„Alle diejenigen, die unschuldige Menschen im Namen Gottes töten, sind nicht Männer Gottes, sie sind Männer des Bösen.“

25. November 2007, Ludwig-Maximilian-Universität in München, gruenhelme.de http://www.gruenhelme.de/440.php

Übernommen aus Wikiquote. Letzte Aktualisierung 7. Januar 2022. Geschichte
Mustafa Cerić Foto
Mustafa Cerić2
bosnisch-herzegowinischer islamischer Theologe, Großmufti v… 1952

Ähnliche Zitate

Paracelsus Foto

„Gott will den Mann als Mann und die Frau als Frau und will, dass jeder von ihnen Mensch sei.“

—  Paracelsus Arzt, Alchemist, Astrologe, Naturforscher, Mystiker, Laientheologe und Philosoph 1493 - 1541

Mensch und Schöpfung

Terry Pratchett Foto
Bob Marley Foto
Martin Buber Foto

„Erfolg ist keiner der Namen Gottes.“

—  Martin Buber österreichisch-israelischer jüdischer Religionsphilosoph und Autor 1878 - 1965

Frankfurter Hefte 6, S. 195f., 1951

Gilbert Keith Chesterton Foto
Nikola Tesla Foto
Mohammed Foto

„Muhammad ist nicht der Vater irgend eines eurer Männer, sondern der Gesandte Gottes und der letzte der Propheten. Gott weiß alles.“

—  Mohammed Religionsstifter des Islam 570 - 632

Sure 33, 40 (al-Azhar) Onlinetext

Wolfgang Schäuble Foto

„Er vertraut auf Gott. Das ist nichts Böses.“

—  Wolfgang Schäuble deutscher Politiker 1942

über George W. Bush, Stern Nr. 48/2008 vom 20. November 2008, S. 54

Elizabeth Gilbert Foto
Andy Warhol Foto
Antonio Gala Foto
Muhammad Ali Foto
Farah Diba Foto

„Einen Unschuldigen zu töten, ist eine Sünde. Das ist, als würde man die ganze Welt töten.“

—  Farah Diba iranische Kaiserin 1938

Hamburger Abendblatt, Aus aller Welt, 24. April 2004, abendblatt.de http://www.abendblatt.de/daten/2004/04/24/287791.html

Johann Wolfgang von Goethe Foto

„Ihr Mann ist tot und lässt Sie grüßen.“

—  Johann Wolfgang von Goethe, buch Faust. Eine Tragödie.

Faust I, Vers 2916 / Mephistopheles
Dramen, Faust. Eine Tragödie (1808)

Rolf Dobelli Foto

„Sobald Gott tot ist, machen alle auf Erfolg.“

—  Rolf Dobelli Schweizer Schriftsteller und Unternehmer 1966

Turbulenzen, Diogenes Verlag, Zürich 2007, ISBN 3257065949, S. 3
Mit Quellenangabe

Platón Foto
Jean Rostand Foto

„Man tötet einen Menschen, und man ist ein Mörder. Man tötet Millionen, und man ist ein Eroberer. Man töte sie alle, und man ist ein Gott.“

—  Jean Rostand französischer Biologe und Schriftsteller 1894 - 1977

Pensées d'un biologiste

Philip K. Dick Foto
Johann Amos Comenius Foto

Ähnliche Themen