Zitate von Gerhart Hauptmann

Gerhart Hauptmann Foto

7   0

Gerhart Hauptmann

Geburtstag: 15. November 1862
Todesdatum: 6. Juni 1946

Gerhart Johann Robert Hauptmann war ein deutscher Dramatiker und Schriftsteller. Er gilt als der bedeutendste deutsche Vertreter des Naturalismus, hat aber auch andere Stilrichtungen in sein Schaffen integriert. 1912 erhielt er den Nobelpreis für Literatur.

Zitate Gerhart Hauptmann

Bestellen Sie Zitate:





Gerhart Hauptmann Foto
Gerhart Hauptmann7
1862 – 1946
„Wer das Weinen verlernt hat, der lernt es wieder beim Untergang Dresdens. Dieser heitere Morgenstern der Jugend hat bisher der Welt geleuchtet.“Erstveröffentlichung am 29. März 1945 durch Verlesung im Rundfunk. Sämtliche Werke. Propyläen, Band XI (1974), S. 1205 f.

Gerhart Hauptmann Foto
Gerhart Hauptmann7
1862 – 1946
„Bin ich noch in meinem Haus?“Letzte Worte, 6. Juni 1946 - Überliefert durch Gerhart Pohl: "Bin ich noch in meinem Haus?" - Die letzen Tage Gerhart Hauptmanns. Lettner-Verlag Berlin 1953. Vgl. Rezension von Eugeniusz Klin zum Nachdruck 2004 riesengebirgler. de


Gerhart Hauptmann Foto
Gerhart Hauptmann7
1862 – 1946
„Den Menschen wichtig zu nehmen ist Kultur, den Menschen geringschätzen: Barbarei.“W. R. Gaede: Zum Verständnis des älteren Gerhart Hauptmann. The German Quarterly, Vol. 14 (1941), No. 2, S. 95-102

Gerhart Hauptmann Foto
Gerhart Hauptmann7
1862 – 1946
„Das Leben bedeutet eine fast lückenlose Reihe gemeinsamer Entdeckungen.“Das gesammelte Werk. [Ausgabe letzter Hand zum 80. Geburtstag des Dichters, 15. November 1942], Berlin : Suhrkamp, 1943. S. 377

Ähnliche Autoren