Zitate von Charles de Montesquieu

Charles de Montesquieu Foto
34   1

Charles de Montesquieu

Geburtstag: 18. Januar 1689
Todesdatum: 10. Februar 1755
Andere Namen: Charles-Louis Montesquieu, Charles de Secondat, Baron de Montesquieu, Шарль Луи де Монтескьё

Werbung

Charles-Louis de Secondat, Baron de La Brède et de Montesquieu , bekannt unter dem Namen Montesquieu, war ein französischer Schriftsteller, Philosoph und Staatstheoretiker der Aufklärung. Er gilt als Vorläufer der Soziologie, bedeutender politischer Philosoph und Mitbegründer der modernen Geschichtswissenschaft.

Obwohl der gemäßigte Vordenker der Aufklärung für seine Zeitgenossen auch ein erfolgreicher belletristischer Autor war, ist er vor allem als geschichtsphilosophischer und staatstheoretischer Denker in die Geistesgeschichte eingegangen und beeinflusst noch heute aktuelle Debatten.

Ähnliche Autoren

Edmund Burke Foto
Edmund Burke11
Schriftsteller, Staatsphilosoph und Politiker
François Lelord Foto
François Lelord7
französischer Psychiater und Schriftsteller
Anatole France Foto
Anatole France10
französischer Schriftsteller
Jean Cocteau Foto
Jean Cocteau16
französischer Schriftsteller, Regisseur, Maler und Choreogr…
Jean De La Fontaine Foto
Jean De La Fontaine18
Schriftsteller, Poet
Paul Claudel Foto
Paul Claudel2
französischer Schriftsteller, Dichter und Diplomat
Michel Houellebecq Foto
Michel Houellebecq21
französischer Schriftsteller
Henry De Montherlant Foto
Henry De Montherlant11
französischer Schriftsteller
Gustave Flaubert Foto
Gustave Flaubert37
französischer Schriftsteller (1821-1880)
Nicolas Chamfort Foto
Nicolas Chamfort29
französischer Schriftsteller

Zitate Charles de Montesquieu

„Überall, wo Geld ist, sind auch Juden.“

—  Charles de Montesquieu, buch Persische Briefe
Persische Briefe, Nr. 60 Original franz.: "Partout où il y a de l'argent, il y a des Juifs."

Werbung

„denn schon Montesqieu wußte ja nur zu gut: »Tritt eine Idee in einen hohlen Kopf, so füllt sie ihn aus - weil keine andere da ist, die ihr den Rang streitig machen könnte.«“

—  Charles de Montesquieu
Satirisch zugeschrieben, Eckhard Henscheid: "Helmut Kohl. Biographie einer Jugend". Haffmans Verlag, Zürich, 1985, S. 151 https://books.google.de/books?id=IH-xAAAAIAAJ&q=montesqieu

„In einer Despotie ist es gleich gefährlich, wenn jemand gut oder schlecht denkt; es genügt, daß er denkt, um den Führer der Regierung zu beunruhigen.“

—  Charles de Montesquieu, Vom Geist der Gesetze
Vom Geist der Gesetze (De l'esprit des lois), XIX, 27 Original franz.: "Dans un gouvernement despotique, il est également pernicieux qu'on raisonne bien ou mal ; il suffit qu'on raisonne pour que le principe du gouvernement soit choqué."

„Ich kann dir versichern: Ich stellte diese Christen oft auf die Probe. Ich fragte sie aus, um zu sehen, ob sie irgendeine Vorstellung vom großen Ali, dem schönsten aller Menschen, hätten. Ich fand, sie hatten nie davon sprechen hören.“

—  Charles de Montesquieu, buch Persische Briefe
Persische Briefe, Nr. 35 Original franz.: "J'ai souvent examiné ces chrétiens; je les ai interrogés pour voir s'ils avaient quelque idée du grand Ali, qui était le plus beau de tous les hommes; j'ai trouvé qu'ils n'en avaient jamais ouï parler."

„Wenn die Schönheit nach der Herrschaft verlangt, gebietet der Verstand deren Verweigerung. Und wenn der Verstand sie erwerben könnte, ist die Schönheit dahin.“

—  Charles de Montesquieu, Vom Geist der Gesetze
Vom Geist der Gesetze (De l'esprit des lois), XVI, 2 Original franz.: "Quand la beauté demande l'empire, la raison le fait refuser ; quand la raison pourroit l'obtenir, la beauté n'est plus."

„Wenn es einen Gott gibt, […] muss er notwendigerweise gerecht sein; denn andernfalls wäre er das schlechteste und unvollkommenste von allen Wesen.“

—  Charles de Montesquieu, buch Persische Briefe
Persische Briefe, Nr. 84 Original franz.: "S'il y a un Dieu, […] il faut nécessairement qu'il soit juste: car, s'il ne l'était pas, il serait le plus mauvais et le plus imparfait de tous les êtres."

„Da die Menschen böse sind, muss das Gesetz unterstellen, dass sie besser sind, als sie wirklich sind.“

—  Charles de Montesquieu, Vom Geist der Gesetze
Vom Geist der Gesetze (De l'esprit des lois), VI, 17 Original franz.: "Parce que les hommes sont méchants, la loi est obligée de les supposer meilleurs qu'ils ne sont."

Help us translate English quotes

Discover interesting quotes and translate them.

Start translating

„Ich habe stets beobachtet, daß man, um Erfolg zu haben in der Welt, närrisch scheinen und weise sein muß.“

—  Charles de Montesquieu
Pensées diverses Original franz.: "J'ai toujours vu que, pour reussir dans le monde, il fallait avoir l'air fou et être sage."

„Bei jungen Frauen ersetzt die Schönheit den Geist, bei alten der Geist die Schönheit.“

—  Charles de Montesquieu
Meine Gedanken Original franz.: "Dans les jeunes femmes, la beauté supplie à l'esprit. Dans les vieilles, l'esprit supplée à la beauté."

„Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Etiam egestas wisi a erat. Morbi imperdiet, mauris ac auctor dictum.“

Die heutige Jubiläen
Vincent Klink Foto
Vincent Klink7
deutscher Koch, Autor, Fernsehkoch, Herausgeber und Verlege… 1949
W. C. Fields Foto
W. C. Fields10
US-amerikanischer Schauspieler 1880 - 1946
Henry Louis Mencken Foto
Henry Louis Mencken14
US-amerikanischer Publizist und Schriftsteller 1880 - 1956
Julius Levin Foto
Julius Levin1
deutscher Mediziner, Schriftsteller und Geigenbauer 1862 - 1935
Weitere 71 heutige Jubiläen
Ähnliche Autoren
Edmund Burke Foto
Edmund Burke11
Schriftsteller, Staatsphilosoph und Politiker
François Lelord Foto
François Lelord7
französischer Psychiater und Schriftsteller
Anatole France Foto
Anatole France10
französischer Schriftsteller
Jean Cocteau Foto
Jean Cocteau16
französischer Schriftsteller, Regisseur, Maler und Choreogr…
Jean De La Fontaine Foto
Jean De La Fontaine18
Schriftsteller, Poet