mich dürstet nach Vergewaltigung! Wer immer es auch sei!“

—  Alma Mahler-Werfel österreichische Komponistin 1879 - 1964

Tagebucheintrag 24. Juli 1901. Tagebuch-Suiten 1898-1902. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 1997. S. 693. Zitiert nach Anton Uhl: Zwischen Dionysos und Buddha. Norderstedt 2010. S. 45 , und Klaus Harprecht: Die Katze und die Genies. DIE ZEIT, 10/1998 http://www.zeit.de/1998/10/Die_Katze_und_die_Genies

Loriot Foto

„Auch müsse deutlich gesagt werden, dass "ein perfekter Werbeblock im Fernsehen seine Wirkung verfehlt, wenn er alle paar Minuten von einem unverständlichen Spielfilmteil unterbrochen wird."“

—  Loriot deutscher Humorist 1923 - 2011

"Festvortrag" über "Sinn und Unsinn des Fernsehkonsums" zur Eröffnung des deutschen Fernsehmuseums der Stiftung Deutsche Kinemathek in Berlin am 31. Mai 2006, Tagesspiegel 1. Juni 2006 http://www.tagesspiegel.de/medien/loriot-eroeffnete-deutsches-fernsehmuseum/716732.html

Joachim Fuchsberger Foto

„Die deutschen Produzenten hatten wenig Respekt vor Schauspielern. Da bekam man ein paar verrottete Spaghetti auf Pappe, die man im Rinnstein fraß, nach zwanzig Minuten hieß es:»weiter, weiter«.“

—  Joachim Fuchsberger deutscher Schauspieler und Entertainer 1927 - 2014

über Filmproduzenten in den 1950er und 1960er Jahren, Stuttgarter Zeitung Nr. 58/2007 vom 10. März 2007, S. 35

Rainer Wendt Foto

„Wenn man mit Eisenstangen auf Ordner, Polizisten oder Spieler zugeht, müsste man damit rechnen, ein paar Jahre ins Gefängnis zu kommen. Aber die wissen, dass dies nicht passiert.“

—  Rainer Wendt deutscher Polizist, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft 1956

ZEIT: http://www.zeit.de/sport/fussball/2010-03/ultras-randale-berlin?page=2 Rainer Wendt zu Randalen im Stadion in Berlin am 16. März 2010]

Franziska zu Reventlow Foto

„Schrecklicher Gedanke, diese wundervolle Welt mit allen Schmerzen und Freuden einmal zu verlassen.“

—  Franziska zu Reventlow deutsche Schriftstellerin, Malerin und Übersetzerin 1871 - 1918

Tagebücher, 1. Januar 1907. In: Gesammelte Werke, München: Langen, 1925. wolfgang-rieger.de http://www.wolfgang-rieger.de/OnlineTexte/Reventlow/Tagebuecher/Tagebuecher7.htm
Tagebücher 1886-1910

Franz von Assisi Foto
Anne Frank Foto
Citát „Ein Verbrechen muss durch ein Verbrechen vertuscht werden.“
Seneca d.J. Foto

„Ein Verbrechen muss durch ein Verbrechen vertuscht werden.“

—  Seneca d.J., Agamemno

Original: (lat) scelere velandum est scelus.
Quelle: Agamemnon, Medea, Phaedra 721 / die Amme

Enrique Vila-Matas Foto

„Im Namen der Mutter wurden die schrecklichsten und schönsten Gedichte der Welt geschrieben.“

—  Franz Josef Wagner deutscher Boulevardjournalist 1943

7. Januar 2003
Aus Wagners Kolumne

Gustav Mahler Foto
William Faulkner Foto
Dorothy Parker Foto
Honoré De Balzac Foto
Malcolm X Foto
Franz Grillparzer Foto

„Wenn das Unglück dem Verbrechen folgt, folgt öfter das Verbrechen noch dem Unglück!“

—  Franz Grillparzer österreichischer Dramatiker 1791 - 1872

Das goldene Vließ - Medea IV (Medea). Sämtliche Werke. Band 1, München [1960–1965], S. 947 zeno.org http://www.zeno.org/Literatur/M/Grillparzer,+Franz/Dramen/Das+goldene+Vlies/Medea/4.+Akt
Stücke

Ähnliche Themen